Anzeige
Anzeige
Anzeige

X-Men - Zukunft ist Vergangenheit

News Details Kritik Trailer Galerie
X-Men - Zukunft ist Vergangenheit

Schnittopfer: Anna Paquin raus aus "X-Men - Zukunft ist Vergangenheit"

Schnittopfer: Anna Paquin raus aus "X-Men - Zukunft ist Vergangenheit"
12 Kommentare - Sa, 21.12.2013 von Moviejones
Obwohl Szenen mit Anna Paquin gedreht wurden, wird Rogue in "X-Men - Zukunft ist Vergangenheit" nicht mehr zu sehen sein.

Traurige Nachricht für alle X-Men-Fans, die auf ein großes Wiedersehen mit möglichst vielen bekannten Darstellern in X-Men - Zukunft ist Vergangenheit aus der ursprünglichen X-Men-Trilogie gehofft hatten. Wie heute mitgeteilt wurde, wird Anna Paquin in X-Men - Zukunft ist Vergangenheit nicht zu sehen sein. Ihre Szene ist der Schere zum Opfer gefallen.

Wie Bryan Singer erklärte, fühlte sich die Szene während des Editierungsprozesses immer fremder an. Die Sequenz sei sehr gut und wird wahrscheinlich auch auf der DVD/Blu-ray im Bonusmaterial zu sehen sein, doch wie viele Dinge beim Filmschnitt musste die Szene notgedrungen entfernt werden. Leider war dies auch die einzige Stelle, in der Anna Paquin als Rogue zu sehen war. Die Darstellerin war zwar an der Entstehung des Films beteiligt, wird aber leider nicht mehr in X-Men - Zukunft ist Vergangenheit auftreten.

Besagte Szene soll eine Rettungsszene gewesen sein, in der neben Rogue auch Magneto, Professor X und Iceman mitgewirkt haben. Fans dürfte diese Meldung sicher nicht gerade glücklich stimmen.

X-Men - Zukunft ist Vergangenheit erscheint am 22. Mai 2014 in den deutschen Kinos.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
BigBadWulf : : Moviejones-Fan
22.12.2013 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.13 | Posts: 134 | Reviews: 11 | Hüte: 6
Ich finde es Schade! Fand den Charakter und die Schauspielerin gut.
Aber ich hoffe das sie nicht völlig aus der Reihe verschwindet und an anderer Stelle wieder auftaucht smile

Mein Name ist Wulf. Ich löse Probleme!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.12.2013 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.393 | Reviews: 169 | Hüte: 501
Rogue war einer der unzähligen Charaktere, die sie im dritten Teil kaputt gemacht haben, daher kann ich damit ganz gut leben, dass sie nicht mehr dabei ist.
Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
22.12.2013 10:15 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.011 | Reviews: 0 | Hüte: 8
Naja, velleicht erscheint ja auch ein Extended oder Directors Cut auf BluRay. Ist ja langsam üblich und ihre Szene wird vielleicht dabei sein.
Avatar
hekra : : Moviejones-Fan
22.12.2013 10:11 Uhr
0
Dabei seit: 18.07.12 | Posts: 1.382 | Reviews: 0 | Hüte: 17
mit anna paquin konnte ich auch nie viel anfangen - bin daher nicht sonderlich traurig, dass rogue rausgeschnitten wurde...
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
22.12.2013 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286
Ich sehe Rogue eigentlich als einen wichtigen und coolen Charakter, aber leider nur in den Comics.

Anna Paquin fand ich schon immer eine Fehlbesetzung als Rogue. Vielleicht kann man so eine comic nähere Rogue Version in einen der nächsten X-Men Teile einführen.
Avatar
av3 : : Moviejones-Fan
22.12.2013 02:59 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 124 | Reviews: 0 | Hüte: 2
Ich sehe es wie Tim. Im Vordergrund steht nun mal die junge X-Men-Generation. Dass ein paar der "alten Garde" mit dabei ist, finde ich ganz toll und freut mich sehr. Doch für mich ist es einfach ein storybedingtes Goodie - deswegen muss ich jetzt aber nicht in 75 % des Films die Charaktere aus den ersten drei X-Men-Filmen sehen. Das passt einfach nicht.

Ich möchte Anna Paquin in ihrer Rolle als Rogue eigentlich. Aber zum einen ist sie halt auch nur eine Person der älteren Filme und somit nur bedingt bedeutend für DOFP und zum anderen war es ohnehin nur eine einzige Szene. Insofern finde ich es nicht sonderlich tragisch, damit eine Person rauszuchneiden, die sowieso nur eine Randnotiz im Film gewesen wäre.
Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
21.12.2013 22:15 Uhr | Editiert am 21.12.2013 - 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.011 | Reviews: 0 | Hüte: 8
Wie CountDooku befürchte ich auch, dass die alten X Men zu wenig ScreenTime kriegen, Wolverine aber zu viel.
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
21.12.2013 20:26 Uhr | Editiert am 21.12.2013 - 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Ich bin über diese Nachricht nicht großartig entsetzt, denn Rogue gehörte sowieso nicht zu meinen Lieblingscharakteren aus den X-Men Filmen.
Ich habe sie zwar beachtet, aber ich fand sie generell nicht besonders gut.

CountDooku@
Wir sind einer Meinung.
Rogues Charakter wurde vielleicht in kleinen Schritten ausgebaut, aber man konnte keine große Entwicklung beobachten bzw. feststellen.
Bryan Singer wird schon wissen was er tut.
Ich freue mich.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.12.2013 19:24 Uhr | Editiert am 21.12.2013 - 23:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.919 | Reviews: 12 | Hüte: 363
Ich finde das auch eigtl schade, das sie nicht mehr dabei sein darf. Aber der CountDooku, hat schon mit seinen Kommentar recht. Rouge Story wurde nie so richtig erzählt, wie wir sie aus der Comic kennen und jetzt wird ihre Szene komplett weggelöscht. Was auch ein Frechheit von Singer ist. Das heiß wieder "Wolverine" bekommt mehr screenplay als Rest der Crew. Toll. Das nervt um ehrlich zu sein Schon. Naja. …..

Singer können die x-Men genau so in Szenen bringen, wie Joss Whedon, mit der Avengers gemacht haben. Alle haben ihre screenplay gehabt und alles hat gepasst und hier steht Logan wieder mal in der Mittelpunkt des filmes. Traurig.
Avatar
Tim : : King of Pandora
21.12.2013 17:56 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.956 | Reviews: 192 | Hüte: 80
@CountDooku
Wieso wächst da die Befürchtung? Das die alte Garde nur am Rande dabei ist, ergibt sich doch schon aus der Story. Sie sollen einen würdigen Abschluss bekommen, aber der Hauptteil der Story dürfte in der Vergangenheit spielen. DOFP ist nicht X-Men 4 und sollte es auch nie werden. Es verknüpft nur alt und neu.
Avatar
Firebird : : Moviejones-Fan
21.12.2013 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.13 | Posts: 247 | Reviews: 0 | Hüte: 7
So siehts aus, CountDooku. Die alte Garde kommt kurz zum Zug, damit diese auch noch einmal ihre "Star-Power" (oder zumindest ein wenig "Nostalgie") mit einbringen kann, damit das Franchise mit den jüngeren Mutanten-"Ichs" dann weitergeführt oder in Apocalypse letztlich abgeschlossen wird. Anschließend sind ja Pläne im Raum schwebend mit X-Force (evtl. eine Art Neustart) …

Zum "Rausschnitt" von Rogue: In Teil 1 war sie quasi das "menschliche" Element und zugleich eine Form von McGuffin, in Teil 2 kam sie etwas ins Hintertreffen und in Teil 3 verkam sie zur Statistin, dank dem überladenen Drehbuch. Nun, sie war eher ein "Opfer" von Drehbuch und Geschichte an sich. Statt sie nun wenigstens noch einmal in DOTP etwas scheinen zu lassen, lässt man sie fallen. Evtl. nicht der letzte Mutant, dem dieses Schicksal blüht.

Da kann man Alan Cumming ja richtig verstehen, der seine (grandiose) Rolle des Nightcrawler aus Teil 2 nicht wieder verkörpern wollte in DOTP: Für eine Szene mehrere Stunden Make-up über sich ergehen zu lassen, damit diese evtl. rausgeschnitten und nur unter Bonus Features auf der Heimfassung zu sehen ist – zu wenig. wink
Avatar
CountDooku : : Moviejones-Fan
21.12.2013 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.11 | Posts: 181 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Mit der Meldung wächst meine Befürchtung, dass die "alte" Garde nur Kurzauftritte bekommen wird und der Film wieder eine Wolverine-Show wird.
Die Figur von Roque wurde in Singers Filmen und Teil 3 nie wirklich gut ausgebaut. Sie war nur das arme Ding, dass niemanden mehr berühren konnte. Das sie durch wie in den Comics unbeabsichtigt die Kräfte einer anderen Mutantin dauerhaft übernommen hat, wurde nie erzählt.
Forum Neues Thema
AnzeigeN