Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Walking Dead

News Details Reviews Trailer Galerie
Stranger-Thrill & die neue Community

Review "The Walking Dead" Staffel 10 Ep. 19 & 20 - Psychospielchen

Review "The Walking Dead" Staffel 10 Ep. 19 & 20 - Psychospielchen
2 Kommentare - Di, 23.03.2021 von S. Spichala
Während in "The Walking Dead" Staffel 10 Episode 19 zwei Überlebende auf einen mysteriösen Fremden treffen, kämpft in Episode 20 eine Überlebende um nicht nur ihre Freiheit.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "The Walking Dead" Staffel 10 Ep. 19 & 20 - Psychospielchen

Die letzte Woche gehörte Marvel und DC, aber The Walking Dead ging natürlich auch mit den Bonusfolgen weiter. Hier die Review zu den letzten beiden Folgen: In Episode 19 "One More" ziehen Gabriel (Seth Gilliam) und Aaron (Ross Marquand) zusammen los auf Vorratssuche. Dabei wird gut ersichtlich, dass sie ein eingespieltes Team sind und die Überlebenden derweil so einiges gelernt haben in den letzten Jahren - dummes irgendwo Reinstürmen ohne Vorsicht sieht man nicht mehr.

Spannend wird es aber dann erst richtig bei der Erkundung einer Lagerhalle, denn hier wird wieder einmal deutlich, dass der lebende Walker die eigentliche Gefahr darstellt. Zombies werden routiniert gekillt, doch ein Fremder stellt sich als ziemlich durchgeknallte Bedrohung heraus - hier darf T-1000 Robert Patrick nochmal richtig als Schurke glänzen!

Wir verraten nicht, was für ein Psychospielchen er abzieht, aber am Ende muss man sich auch etwas entsetzt fragen, was die Zombieapokalypse derweil aus Gabriel gemacht hat - und wessen dunkle Untiefe hier die Schlimmere ist. Aufgrund des tiefergehenden Psychodramas und -Thrills bisher die beste Bonusfolge. Doch auch die aktuelle Bonusfolge ist spannend und knüpft vor allem stärker als alle anderen an das eigentliche vorherige Finale von The Walking Dead Staffel 10 an:

TWD S10 Episode 20

Denn dass die neue, aus den Comics von Robert Kirkman bekannte Figur The Princess (Paola Lázaro) etwas schräg ist, wusste man schon, wie schräg und warum enthüllt sich nun etwas mehr in The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 "Splitter". Wir treffen sie eingesperrt in einen Waggon wieder, man erinnere sich, sie und Ezekiel samt Begleiter wurden von den mysteriösen Typen in Uniform gefangen genommen. Nun erfahren die Fans also, wie es im Anschluss daran für sie weitergeht.

The Princess findet sich isoliert im Waggon wieder und wird Verhören ausgesetzt, in denen sie mehr über sich und ihre neuen Freunde preisgeben soll, sie weigert sich natürlich. Heimlich schafft sie es, Kontakt zu Yumiko und Eugene aufzunehmen, auch Ezekiel taucht noch auf - doch all die Ereignisse bieten im Verlauf eine schräge Wendung.

Derweil versuchen die Uniformierten zu suggerieren, dass sie zu den Guten gehören und sich nur absichern wollen, dass die Gefangenen keine Gefahr für ihre Gemeinschaft sind. Ob dem zu trauen ist, ist eine weitere Grundfrage dieser Bonusfolge. Natürlich verraten wir nicht, ob das Misstrauen von The Princess berechtigt ist oder ob sie sich und ihre neuen Freunde befreien kann - insgesamt aber eine spannende Folge, welche ihren Charakter etwas mehr vertieft und zudem die Geschehnisse nach dem Finale um ihre Gruppe und ihr Aufeinandertreffen mit Soldaten einer neuen Community  fortsetzt.

Beide Folgen von The Walking Dead sind auch bei Sky online anschaubar, wer es montags beim FOX Channel verpasst hat. Zwei der sechs Bonusfolgen sind nun noch offen. Spoilerwarnung natürlich auch für die Teaser & Clips zu den letzten beiden Folgen und der kommenden Episode unten. In der nächsten Folge, Episode 21 "Diverged", geht es wieder um die derzeit etwas brüchige Beziehung zwischen Daryl und Carol:

Erfahre mehr: #Review, #Comics, #Horror, #Zombies
Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
CMetzger : : The Revenant
24.03.2021 07:14 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.113 | Reviews: 11 | Hüte: 193

MisFits, da ist es also geschehen, Du hast TWD den Rücken gekehrt. Wie bereits erwähnt, habe ich Deine Kommentare unter den TWD News verfolgt und konnte feststellen, dass Du dich immer weiter distanziert hast. Ich kannes voll und ganz nachvollziehen, hat mich TWD doch schon vor längerer Zeit als Fan verloren. Es war eine super Serie... aber es wurde halt einfach irgendwie immer schlimmer... der Höhepunkt war die Einführung von Negan, meiner Meinung nach. Danach hat alles ziemlich nachgelassen... aber Fear TWD habe ich ausgelassen, World Beyond ebenfalls... aber dann sollen noch 3 Filme mit Lincoln kommen.? Dann soll es ein Carol und Daryl SpinOff geben?... Also ich muss gestehen, ich finde nahezu keinen Charakter langweiliger als Carol und Daryl. Dann hätte ich mir lieber ein kleines "Origin"-Prequel-SpinOff von Merl gewünscht... aber so. ich verfolge die Kritiken zu den Bonusfolgen... und da scheint wirklich nicht viel Gutes bei rumzukommen...

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
23.03.2021 10:55 Uhr | Editiert am 23.03.2021 - 11:04 Uhr
1
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.372 | Reviews: 0 | Hüte: 100

Traurig. Ich habe null Interesse mehr an TWD und einem Universum. Hätte ich nie gedacht. Hab die grottenschlechte Teenie Serie abgebrochen, FTWD ging auch nicht mehr da die Qualität kontinuierlich runter ging. Und während die Mutter Serie noch Potenzial hatte wieder zu alter Stärke zu finden, reizt man die menschlichen Kämpfe untereinander weit über die Grenzen aus. Der Mix war immer interessant: Zombies, Menschen, Leben danach, Probleme der Überlebenden. Aber heute ist die Waage mehr als verschoben, und jene die noch übrig geblieben sind, diskutieren ob Darryl schwul ist und nicht. Endültig vorbei war es jetzt nach der letzten Staffel, nachdem es nur noch über politisch korrekte Diskussionen ging.

Und bevor es noch los geht "Es ist nicht okay, farbige Beißer zu töten, dass ist rassistisch", bin ich komplett ausgestiegen.

Es ist heute definitiv Soap Opera mit Twitter-relevanten Themen. Die Figuren bzw Darsteller müssen sich laufend Shitstorms von degenierten stellen, und der Sender kuscht vor den Social Media Terroristen.

Aber die bei AMC sagten "Das ist der Weg". Und ich sagte nach der letzten Staffel "Jetzt bin ich weg".

Jeden der dennoch Freude an der Serie hat, wünsche ich weiterhin viel Freude damit. Freu mich für jene, die sich hier noch gut unterhalten fühlen. Das ist ja das schöne an der Individualität der Menschen.

Forum Neues Thema
Anzeige