Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Biopic um Lee Israel

Melissa McCarthy mal ernst: Trailer zu "Can You Ever Forgive Me?"

Melissa McCarthy mal ernst: Trailer zu "Can You Ever Forgive Me?"
0 Kommentare - Mo, 19.03.2018 von N. Sälzle
Melissa McCarthy erleben wir in der Regel nur in durchgeknallten Comedy-Filmen, manchmal sogar ein wenig actionreicher. So bierernst wie in "Can You Ever Forgive Me?" sieht man sie dagegen selten.
Melissa McCarthy mal ernst: Trailer zu "Can You Ever Forgive Me?"

Kann Ulknudel Melissa McCarthy eigentlich auch ernst? Das beantwortet uns der erste Trailer zu Can You Ever Forgive Me?, in dem die von ihr dargestellte Promi-Biografin (und Katzenfreundin) Lee Israel nicht viel zu lachen hat. Stattdessen wird ihr Leben vom Ernst dieser Zeit bestimmt, erst recht, als sie sich auf kriminelle Abwege begibt.

"Can You Ever Forgive Me?" Trailer 1

Can You Ever Forgive Me? basiert auf einer wahren Geschichte und Israels gleichnamigen Memoiren. Sie verdiente ihre Brötchen in den 1970er und 1980er Jahren damit, Biografien von Personen wie den Schauspielerinnen Katharine Hepburn und Tallulah Bankhead, der Kosmetik-Unternehmerin Estée Lauder oder der Journalistin Dorothy Kilgallen zu erstellen. Als Israel nicht länger für den Markt buchbar ist, weil sie den aktuellen Trends nicht gerecht wird, wendet sie sich einer neuen Kunst zu: dem Betrug. Unterstützung erhält sie dabei von ihrem treuen Freund und Mitstreiter Jack (Richard E. Grant).

Regie führt bei dem Streifen aus dem Hause Fox Searchlight Marielle Heller (The Diary of a Teenage Girl), während Nicole Holofcener (Genug gesagt) und Jeff Whitty das Drehbuch lieferten. Dem Cast gehören weiterhin Jane Curtin, Dolly Wells (Stolz und Vorurteil & Zombies), Anna Deavere Smith (Der menschliche Makel) und Stephen Spinella (The Normal Heart) sowie McCarthys Ehemann Ben Falcone an, mit dem sie regelmäßig zusammenarbeitet. So wie sie es auch bei ihrem nächsten Kinofilm How to Party with Mom tat.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Fox Searchlight Pictures
Erfahre mehr: #Poster, #Trailer
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?