AnzeigeN
AnzeigeN

The Walking Dead

News Details Reviews Trailer Galerie
"Wir sind die Lebenden"

Review "The Walking Dead" Staffel 11 Episode 24: Das Serienfinale ist da!

Review "The Walking Dead" Staffel 11 Episode 24: Das Serienfinale ist da!
6 Kommentare - Mo, 21.11.2022 von S. Spichala
Wer sind am Ende der Zombieserie "The Walking Dead" die Lebenden, und wie sieht ihre Zukunft aus? Hier, wie alles ausgeht!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "The Walking Dead" Staffel 11 Episode 24: Das Serienfinale ist da!

Da ist sie also, die letzte Folge von The Walking Dead! Mit Staffel 11 Episode 24 ist das Serienfinale der Zombieserie online auf Disney+ im Star-Bereich, und ja, das schließt auch recht rund die AMC-Serie ab, bei der die Macher und Stars zu Beginn vielleicht noch nicht erahnten, über wie viele Staffeln und Spin-offs sie weiterleben würde. Und so ist auch nach dem aktuellen Finale nicht ganz Schluss, denn weitere Spin-offs werden bekanntlich kommen.

Doch Episode 24 als Serienfinale von The Walking Dead drehte sich auch fast zu 100% erst einmal um den Abschluss der Serie. Ein gelungener Mix aus noch einmal fetter Zombieaction, passend mit Judith Grimes im Krankenhaus dabei - eine schöne Hommage an die Premiere der Serie. Selbst Merle findet an dieser Stelle noch einmal Erwähnung, aber auch sonst nimmt man sich Zeit, für kleine nostalgische Momente neben der Auflösung der Situation im Commonwealth.

Natürlich ist erahnbar, wer am Ende siegen und das Commonwealth übernehmen wird, aber es ist dennoch spannend zu sehen, wie das Ganze dann tatsächlich abläuft, was dabei aus Pamela wird, und die altbekannte Frage, ob noch jemand der langjährigen Castmitglieder beim Kampf ins Gras beißt, wird auch noch einmal aktuell bedient.

Auch sonst werden Charakterentwicklungen abgeschlossen und Abschiede genommen, ein bisschen Brückenbau für die Zukunft des Franchises muss am Ende dann doch noch sein in den letzten Szenen der finalen Episode. Gibt es ein Wiedersehen mit Rick und Michonne im Serienfinale? Das verraten wir natürlich nicht, doch das Ende beantwortet diese Frage auf passende Weise.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, und so gibt es zwar noch einiges herauszufinden über die neuen Zombieentwicklungen dann in den Spin-offs, doch natürlich erklingt auch im Commonwealth am Ende der Folge nicht mehr das Zombiegekrächze, sondern ein hoffnungsvolles "Wir sind die Lebenden" - ein schönes Gegenmotto zum Serientitel von The Walking Dead. Und ein würdiger Abschluss eines langen Survival-Kampfes der Überlebenden samt Suche nach einer neuen Heimat und vertrauenswürdigen Gemeinschaft, der zwar noch nicht ganz beendet ist, aber zumindest für all die, die nicht in Spin-offs noch vorkommen, einen befriedigendes Ende findet.

Wir sind ebenfalls zufrieden sowie auch gespannt auf die Spin-offs The Walking Dead - Rick & Michonne und The Walking Dead - Daryl Dixon, und natürlich sind wir auch gespannt, wie euch das Serienfinale gefallen hat!

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Solgort : : Moviejones-Fan
25.11.2022 20:47 Uhr
0
Dabei seit: 24.06.15 | Posts: 277 | Reviews: 0 | Hüte: 23

Hm - tja, ich weiß nicht.
Mich hat das alles irgendwie nicht mehr so recht abgeholt - für ein wirklich dramatisches Ende hätte ich einen etwas höheren Bodycount auf Seiten der Guten gebraucht, aber vllt. bin ich da einfach zu sehr von GoT und den früheren Staffeln verkorkst, dass ist dieses StarWars-mäßige "Die guten überleben alles und bringen eine unendliche Zahl Fieslinge um" einfach nicht mehr sehen kann.

Oh ein neuer charismatischer Schurke der ne heftige Ansage macht, mal sehen, wie weit er es so... oh, Daryl hat ihn gekillt...

Aber gut, es war ja auch wenig Raum, sich dem Ende der Comics anzunähern, wo schon so viele Spinoffs geplant sind, die es unmöglicht machten, bei den guten einen größeren Kehraus zu machen.

Avatar
downset666 : : Moviejones-Fan
22.11.2022 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.16 | Posts: 373 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Das war ein rundes Ende mit einigen malen piepi in den Augen. Bin bei staffel 7 ausgestiegen habe mir die 11te Staffel wieder angeguckt. Was soll ich sagen, ich fand sie so stark, dass ich den Rest nachhole.

Zum Ende, den M & R Trailer hätte ich nicht gebraucht, da hätte ich lieber noch mehr vom aktuellem cast gesehen. Also von denen die kein spinoff bekommen.

Es liegt in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören...

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
22.11.2022 04:59 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 496 | Reviews: 1 | Hüte: 9

Ich dachte am Ende sollen die Spin-Offs keine Rolle beim Ende der Mutterserie spielen und doch kam mir das Ende wie ein "The Walking Dead - Rick & Machonne"-Trailer vor.

Avatar
ferdyf : : Alienator
22.11.2022 00:16 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.600 | Reviews: 7 | Hüte: 91

Es war eine emotionale Achterbahnfahrt.

Ein schöner Abschluss.

Ich will auf jeden Fall mehr

Avatar
IronJeri : : Moviejones-Fan
21.11.2022 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Einfach nur top das Finale. Man hatte ich Pipi in den Augen.

Nun tut es mir persönlich weh das Twd zuende ist

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
21.11.2022 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.494 | Reviews: 0 | Hüte: 102

Die Rick-Szene ist das beste was - seit seinem Ausstieg - in der Serie passiert ist. Eigentlich ein Armutszeugnis. War aber toll ihn nochmal zu sehen. Hoffe die Rick & Michonne Serie wird gut und vereint die Familie am Ende wieder - Rick hätte es verdient.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Forum Neues Thema
AnzeigeN