Anzeige
Anzeige
Anzeige

Obi-Wan Kenobi

News Details Reviews Trailer Galerie
Und: Ewan McGregors Kostümprobe

"Star Wars": Casting-Gerüchte zu "Obi-Wan" & "Boba Fett" + baldiger Start? (Update)

"Star Wars": Casting-Gerüchte zu "Obi-Wan" & "Boba Fett" + baldiger Start? (Update)
9 Kommentare - Fr, 04.12.2020 von N. Sälzle
Rollenbeschreibungen zur "Obi-Wan"-Serie lassen aufhorchen, zudem soll Ewan McGregor schon Testaufnahmen gemacht haben. Mit Casting-Gerüchten soll auch die "Boba Fett"-Serie konkreter werden.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Star Wars": Casting-Gerüchte zu "Obi-Wan" & "Boba Fett" + baldiger Start?

++ Update vom 04.12.2020: Jetzt geht es dann wohl wirklich ran an die Sache. Mehrere Medien wollen in Erfahrung gebracht haben, dass die Dreharbeiten zur Obi-Wan Kenobi-Serie bereits im kommenden Monat beginnen werden. Am 4. Januar soll der Startschuss fallen. Von offizieller Seite erfolgte bislang aber natürlich noch keine Bestätigung.

++ Update vom 01.12.2020: Wie Star Wars Union berichtet, könnte es tatsächlich gut vorangehen mit der Obi-Wan Kenobi-Serie, denn Ewan McGregor plauderte in einem Podcast über Testaufnahmen im Kostüm. Und an welchem Set fand er seine Robe wieder? Bei Star Wars - The Mandalorian! Nun, da auch in der Kenobi-Serie die Volume-Technologie zum Einsatz kommen soll, über die schon so viel lobend geredet wurde, macht es natürlich Sinn, das Set für auch solche Tests zu nutzen.

Und wenn man schonmal da ist, wäre ein Gastauftritt in The Mandalorian ja auch gleich drehbar gewesen? Wer weiß... ;-)

++ News vom 30.11.2020: Die Star Wars-Gerüchteküche gibt mal wieder ihr Bestes. Seit wir Temuera Morrison in Star Wars - The Mandalorian Staffel 2 Folge 1 kurz zu sehen bekamen, werden Star Wars-Fans regelrecht mit Hinweisen auf eine Boba Fett-Serie überschüttet.

Immer deutlicher werden die Gerüchte - die nichtsdestotrotz weiterhin nur Gerüchte sind. Es soll sich um ein Spin-off zu Star Wars - The Mandalorian handeln und zugleich um ein Prequel - wohl zu der besagten Episode, in der wir einen kurzen Blick auf die Person werfen konnten, die vermutlich Boba Fett ist.

Dieses Mal ist es The Direct, wo berichtet wird, dass sich gleich zwei Darsteller in Verhandlungen um eine Rolle für das Boba Fett-Spin-off befinden. Seit geraumer Zeit wird der Name Sophie Thatcher (Chicago Med) mit der Boba Fett-Serie in Verbindung gebracht. Nun taucht auch der Name Jordan Bolger (Peaky Blinders - Gangs of Birmingham) immer wieder auf. Wie Thatcher soll aber auch Bolger lediglich für eine Nebenrolle im Gespräch sein. Details hat auch The Direct nicht parat.

Casting-Call für Kenobi-Serie

Deutlich konkreter geht es bei der Obi-Wan Kenobi-Serie zu, die schon längst angekündigt ist und ab März 2021 hoffentlich dann auch endlich gedreht wird. Hierzu will The Illuminerdi mehr erfahren haben - und zwar, welche Darsteller man sucht bzw. welche Figuren es zu besetzen gibt.

Riley soll eine Hauptfigur sein und mit einer Darstellerin mit BIPoC-Hintergrund besetzt werden. Sie sei 20 bis 25 Jahre alt. Die mit 30 Jahren etwas ältere Tia ist eine Nebenfigur. Auch für sie wird eine Person mit BIPoC-Hintergrund gesucht. Harold ist zwischen Ende 20 und Anfang 30, nimmt eine Nebenrolle ein und wird als lustig und aufgedreht beschrieben. Ebenfalls eine Nebenrolle wird Bella einnehmen. Die 40-Jährige soll von einer Latinx-Person gespielt werden.

Natürlich handelt es sich bei den Namen wohl weitestgehend wieder um Decknamen, um die wahre Identität der Figuren zu verschleiern. Laut The Illuminerdi sollen für den Part der Riley aber bereits mehrere Darstellerinnen eine Einladung zum vorangeschrittenen Casting erhalten haben, darunter Thuso Mbedu (The Underground Railroad), Anula Navlekar und Naomi Scott (Aladdin).

Quelle: The Direct
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.12.2020 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.945 | Reviews: 35 | Hüte: 541

@Optimus13
Hut, kann ich genauso unterschreiben ;) Und ich erinnere mich an deinen Kommentar, damals waren die Folgen aber noch nicht so mit Diskussionen verbunden, das kam erst jetzt kürzlich hinzu.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
07.12.2020 14:58 Uhr
1
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.501 | Reviews: 2 | Hüte: 95

@Duck-Anch-Amun

Zu deiner Bemerkung zu Bo-Katan musste ich schmunzeln, denn nach der Folge hatte ich in meinem Kommentar geschrieben: "Mir fällt es bloß schwer zu ignorieren, dass sie hier viel zu jung ist. The Mandalorian spielt mindestens 25 Jahre nach den Klonkriegen, die Figur ist hier jedoch ca. Anfang 40. Macht keinen Sinn, ist aber kein Beinbruch." Bei Thrawn gebe ich dir sicherlich recht, ich persönlich habe keine Ahnung, wie der Alterungsprozess eines Chiss ist. Cumberbatch ist halt doch ca. 15 Jahre jünger als Mikkelsen und wäre daher auf langfristige Sicht doch möglicherweise die bessere Option. Je nachdem wäre einer der beiden mein Favorit auf die Rolle.

Ich könnte mir aber bereits vorstellen, dass es so ausgehen wird, dass Grogu nix mit den Jedis zu tun haben wird und er dann halt auch zum Mandalorianer wird.

Das ist eine Möglichkeit, ja. Vor der 2. Staffel habe ich mich mit ein paar Spekulationen befasst, beispielsweise dass Mando das Kind am Ende der 2. Staffel den Jedi bzw. den Seinen übergibt und danach die Serie eben besagten Kurswechsel vollzieht. Aber machen wir uns nichts vor, Grogu ist bei der breiten Masse der Star der Serie und die Verantwortlichen wissen das. Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass er uns bis zum Serienende erhalten bleibt. Aber wie du schon sagst, dann müsste sich auch seine Rolle innerhalb der Story ändern.

“Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.”

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.12.2020 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.945 | Reviews: 35 | Hüte: 541

@Optimus13
Für einen jüngeren Thrawn könnte ich mir auch Benedict Cumberbatch sehr gut vorstellen, aber das würde von der Timeline her nicht passen.
Naja, Thrawn ist ja eine andere Alien-Spezies, da weiß man nie wie die altern. Und wenn niemand sich bei Bo-Katan aufregt, dass die gute Dame scheinbar keinen Tag gealtert ist, dann kann man das auch für Thrawn akzeptieren^^

So gern ich den Kleinen auch habe, irgendwann braucht die Serie eine neue Richtung, sonst tritt sie mit der Zeit auf der Stelle.
Das stimmt und ist halt eines der Probleme, welches ich versucht habe zu erläutern. Solange Mando halt Babysitter spielen muss ist es unweigerlich so, dass die Geschichte nicht wirklich voran kommt. Und wenn sie vorankommt, dann hat es oft mit Grogus Schicksal zu tun, was dem Serientitel aber nicht zu 100 % gerecht wird. Deshalb reden wir ja öfters über Filler, da die reinen Mano und Grogu erleben Abenteuer auf einem Planeten bereits jetzt wiederholend wirken.
Ich könnte mir aber bereits vorstellen, dass es so ausgehen wird, dass Grogu nix mit den Jedis zu tun haben wird und er dann halt auch zum Mandalorianer wird.

Krieg auf Mandalore als einen logischen potenziellen Schlusspunkt der Serie, wobei es auch höchste Zeit wird, den Planet in Live Action zu sehen.
Kann ich nur zustimmen!

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
06.12.2020 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.501 | Reviews: 2 | Hüte: 95

@filmfanfb

Mena Massoud würde auch für mich optisch gut zu Ezra Bridger passen, damit wäre ich auf jeden Fall einverstanden. Lars Mikkelsen ist für Thrawn natürlich eine sehr naheliegende Wahl. Zu diesem Zeitpunkt im Kanon würde er auch vom Alter her gut in die Rolle eines älteren Thrawn passen. Denn wie gesagt, die Stimme hat er ohnehin schon und er verkörpert auch gut Thrawns Charisma und Gerissenheit. Für einen jüngeren Thrawn könnte ich mir auch Benedict Cumberbatch sehr gut vorstellen, aber das würde von der Timeline her nicht passen. Zumal Mikkelsen (anders als sein Bruder) nicht ganz so bekannt ist, was der Rolle meiner Meinung nach zugute kommen würde. Von daher absolute Zustimmung und ich hoffe auch, dass sehr zeitnah eine Ankündigung folgen wird. Ich denke auf jeden Fall auch, dass das Sequel zu Rebels als Realserie konzipiert werden sollte.

@filmfanfb / Duck-Anch-Amun

Ich habe mich auch schon öfter gefragt, wie viele Staffeln The Mandalorian schlussendlich umfassen wird. Ich frage mich auch, wie lange Grogu mit von der Partie sein wird. So gern ich den Kleinen auch habe, irgendwann braucht die Serie eine neue Richtung, sonst tritt sie mit der Zeit auf der Stelle. Ich hoffe ebenfalls, dass Boba Fett immer wieder auftreten wird, denn er ist hier sehr viel besser aufgehoben als in einer eigenen Serie. Soweit ich weiß, sind insgesamt 4 Staffeln bereits gesichert, vielleicht kann man noch eine fünfte machen, aber irgendwann muss auch mal Schluss sein und das Feld neuen Inhalten überlassen werden. Klar werden bald mehrere Star Wars Serien gleichzeitig auf Disney+ laufen, aber eine Serie sollte stets merken, wann der geeignete Punkt zum Aufhören erreicht ist und nicht unnötig hinausgezögert werden. Wie du, Duck, sehe ich einen Krieg auf Mandalore als einen logischen potenziellen Schlusspunkt der Serie, wobei es auch höchste Zeit wird, den Planet in Live Action zu sehen.

“Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.”

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.12.2020 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.945 | Reviews: 35 | Hüte: 541

@filmfanfb
Ich denke die Macher wissen momentan selbst nicht wirklich wie lange The Mandalorian überhaupt laufen kann/wird. Logisch wäre es bei all dem Input, dass es zu einem neuen Krieg auf Mandalore kommt und man die Kontrolle über den Planeten zurückerobert. Thematisch könnte man dies ja sogar bis Episode 9 herauszögern^^
Da wäre es nur logisch wenn Boba Fett eine Rolle einnimmt. Ich finde schon gut, dass er zumindestens bis Ende von Staffel 2 dabei sind wird. Ab da erwarte ich mir dann aber wieder eine Trennung der Storylines. Vielleicht setzt man dann auch die Ideen des ehemaligen Boba Fett - A Star Wars Story um, wobei das Westernartige, was diesen Film ausmachen sollte, ja toll in Mando einfloss.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
05.12.2020 23:01 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 153 | Reviews: 1 | Hüte: 23

@Optimus13

Also zu 1: Ja, ich hoffe auch, dass es eine Art Charakterdrama wird... Aber auch da können ja auch andere Figuren auftauchen. Ich vertraue da auf Deborah Chow. Ich finde es auch sehr gut, dass es es auf nur eine Staffel begrenzen. Ich bin extrem gespannt und optimistisch.

Zu 2: Ich hätte ja meine zwei Traumbesetzungen. Zum einen Lars Mikkelsen als Thrawn. Er passt optisch sehr gut. Er hat diese Figur schon gesprochen. Er wäre für mich die Traumbesetzung. Für Ezra hätte ich auch schon einen Darsteller und dieser hat auch schon Disney-Erfahrung. Ezra hat mich ein bisschen an Aladdin erinnert und zwar vom optischen und auch vom Charakter. Mena Massoud wäre die perfekte Wahl für Ezra. Ich hoffe auch, dass bald die Ankündigung kommt. Ich kann mir auch vorstellen, dass Thrawn vllt seinen ersten Live-Action-Auftritt in der Cassian Andor-Serie hat. Ich hoffe so sehr auf die Live-Action-Fortsetzung von Rebels

@Duck-Anch-Amun @TheUnivitedGast

Ich hoffe ja, dass Boba Fett eine Art Mentor für Din wird und so wäre eine eigene Boba Fett-Serie wirklich sehr unnötig. Ich hoffe wirklich auf die Live-Action-Rebels-Fortsetzung...

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
30.11.2020 19:41 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 677 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Boba Fett finde ich durch Mando unnötig, bzw kann ich mir nicht vorstellen eine 2te Kopfgeldjäger Serie..

Obi Wan finde ich macht Sinn da viel Platz zwischen Rache der Sith und Eine Neue Hoffnung ist. Dank Mando habe ich Hoffnung das es eine gute Serie wird...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.11.2020 18:46 Uhr | Editiert am 30.11.2020 - 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.945 | Reviews: 35 | Hüte: 541

Ich bin ja weiterhin einer der Wenigen, die nix mit diesen Serien (eine ist ja nur ein Gerücht) anfangen kann. Obi-Wan wird kommen, da brauch ich mir auch keine Mühe mehr zu geben um zu schreiben wie unkreativ, langweilig,verzweifelt und unnötig diese ist.
Bei Boba Fett hab ich ebenfalls bedenken, weil es meiner Meinung nach ebenfalls unkreativ und unnötig ist.

  1. Mandalorian ist doch ziemlich klar aus der Idee des Boba Fett-A Star Wars Story-Films entstanden. Daraus hat man eine super Sache gemacht, die toll das Universum wachsen lässt, lose Enden auffängt und weiterspinnt, aber gleichzeitg auch auf eigenen Beinen stehen kann. Das kann Boba Fett meiner Meinung nach nicht
  2. Mandalorian hat nun bereits 2 mal Boba Fett angeteasert, man kann sogar sagen, dass Tatooine neben Fanservice wohl nur dazu diente um diese Figur zu teasern. Wenn daraus eine Solo-Story entsteht, wird meine Kritik an Mandalorian auch größer, da man später wohl die Hälfte der Folgen als Türöffner ohne wahre Bedeutung entlarven kann
  3. Mando hat noch Bobas Rüstung, da muss es noch zu einer Konfrontation kommen. Macht man daraus dann eine Tür-Öffner-Folge wie bei Ahsoka? Fänd ich schwach, da Boba Fett einfach nix zu erzählen hat, während bei Ahsoka wie angedeutet offene Enden bestehen
  4. Kann man Boba Fetts Rettung/Befreiung aus dem Scarlac auch locker als ein Flashback einbauen

Statt Obi-Wan und Boba Fett sollte man einfach mit Mando und Ahsoka weiterfahren und das Geld besser in neue Ideen außerhalb der Skywalker-Saga einsetzen.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
30.11.2020 16:42 Uhr | Editiert am 30.11.2020 - 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.501 | Reviews: 2 | Hüte: 95

  1. Obi-Wan sollte die einzige Hauptfigur der Serie sein! Ich will eine Serie mit Charakterfokus ohne irgendwelchen unnötigen Figuren, die den Fokus von ihm wegnehmen. Ich freue mich nach wie vor, Ewan McGregor nochmal in der Rolle zu sehen, aber davon abgesehen, dass die Serie nicht notwendig wäre, bewirken diese Nachrichten bei mir sehr viel Skepsis. Alleine der Satz: Harold ist zwischen Ende 20 und Anfang 30, nimmt eine Nebenrolle ein und wird als lustig und aufgedreht beschrieben. Heißt also mit ziemlicher Sicherheit, die Figur wird nervig und absolut unlustig sein.

  2. Viel mehr würde ich konkrete Informationen zu dem mittlerweile so gut wie sicheren Sequel zu Rebels wissen wollen - ist es Live Action, wer wird als Ezra und Thrawn gecastet usw.

“Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.”

Forum Neues Thema
Anzeige