Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren

Gotham

News Details Reviews Trailer Galerie
Cameron Monaghan klärt über den Kultbösewicht auf

Kein "Joker" für "Gotham": Weshalb der Schurke nicht genannt werden darf

Kein "Joker" für "Gotham": Weshalb der Schurke nicht genannt werden darf
4 Kommentare - Sa, 19.05.2018 von N. Sälzle
Fans haben lange darauf gewartet und doch darf der Joker nicht der Joker sein. In "Gotham" wird daher munter über den Namen geschwiegen und auch die Haarfarbe musste weichen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Kein "Joker" für "Gotham": Weshalb der Schurke nicht genannt werden darf

Vor kurzem wurde die Serie Gotham um eine fünfte und letzte Staffel verlängert. Gerade in den vergangenen Staffeln haben sich vermehrt die ikonischen Schurken des Universums bei einem Auftritt die Ehre gegeben oder auch nur angedeutet. Lange Zeit wurde über den Joker allerdings geschwiegen. Und das wird auch so bleiben. Lediglich wieder und wieder angeteast wurde, auf was die Fans so lange warteten.

Vor kurzem war es dann endlich soweit. Schauspieler Cameron Monaghan erschien in der Rolle des Kultschurken, der ironischerweise aber gar nicht als "Der Joker" benannt wird. Auch auf die grünen Haare müssen Fans der Serie und des Universums verzichten. Warum dem so ist, darüber klärte der Darsteller vor kurzem via Twitter auf.

Begleitet von einigen Fotos erklärte er, dass es sich hierbei um verschiedene Tests bezüglich der Frisur handle. Wie auch der Name "Joker" war den Verantwortlichen allerdings verboten worden, einzig und allein grün für die Haare zu verwenden, eine Entscheidung, die von ganz oben gekommen sei. Dort wollte man die grünen Haare ausschließlich für die Filme bewahren, eine Entscheidung, die der Schauspieler, wie er schreibt, respektiere. Man wolle schließlich nicht eine sehr lukrative Marke noch weiter ausdehnen. Außerdem hätte dies die Möglichkeit eingeräumt, in der Serie kreativer zu werden.

Besonders überraschend sind diese Umstände nicht, hat Warner Bros. doch schon früher eingegriffen, wenn es darum ging Filme und Serien auseinanderzuhalten. Berühmtestes Beispiel hierfür sind die Suicide Squad und Deathstroke, die aus der Serie Arrow verschwinden mussten, als die Charaktere bei den Filmen aktuell wurde.

Quelle: Cameron Monaghan
Erfahre mehr: #DCComics, #Superhelden
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.05.2018 22:39 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.799 | Reviews: 1 | Hüte: 241

wie er schreibt, respektiere. Man wolle schließlich nicht eine sehr lukrative Marke noch weiter ausdehnen.

Das sollte man bei Disney an Star Wars fragen -) …@fbVolkan: ohne das wir hier ein DC v Marvel starten. Joker is der Bösewicht, in der Comic Geschichte schlechthin. Da können sogar manchen Helden von Marvel oder DC selbst nicht mithalten... daher sehe ich Joker als Marke, den DC/WB Verkaufen kann

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
19.05.2018 21:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 780 | Reviews: 1 | Hüte: 43

War doch schon damals bei der Trickserie "The Batman" so. Aufgrund der Nolan Filme durfte man Two Face und Scarecrow nicht benutzen. Beim Joker hatte man damals aber weniger Probleme

Avatar
fbVolkan : : Moviejones-Fan
19.05.2018 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.17 | Posts: 43 | Reviews: 0 | Hüte: 1

DC.. Dubbeliclub! Welche Marke? hoffentlich übernimmt bald Disney diesen laden.. dann hätte man vieleicht mal was positives zu diesem Saftladen zu berichten

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
19.05.2018 01:34 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 696 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Seit seinem ersten Auftauchen war doch schon klar, dass er der Joker wird. Spätestens als er später zum ersten mal irre gelacht hatte, sollte es jedem klar gewesen sein. Das mit den Haaren und dem Namen ist bei dieser ungefähren neuen Version der Vorgeschichte zu Batman relativ egal. Er kann es ja nich später off screen werden. So lange ist er der Mad Man

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Forum Neues Thema