Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Dreh für alle sichtbar gestartet

Kein Depp: "The Invisible Man"-Titelrolle an den Mann gebracht (Update)

Kein Depp: "The Invisible Man"-Titelrolle an den Mann gebracht (Update)
0 Kommentare - Mi, 17.07.2019 von R. Lukas
Diesen Doppelnamen sollte man sich merken! Durch den "Spuk in Hill House" hat sich Oliver Jackson-Cohen für höhere Aufgaben empfohlen, und "The Invisible Man" hält eine solche für ihn bereit.

++ Update vom 17.07.2019: Da er nicht weiß, was er sonst in Sydney anstellen soll, dreht Leigh Whannell (Upgrade) dort jetzt einfach einen Film. Mit anderen Worten: Die Dreharbeiten für The Invisible Man laufen! Seit gestern, wie Whannells Tweet zu entnehmen ist.

++ News vom 15.07.2019: Die Mumie ist begraben, das Dark Universe mehr oder weniger auch. Verstärkt durch Jason Blum und seine Blumhouse Productions fängt Universal Pictures noch mal von vorne an - wäre doch gelacht, wenn das mit den modernen Klassische-Monster-Remakes nicht klappt.

"Der Unsichtbare" von H.G. Wells leitet am 12. März 2020 den Kurswechsel ein, wenn man so will. Allerdings war bisher nicht klar, wer ihn denn nun spielt, den Unsichtbaren. Aus dem bereits gecasteten Quartett Elisabeth Moss, Storm Reid, Aldis Hodge (Straight Outta Compton) und Harriet Dyer (The InBetween) ist es keiner, wie sich herausstellt - sondern Oliver Jackson-Cohen (Faster).

Er hat die Titelrolle in The Invisible Man ergattert, nachdem er die Macher um Regisseur und Drehbuchautor Leigh Whannell mit seinem Auftritt in der Netflix-Horrorserie Spuk in Hill House begeistert haben soll. Die Starpower eines Johnny Depp, für den der Part ursprünglich reserviert war, besitzt Jackson-Cohen freilich nicht, aber auch nicht dessen Skandal-Potenzial.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?