Drei Teile hintereinander weg

Nach "Gänsehaut" nun das: R.L. Stines "Fear Street" als Filmreihe

Nach "Gänsehaut" nun das: R.L. Stines "Fear Street" als Filmreihe
0 Kommentare - Mo, 17.07.2017 von R. Lukas
Leigh Janiak wurde von 20th Century Fox beauftragt, nicht nur einen, sondern gleich drei "Fear Street"-Filme zu betreuen. Die Sache hat einen besonderen Clou.

Vor den irre erfolgreichen "Gänsehaut"-Büchern, die ja zum Gänsehaut-Film mit Jack Black führten (Gänsehaut 2 kommt nächstes Jahr), fing R.L. Stine seine "Fear Street"-Reihe an: auch Jugendbücher mit Gruseleffekt, aber für ältere Teenager gedacht und dementsprechend erwachsener und härter. Die Geschichten sind in der fiktiven Stadt Shadyside, Ohio angesiedelt und handeln von Jugendlichen aus der Fear Street, die nicht ohne Grund so heißt.

Um sie ebenfalls auf die große Leinwand zu bringen, hat sich 20th Century Fox etwas Besonderes einfallen lassen: "bingeing movies", wie es ein Insider nennt. Leigh Janiak, die aufstrebende Horror-Regisseurin hinter Honeymoon, soll den ersten Fear Street-Film machen, aber nicht nur dieses eine Drehbuch (um-)schreiben, sondern drei verschiedene, die dann in einem Rutsch gedreht werden könnten. Und auch in einem Rutsch veröffentlicht, einen Monat nach dem anderen. Wäre mal was Neues.

Schon jetzt beaufsichtigt Janiak eine Art Writers Room, um die zu schreibenden Storys zu koordinieren, da sie zu unterschiedlichen Zeiten spielen. Zak Olkewicz (Lights Out) arbeitet am zweiten Fear Street-Skript, Silka Luisa am dritten, und das erste, das sich Janiak und ihr Honeymoon-Partner Phil Graziadei vorknöpfen, stammt aus der Feder von Kyle Killen (Der Biber).

Erfahre mehr: #Horror, #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?