Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Nightflyers

News Details Reviews Trailer Galerie
Neue Chance bei Netflix?

"Nightflyers" nach Staffel 1 gecancelt, Syfy setzt George R.R. Martin-Serie ab

"Nightflyers" nach Staffel 1 gecancelt, Syfy setzt George R.R. Martin-Serie ab
8 Kommentare - Mi, 20.02.2019 von N. Sälzle
Die "Nightflyers" erhalten von Syfy keine weitere Chance. Nach Staffel 1 ist Schluss - es sei denn, Netflix springt mal wieder ein.
"Nightflyers" nach Staffel 1 gecancelt, Syfy setzt George R.R. Martin-Serie ab

Das ging schnell! Die Nightflyers hatten kaum Gelegenheit, abzuheben, da ist der Weltraumspaß auch schon wieder vorbei. Syfy zieht den Stecker und beendet den Sci-Fi-Horror basierend auf dem Kurzroman von George R.R. Martin nach nur einer einzigen Staffel.

Das plötzliche Ende der Serie schreibt der Sender den schlechten Quoten zu, die Nightflyers erzielt haben soll. Wie sich das Format auf Netflix schlägt, ist - wie meist - unklar, da der Streamingdienst in der Regel keine Zahlen veröffentlicht.

In Anbetracht dessen, wie tauglich sich die Serie zeigte (siehe unsere Review), wäre es aber natürlich wünschenswert, wenn Netflix auch in diesem Fall einspringt und die Serie vor dem Aus rettet. Immerhin zeigt Netflix diese für das Publikum abseits der USA und es wäre nicht die erste Rettung dieser Art.

Erwähnen sollte man jedenfalls auch, dass sich Syfy mit der Art der Ausstrahlung womöglich keinen Gefallen getan hat. Die 10 Episoden von Nightflyers Staffel 1 zeigte der Sender an 10 aufeinanderfolgenden Tagen im Dezember 2018. Ein eher ungewöhnliches Konzept.

Trotz einiger mieser Kritiken gefiel uns die Serie als größtenteils SciFi-Horror-Kammerspiel gut, man muss das Alter des Vorlagenmaterials von Martin mitbedenken, und das wurde für uns gelungen in unsere Zeit transportiert. Auch wenn die Story-Ideen natürlich alle nicht neu, da von SciFi-Klassikern inspiriert sind. Doch Nightflyers Staffel 1 hätte prima als anthologisches Sprungbrett in Martins 1000 Welten dienen können, in denen weitere seiner Kurzromane spielen, aber das wollte Syfy nach den mauen Quoten wohl lieber nicht riskieren. Ob Netflix die Anthologie-Idee aufgreift, bleibt abzuwarten...

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Horror
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
21.02.2019 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 503 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Der R.R.Martin der heute Song of Ice and Fire schreibt ist ein ganz anderer wie damals bei Nightflyers. Der Eine schafft ein Meisterwerk, der andere hatte anscheinend Neurosen zu verarbeiten und keine gescheite Idee wie!

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
21.02.2019 01:39 Uhr | Editiert am 21.02.2019 - 01:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 196 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@luhp92

Sorry, ist eigentlich wirklich nicht meine Art. Aber wie GorehoundImmo richtig schrieb:

Wir meinen es gut!

Gesteh auch ein das die Serie mich so gelangweilt hat, dass meine Aufmerksamkeit am Ende so mies war, dass es mich überaschte das sie Abgesetzt wurde, da ich dachte es wäre abgeschlossen.

Sprich: Was von meinem "Spoiler" stimmt, kann ich selber nicht mehr sagen...

Aber ich würde sagen, dass man die Serie auch mit meinem Spoiler "geniessen" kann, denn der Weg ist das Ziel ... auch wenn er steinig ist.

Es gibt ja die, die die Serie mochten, also vielleicht liege ich ja falsch und hatte einfach die falschen erwartungen.

Und ich will eigentlich niemanden seinen Geschmack vorschreiben, also macht euch ein eigenes Bild. Aber erwartet nicht mehr, als das in den ersten Episoden gebotene und entscheidet dann wie viel Zeit es Wert ist.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.02.2019 23:21 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.427 | Reviews: 182 | Hüte: 428

@doctorwu1985

Was ist das für eine niederträchtige Verhaltensweise von dir?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
20.02.2019 23:12 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 243 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Typisch SYFY, Scheiße produzieren und danach wundern, wieso die Quote nicht stimmt.

Avatar
GorehoundImmo : : Moviejones-Fan
20.02.2019 20:17 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.16 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich hab mir die Serie aufgrund der Lobpreisungen von MovieJones angesehen, obwohl die Kritiken im Netz ja vernichtend waren. Durch die ersten 5 Folgen hab ich mich durch gequält, dann legte ich ne Schonpause ein.

Ich war schon ziemlich angeödet, auch weil einem wirklich kein Charakter nahe geht. Einer unsympathischer als der andere.

Ich verstehe auch nicht den Hinweis von MovieJones, dass man die Charaktere nicht zu lieb gewinnen sollte, weils ja von George R R Martin ist und wir ja alle wissen wie es den Charakteren da so ergeht.

Aber nichts. Nichts schockierendes, nichts mitreissendes, nichts emotionales. Nichts.

Eine dumme Idee jagt die Nächste.

Aber vielleicht wird ja durch ein großartiges Ende ein Schuh draus.

Und wieder nichts.

Da killt ein gutmütiger Mensch völlig unschuldige Menschen und das sieht keiner so eng. Er ist kurze Zeit später auch wieder total entspannt und alles ist beim alten.

Das ist schlecht geschrieben, schlecht gedreht und beim Ansehen wurd mir auch fast schlecht.

Nach der 10. Episode war ich echt froh, dass das Drama ein Ende hatte. Selbst wenn die weiter gedreht hätten, hätte ich dem ganzen keine Chance mehr gegeben.

Noch nie konnte ich eine Kritik von MovieJones so wenig nachvollziehen wie diese, denn von den genannten positiven Aspekten war nichts in der Serie vorhanden.

Ich schreibe hier wirklich nicht oft was, aber diese Serie ist zum abgewöhnen. Seht sie euch einfach nicht an. Hört auf Nietsewitch, doctorwu1985 und mich.

Wir wollen nur euer Bestes.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
20.02.2019 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 196 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Bitte Netflix, bitte!

Rettet diese Serie bloß nicht

Ich hab es nach der ersten Folge schon geahnt, nach der 10 wusste ich es dann auch:

10Std Lebenszeit verschwendet um einer unsympathischen, stupide agierende Crew, auf eine absurde Mission, in einem 4-Zimmer Raumschiff (mit Machtkomplex), zu begleiten.

Zum glück wirkte das Ende der Staffel wie ein Ende. Alle Tot, Schiff futsch und der Hauptidio...Hauptdarsteller verliert sich in einer Phantasiewelt ... wir wollen doch alle in der Matrix leben.

PS: Hab auf Spiolertags verzichtet, denn niemand sollte die "Nightflyers" betretten.

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
20.02.2019 13:36 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 503 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Bloß nicht vortsetzen, den Quatsch braucht kein Mensch.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
20.02.2019 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.265 | Reviews: 0 | Hüte: 73

Naja, Staffel 1 endete für meine Verhältnisse auch abgeschlossen. Wenn auch mit offenen Ende, aber für sich mit einem stimmigen, mysteriösen Ende. Hätte auch keine zweite gebraucht

Forum Neues Thema