Hollywood mag Mangas

"Sieben"-Autor nimmt Samurai-Saga "Lone Wolf and Cub" in Angriff

"Sieben"-Autor nimmt Samurai-Saga "Lone Wolf and Cub" in Angriff
2 Kommentare - Do, 19.10.2017 von R. Lukas
Der einsame Wolf und sein Welpe beißen sich bei Paramount fest, Andrew Kevin Walker soll die Live-Action-Adaption des einflussreichen Mangas schreiben.

Realverfilmt wurde der Manga-Klassiker Lone Wolf and Cub bereits, in Form einer sechsteiligen Filmreihe aus den 1970er Jahren (mit Okami als deutschem Titel) und einer Fernsehserie, ebenfalls aus den 70ern. Aber das ist lange her.

Paramount Pictures arbeitet seit 2012 auf eine englischsprachige Version hin und ist damit jetzt einen wichtigen Schritt weiter, denn Andrew Kevin Walker konnte als neuer Drehbuchautor gewonnen werden. Aus seiner Feder stammen Filme wie Wolfman, Sleepy Hollow und Sieben - wobei das Schwert bei Lone Wolf and Cub mindestens genauso mächtig ist wie die Feder, wenn ihr versteht... Justin Lin produziert die Manga-Adaption nicht nur via Perfect Storm Entertainment, sondern soll nach Möglichkeit auch  immer noch Regie führen.

Geschrieben von Kazuo Koike und gezeichnet von Goseki Kojima, erzählt Lone Wolf and Cub eine epische Rache-Story im Japan der Edo-Zeit. Im Mittelpunkt steht der Rônin Itto Ogami, der zu Beginn noch als Kaishakunin (Scharfrichter) des Shogunats dient. Durch eine Intrige wird er jedoch des Verrats am Shôgun beschuldigt, woraufhin er sich dem Befehl widersetzt, Seppuku (Suizid) zu begehen. Fortan verdingt er sich als Auftragsmörder und zieht mit seinem kleinen Sohn Daigoro durchs Land. Sein Ziel: die Wiederherstellung der Familienehre und Rache an dem Klan, der seine Frau und den Rest seines Hauses ermordet hat.

Erfahre mehr: #Action, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
Mogwai : : Moviejones-Fan
19.10.2017 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 24.01.17 | Posts: 75 | Reviews: 2 | Hüte: 5

Das kann nur ins Auge gehen. Wer die Filmreihe noch nicht kennt, unbedingt ansehen! Auch wenn das Material technisch (besonders der Ton) nicht das beste ist, so liefern die Filme eine unvergleichliche Atmosphäre. Ein Hollywood-Remake wird das ganze auf Hochglanz polieren und massentauglich machen. Als Hauptdarsteller wird man wahrscheinlich irgendeinen asiatisch aussehenden, bekannten Darsteller nehmen, egal ob Koreaner, Japaner oder Chinese (oder wieder mal Keanu Reeves). Und garantiert werden weiße Stars wieder den meist Platz einnehmen. Das hat man zuletzt ja an Ghost in the Shell sehen können.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.10.2017 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.159 | Reviews: 13 | Hüte: 108

Auf dem Blatt hört sich das sehr vielversprechend an. Allerdings gibt es da einige Fragen, die sich mir stellen:

1. Ist Walker noch so gut, dass er ein brauchbares Skript abliefern kann. Schließlich habe ich sehr lange nichts mehr von ihm gehört und Wolfman war nicht unbedingt das, was man eine unverkennbare Handschrift nennen würde, eher eine Studio-Auftragsarbeit.

2. Brauchen wir wirklich noch eine Neuauflage? Road to Perdition wayr ja schon eine ziemlich klasse Adaption!

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema