Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Fear The Walking Dead

News Details Reviews Trailer Galerie
"Fear TWD" S4 E16 "Hoffnung"

Review "Fear The Walking Dead" Staffel 4 Ep. 16: Überraschendes Finale

Review "Fear The Walking Dead" Staffel 4 Ep. 16: Überraschendes Finale
6 Kommentare - Mo, 01.10.2018 von Moviejones
Reunion oder nicht? Das Finale von "Fear The Walking Dead" Staffel 4 beantwortet diese Frage wie geahnt erst gegen Ende - und anders als man sich hätte ausmalen können. Hier unsere Review.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Fear The Walking Dead" Staffel 4 Ep. 16: Überraschendes Finale

Nachdem Morgan (Lennie James) nun schon eine ganze Weile mit den Überlebenden von Fear The Walking Dead Staffel 4 herumgezogen ist, schien der Weg klar, nämlich die Gruppe Richtung Alexandria zu führen und so eine große Crossover-Reunion zu kreieren. Wir nehmen es vorne weg, das passiert nicht. Doch es muss erst im Finale, Episode 16 "Hoffnung", die ganze Gruppe in Gefahr geraten, um Morgan klarzumachen, der Weg zurück nach Alexandria ist nicht der Weg voran.

Die böse Martha, die selbst schon so gut wie tot ist durch ihre Verletzung, setzte im Finale von Fear The Walking Dead Staffel 4 alles daran, Morgan von ihrem Weg der Stärke zu überzeugen. Er erfährt auch den Grund für ihr Verhalten, die Hilfe, die man ihr und ihrem Mann versagt hatte, hat ihr Hilfsbereitschaft als Tugend ziemlich madig gemacht. Und sie ist es dann auch, die die ganze Gruppe in Gefahr bringt: Erst lockt sie Morgan von der Gruppe weg, und dann muss er per Funk aus der Ferne erfahren, dass sie alle mit Frostschutzmittel vergiftet hat, es war wieder einmal im Wasser.

Immerhin erfährt Morgan es früh genug, um ihnen das Gegenmittel, Ethanol, anraten zu können. Während also die Gruppe um ihr Überleben kämpft und an einer Zombiehorde vorbei versucht, an Ethanol ranzukommen, muss sich Morgan mit Martha und sich selbst auseinandersetzen. Seine Wut über ihr Verhalten hätte ihn fast wieder zum Richter und Henker in einer Person gemacht, doch er kann sich im letzten Moment noch zurückhalten.

Alicia (Alycia Debnam-Carey) und Co. kämpfen also geschwächt gegen die Beißer, der erste Anlauf geht jedoch schief. Morgan trifft natürlich genau rechtzeitig ein, um doch noch an Ehanol ranzukommen: Alkohol ist die Lösung. Warum June (Jenna Elfman) da nicht selbst drauf kommt, ist uns allerdings ein Rätsel. Vielleicht wegen der im Abspann gegebenen Info, dass dieser Versuch medizinisch nicht als hilfreiche Notfallbehandlung erwiesen ist. Wie auch immer, eine Runde Alkohol für alle löst das Problem in dieser fiktiven Welt. Ähm ja.

Morgan kehrt auch noch einmal zu Martha zurück, um ihrem in seiner Abwesenheit eingetretenen Zombieelend ein Ende zu bereiten. Nun wäre eigentlich der Weg frei, nach Alexandria zu düsen. Doch Morgan hat einen anderen Vorschlag: Er will weiter hilfreiche Kartons ablegen und mit der Gruppe aber auch in einer alten Fabrik, die Trucker Polarbär in seinem Notizbuch erwähnte, etwas Bleibendes aufbauen. Ganz unmöglich wird ein Crossover dadurch natürlich nicht, schließlich startet The Walking Dead mit einem Zeitsprung von satten 18 Monaten.

Es wäre also immer noch möglich, dass wir in der Mutterserie eine Reunion im Verlauf erleben und man dann in Fear The Walking Dead Staffel 5 zeigt, was vor der Reunion passiert ist - die Rückblickstruktur hat sich ja im Spin-off bereits reichlich etabliert. Warten wir es ab. Ein mal etwas anderes Finale (mal kein Schocker-Cliffhanger), kurzweilig und auch spannend mit dem typisch moralischen Unterboden, doch insgesamt hat uns Schurkenlady Martha und im Finale die Ethanol-Nummer (keine Eimer irgendwo?) nicht so recht überzeugt. Mit The Walking Dead Staffel 9 geht es nächsten Sonntag bei AMC und am Montag hierzulande beim FOX Channel los.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Review, #Horror, #Zombies
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Burt : : Moviejones-Fan
02.10.2018 18:30 Uhr
0
Dabei seit: 25.06.14 | Posts: 127 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Danke an meinen Hutgeber.

@wachturm

Staffel 3 fand ich allerdings noch richtig gut, wie es jedoch ab Staffel 4 immer schlechter wurde erschließt sich mir nicht. Als wären die Drehbuchauthoren von Staffel 3 komplett ausgetauscht worden.

Die scripts sind an Dämlichkeit kaum noch zu überbieten, oder unterbieten. Bin mir da selber nicht mehr ganz sicher laughing

Die Serie Z Nation weiß daß sie sich selbst nicht zu ernst nimmt, ist aber für mich die bessere Serie der beiden. Fear The Walking Dead will realistisch sein und ernst, verkommt aber zu einem absoluten Trauerspiel, bei der man nur noch so reagieren kann wie Decker Shado (Youtube reviewer). Nichts gegen die Schauspieler, die machen das was ihnen vorgegeben wird.

Aber wie fbTino schon das Beispiel mit dem Ethanol gebracht hat, oh man spätestens da dachte ich HOFFENTLICH sterben alle von den "Volldeppen" jetzt. ARRRGHHHH ! :/

-Die Szene vor dem Vorspann, mit der Zombie am Stab Dame und der Schrotflintendame.

-Die Szene mit Morgan und der ehemaligen Zombie am Stab Dame und dem Medikament.

-Die Szene mit dem Ethanol.

Es kann doch nicht so schwer sein daraus Szenen zu machen die mehr Sinn ergeben als das was diese Authoren da abliefern. Speziell wenn man bedenkt das die agierenden Personen schon einige Jahre in der Zombieapokalypse unterwegs sind.

Ich will mein Geld zurück !

Staffel 5 werde ich ansehen, aber nur weil ich Walking Dead seit dem erscheinen verfolge.

Allerdings erhoffe ich mir nicht mehr viel davon.

Avatar
fbTino : : Moviejones-Fan
02.10.2018 00:12 Uhr
0
Dabei seit: 02.10.18 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Lächerlichst! Wer schmiert so einen Bullshit zusammen? Der peinliche Raster-Mops mit dem Edding, den man hier versucht zum "Endgegener" hochzustilisieren, wäre normaler Weise schon vor zig Folgen fällig gewesen. Oder die Aktion mit dem Ethanol...da stellt man mal kurz nen Eimer drunter und fertig. Das ist bleidigend für jeden der selbstständig geredeaus Furzen kann. Und als abschließender Master-Gag: "Ähhhm, es geht doch nicht nach Alexandria"..."wollten wir nur ne halbe Staffel so aussehen lassen, damit den Scheiß überhaupt noch jemand schaut.

Avatar
wachturm : : Moviejones-Fan
01.10.2018 22:46 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.12 | Posts: 302 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Eine unheimlich schwache Vorstellung ist endlich zu Ende gegangen!

Wie bei The Walking Dead, nimmt die Qualität ab Staffel 3 rapide ab. Wirklich sehr schade, Staffel 4 war so dermaßen langweilig und hatte mit der vorherigen spannenden Story um die Patchwork-Familie nichts mehr gemein! Staffel 4 war die letzte für mich!

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
01.10.2018 22:31 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 669 | Reviews: 0 | Hüte: 29

Was seltsam ist, ist das ich das Ende überhaupt nicht als Cliffhanger empfinde. Sonst habe ich immer das gefühl geahbt "Och mann, jetzt ein 3/4 Jahr warten..."

Dieses mal denk ich mir das nicht.

Dieser staffel hätte es gut getan irgend einen "Draht" zu TWD zu finden. Ein kleiner hinweis, ein klitzekleiner "Ausblick". Und wenn es nur eine Fernsicht auf Hilltop oder Alexandria gewesen wäre. Oder ein Klitzekleiner Hinweis auf die Whisperer oder das Commonwealth.

Aber gut, insgesamt fand ich die Staffel okay. Weil es mehr Survival und weniger "Drama" gab.

Avatar
Burt : : Moviejones-Fan
01.10.2018 20:17 Uhr
1
Dabei seit: 25.06.14 | Posts: 127 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Sind da die Drehbuchschreiber von Arrow und Flash am Werk ?

Ernsthaft, inzwischen ist das eine absolute Beleidigung den Zuschauern gegenüber was hier abgeliefert wird.

WOW, einfach nur wow !

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
01.10.2018 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.281 | Reviews: 0 | Hüte: 40

In Anbetracht der doch sehr geilen letzten Staffel, hatte diese ein paar Hänger. Trotzdem noch gut, wobei ich hoffe das Season 5 wieder stärker wird.

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema