Anzeige
Anzeige
Anzeige

Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers

News Details Kritik Trailer Galerie
Vielleicht bei Disney+?

"Star Wars": Sequel-Star hätte Interesse an Comeback

"Star Wars": Sequel-Star hätte Interesse an Comeback
5 Kommentare - Di, 13.04.2021 von N. Sälzle
Mit "Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers" verabschiedete sich dieser Darsteller vorerst aus der weit, weit entfernten Galaxis. Aber er wäre für ein Comeback zu haben - unter einer Voraussetzung.

Wenn man sich die Aussgen der Sequel-Stars anschaut, dann klangen viele von einer möglichen Rückkehr nicht gerade begeistert. Oscar Isaac erteilte einer Star Wars-Rückkehr nach Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers eine eindeutige Abfuhr und John Boyega machte seinem Frust Luft. Er zeigte sich äußerst unzufrieden darüber, wie man mit seinem Charakter umgegangen sei und wie Finn als bedeutender vermarktet wurde, ehe man ihn in eine bedeutungslose Richtung geschoben hätte. Auch Daisy Ridley zögerte, sich deutlich für eine Rückkehr auszusprechen. Im Gegensatz zu Domhnall Gleeson.

Im Gespräch mit Chris Killian von ComicBook antwortete Gleeson auf die Frage, die ihm öfter gestellt werde. Im Star Wars-Universum gehe schließlich so viel vor sich. Es gehe aber immer darum, ob die Geschichte gut sei. Er sei vielem gegenüber offen, solange die Handlung gut wäre. Also, ja, gerne, antwortet er. Wenn dieser Fall nicht eintreten sollte, wäre das aber auch nicht schlimm. Er sei in drei Filmen, das sei eine Menge.

Im vergangenen Jahr deutete Gleeson bereits an, dass er sich einer Star Wars-Rückkehr nicht zwangsläufig verschließe. Gegenüber IndieWire hatte er damals erklärt, dass es nett gewesen wäre, etwas länger bleiben zu können. Es wäre auch nett gewesen, wenn man mehr von der ganzen Spionage-Geschichte gesehen hätte. Er räumte aber auch ein, dass J.J. Abrams wisse, was er tue und er habe gehört, wie das Publikum den Atem angehalten hätte. Also sei es wohl das Richtige gewesen.

In Anbetracht der vielen Star Wars-Projekte bei Disney+ wäre es nicht überraschend, würde man Gleesons General Hux eines Tages wieder sehen. Bislang scheinen die meisten Projekte für ein Hux-Comeback allerdings in der falschen Epoche angesiedelt zu sein. Aber vielleicht wagt sich Lucasfilm ja eines Tages auch näher an die Sequel-Zeit ran.

Quelle: Comicbook
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
13.04.2021 17:10 Uhr | Editiert am 13.04.2021 - 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.501 | Reviews: 134 | Hüte: 383

Ich glaube, dass die Sequel-Trilogie in Zukunft lediglich als eine Cash Cow und ein netter Revival-Ausflug in Erinnerung bleiben.
Initial hat man zwar gute Schauspieler gecastet, ihnen aber bis auf Kylo Ren, keine spannenden Charaktere gegeben. Inhaltlich ist man ebenfalls nicht weitergekommen im Vergleich zu Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

Für mich bleibt die Filmsaga ein Sechsteiler und die Sequels sind unterhaltsame Fanfiction.

Disney dürfte das Hauptziel erreicht und den Einkaufspreis von Lucasfilm (4 Mrd. US Dollar) wieder eingespielt haben. (4,3 Mrd. US Dollar)

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
13.04.2021 13:12 Uhr
1
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 637 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Total unnötig!
die Sequels sind Geschichte und Disney weis das, egal mit welchem Medium, die Sequel Timeline wird gemieden.

Für mich persönlich gibt es die Sequels nicht, sie erzählen mir nichts außer ein buntes Durcheinander.
Sie bauen weder auf der Mythologie auf, noch auf die Thematik der alten Filme.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.04.2021 12:25 Uhr | Editiert am 13.04.2021 - 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.502 | Reviews: 6 | Hüte: 352

Wozu das ganze ? Die Trilogie ist abgeschlossen. Also weiterziehen. Star Wars Universum ist umfangreicher als nur das... man sollte mehr von den alten Republic mal erzählen. Hux war in SW9 ein Witz. Allein schon seinen Abgang war nur lächerlich. Ich frage mich echt was Abrams und Terrio nur dabei gedacht haben.

Avatar
DrHusten : : Moviejones-Fan
13.04.2021 12:04 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.20 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 0

General Hux-Schauspieler als "Star" zu betiteln find ich ein wenig sehr hoch angesetzt. Ist doch klar, dass er mehr auf der Leinwand oder im TV zu sehen sein möchte weil es nicht nur $ bringt sondern auch fame. Von mir aus sollen sie so viel Star Wars bringen wie sie möchten, ich gugs mir eh an smile

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
13.04.2021 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.529 | Reviews: 37 | Hüte: 301

Bitte nicht, außerdem ist er doch tot...eindeutig!

Es wäre auch nett gewesen, wenn man mehr von der ganzen Spionage-Geschichte gesehen hätte

Tja wenn man sich das erst in letzter Sekunde ausdenkt, kann man auch nicht mehr davon sehen.

Die ganze Trilogie braucht einen ala Snyder-Cut. Oder noch besser: Ein Reboot/Remake.

I’ve got 24 hours to get rid of this... bozo, or the entire scheme I’ve been setting up for 18 years goes up in smoke, and YOU ARE WEARING HIS MERCHANDISE?

Forum Neues Thema
Anzeige