Anzeige
Anzeige
Anzeige
Körpertausch im Schlachthaus!

Neuer "Freaky"-Trailer fetzt: Crossover mit "Happy Deathday"? (Update)

Neuer "Freaky"-Trailer fetzt: Crossover mit "Happy Deathday"? (Update)
7 Kommentare - Mi, 18.11.2020 von R. Lukas
Vince Vaughn als hübsches Highschool-Mädel und Kathryn Newton als eiskalter Killer, wo gibt’s denn so was? Na, in der neuen Slasher-Komödie von "Happy Deathday"-Macher Christopher Landon!
Neuer "Freaky"-Trailer fetzt: Crossover mit "Happy Deathday"?

++ Update vom 18.11.2020: Nachdem Freaky aus Gründen, die wohl keiner weiteren Erwähnung bedürfen, auf den 23. Dezember verschoben wurde, teast Christopher Landon etwas ziemlich Interessantes an: ein Crossover mit dem Happy Deathday-Franchise! Man könne nie wissen, meint er. Ausgeschlossen ist demnach nichts.

Und was hält er von der Idee, dass Freaky und die Happy Deathday-Filme in ein und derselben Welt angesiedelt sein könnten? Absolut, hundertprozentig, stimmt Landon enthusiastisch zu! Er denke, dass sie sozusagen im selben "spirituellen" Universum existieren. Er könne sich ohne Weiteres vorstellen, dass Tree (die von Jessica Rothe gespielte Happy Deathday-Protagonistin) und Millie (die von Kathyn Newton gespielt Freaky-Protagonistin) zusammenkommen und einander von ihren unglaublichen Erlebnissen erzählen, da Freaky und Happy Deathday tonal und auf schräge Weise auch thematisch miteinander verbunden seien.

++ News vom 29. Oktober 2020: Christopher Landon wird für Blumhouse Productions und Universal Pictures immer mehr zum Experten, wenn es darum geht, bekannte Komödien-Subgenres mit Horror zu mixen. In Happy Deathday und Happy Deathday 2U waren es die Zeitschleifen (Happy Deathday 3 wird er wohl auch noch machen dürfen), in Freaky ist es der Körpertausch. Und wieder geht Landon raffiniert zu Werke. Der neue Trailer - passend mit "Slaughterhouse" betitelt, aber kürzer als der erste - steigert die Vorfreude auf den Kinostart am 19. November.

"Freaky" Trailer 2

Die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton, Paranormal Activity 4) versucht einfach nur, die blutrünstigen Hallen von Blissfield High und die Grausamkeit der beliebten Clique zu überleben. Doch als sie als Nächste ins Visier des "Butchers" (Vince Vaughn) gerät, des berüchtigten Serienkillers ihrer Stadt, ist ihr letztes Schuljahr plötzlich ihre geringste Sorge. Als der mystische, uralte Dolch des Killers dafür sorgt, dass er und sie im Körper des jeweils anderen erwachen, erfährt Millie, dass ihr nur 24 Stunden bleiben, um sich ihren Körper zurückzuholen, bevor der Tausch endgültig wird und sie für immer in der Gestalt eines Wahnsinnigen mittleren Alters feststeckt. Das einzige Problem: Sie sieht jetzt wie ein baumlanger Psychopath aus, der das Ziel einer stadtweiten Menschenjagd ist, während der Butcher nun aussieht wie sie und seinen Appetit auf Gemetzel zum Homecoming mitgebracht hat.

Mit etwas Hilfe von ihren Freunden - Nyla (Celeste O’Connor, Selah und the Spades), Joshua (Misha Osherovich, Der Distelfink) und ihrem Schwarm Booker (Uriah Shelton, The Warriors Gate) - liefert sich Millie einen Wettlauf mit der Zeit, um den Fluch aufzuheben. Derweil stellt der Butcher fest, dass so ein weiblicher Teenie-Körper die perfekte Tarnung für ein kleines Homecoming-Massaker ist...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Thriller, #Trailer, #Horror
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.11.2020 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.711 | Reviews: 122 | Hüte: 414

Bin ich der einzige, der hier eine Art Slasher Variante vom Rob Schneider ÜBERKLASSIKER Hot Chick sieht ? tongue-outheart

Sowas von gekauft!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
CMetzger : : The Revenant
29.10.2020 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.789 | Reviews: 11 | Hüte: 157

Raven13, schön, wenn man sich derart für einen Film begeistern kann und ja, bin da ganz bei Dir. In den Film passt doch irgendwie alles und die beiden harmonieren einfach, schenken sich nichts, agieren beide in Perfektion :-)
Naja, Cage und seine Mimik, und der Drogenrausch, oh, ganz großes Kino muss ich sagen! Wie er zeigt, dass es ihn wahnsinnig macht. Ja, einfach alles, finde ich. Die ganzen Szenen im Knast. Einfach mehr als gut der Film. Und oscarreif, ja wirklich? Findest Du?

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.10.2020 11:48 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.183 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ CMetzger

"Ein Nicolas Cage, der seinen Castor Troy mit einem derartigen genialen Overacting spielt, dass es einfach nur begeistert. Aber auch Travoltas Leistung als John Archer, genial."

Mehr als das! Die Wandlung von Nicolas Cage vom extremen Bösewicht zum Guten ist ebenfalls genial, und auch wie John Travolta vom liebevollen Vater und charismatischen FBI-Agent zum grausamen Bösewicht wechselt. Sowohl Nic Cage als auch John Travolta beherrschen diesen Rollentausch einfach perfekt, und dann auch wieder umgekehrt am Ende. Und dann diese Grimassen, die die beiden immer schneiden. Und diese Spiegelszene im Anwesen ist auch total genial, wenn beide in die Gesichter des jeweil anderen blicken, obwohl sie ja eigentlich in den Spiegel sehen. Oder wenn Nic Cage auf Drogen ist und dann in den Spiegel schaut... genial! Das Mimik-Spiel der beiden ist im ganzen Film präsent und absolut fantastisch, für mich sogar oscarreif.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
29.10.2020 11:37 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.789 | Reviews: 11 | Hüte: 157

Raven13, oh, Face Off, den hab ich da gar nicht in Betracht gezogen, weil ja irgendwie nicht wirklich Körper, sondern viel mehr nur Gesichter getauscht wurden, aber ja, ein absolutes Meisterwerk. Ein Nicolas Cage, der seinen Castor Troy mit einem derartigen genialen Overacting spielt, dass es einfach nur begeistert. Aber auch Travoltas Leistung als John Archer, genial. Macht immer wieder Spaß der Film ;)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.10.2020 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.183 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ CMetzger

Ich habe den Trailer in der Mitte abgebrchen, weil er mir bis dahin schon zuviel gezeigt hat. Das, was ich sah, hat mich aber auch überzeugt. Den werde ich mir sicher mal im Streaming ansehen, oder, wenn möglich, auch vielleicht im Kino.

Auch ich mag diese Art von Körper- / Gesichtstausch-Filme immer gern, solange das nicht zu häufig gemacht wird. Dann ist es nichts besonderes mehr. Am besten gefällt mir immer noch "Face Off - Im Körper des Feindes". Nic Cage und John Travolta spielen sich gegenseitig an die Wand, einer besser als der andere. Dazu wirklich grandiose Actionszenen und sogar ein paar emotionalere Stellen.

Freaky Friday kenne ich noch gar nicht, sollte ich wohl mal nachholen. :-)

Avatar
CMetzger : : The Revenant
29.10.2020 07:10 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.789 | Reviews: 11 | Hüte: 157

Raven13, ach, das war auch mein erster Gedanke... in Deutschland leider nicht, oder doch? Aber es darf niemand rein...

Zum Thema. Ich habe den Trailer mal absichtlich nicht geschaut, ich hab nur die news gelesen und ich muss sagen, es kligt wirklich intressant, könnte man mal im Auge behalten. Ich mag Körpertauschfilme irgendwie. Wenn ich meinem Hirn mitteilen konnte, wer was wie wo gewechselt hat und alles getauscht hat, finde ich es gut. Freaky Friday mit einer jungen Lohan und einer Sigurney Weaver war doch gar nicht übel, aber auch der Wie ausgewechselt mit Reynolds und Bateman kann überzeugen :-)

Und das ganze ins Horrorcomedy Genre zu ziehen, why not?

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.10.2020 07:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.183 | Reviews: 31 | Hüte: 318

Kinostart 19. Novemver ist lustig. In Deutschland jedenfalls nicht. drop

Forum Neues Thema
Anzeige