Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Taylor Kitsch vs. Killer-Bestie

Statt "Alien" & "RoboCop": Neill Blomkamp entfacht "Inferno"

Statt "Alien" & "RoboCop": Neill Blomkamp entfacht "Inferno"
14 Kommentare - Fr, 25.10.2019 von R. Lukas
Kein "Alien 5", kein "RoboCop Returns" - aber dafür "Inferno"! Neill Blomkamp hat wieder ein neues Regieprojekt gefunden, auf das er sich mit Feuereifer stürzt. Und Taylor Kitsch ist sein Hauptdarsteller.

Neill Blomkamp hatte in letzter Zeit einige Rückschläge zu verdauen. Erst platzte Alien 5, dann RoboCop Returns, und der Versuch, die visuell beeindruckenden Kurzfilme seiner Oats Studios mittels Crowdfunding in Langfilme umzuwandeln, scheiterte auch. Also macht er etwas anderes: den originalen Sci-Fi-Thriller Inferno für die AGC Studios!

Anfang nächsten Jahres sollen die Kameras rollen, es wäre sein erster Kinofilm seit Chappie. Er freue sich sehr darauf, hinter der Kamera zu stehen und Inferno zu drehen, sagt Blomkamp selbst. Der Film sei gefüllt mit Themen und Konzepten, die er zutiefst faszinierend finde. Taylor Kitsch spielt einen Cop, der einen scheinbar gewöhnlichen Mord in der Wüste New Mexicos untersuchen soll. Die Ankunft des FBI bestätigt seinen Verdacht, dass etwas Größeres - vielleicht Außerirdisches - mit im Spiel ist. Auf der Jagd nach dem Mörder sieht er sich einer humanoiden Bestie gegenüber, die vor nichts haltmacht, um den einzigen Zeugen des Verbrechens auszuradieren.

AGC bringt Inferno im November zum American Film Market, ebenso wie den Actionthriller The Blacksmith von Pierre Morel (96 Hours) und den Crime-Thriller North Hollywood von Albert Hughes (Alpha). Ersteres ist eine Adaption der gleichnamigen Graphic Novel, und der titelgebende "Schmied" ist Wes Loomis, ein Hightech-Waffen-Experte für die Spionage-Gemeinschaft. Als sein geheimes Labor zerstört wird und seine Kollegen ermordet werden, muss er ohne seine üblichen Werkzeuge fliehen und improvisieren, um zu überleben. Seine Reise führt ihn ins dunkle Herz seines Berufs. Hughes hingegen beleuchtet die Ereignisse von 28. Februar 1997, als auf den Straßen von Los Angeles Krieg herrschte. Bei der North-Hollywood-Schießerei lieferten sich zwei schwer bewaffnete Bankräuber und das LAPD das größte Feuergefecht in der US-amerikanischen Polizeigeschichte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Most excited to shoot this.

Ein Beitrag geteilt von Neill Blomkamp (@neillblomkamp) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#newmexico sky is amazing

Ein Beitrag geteilt von Neill Blomkamp (@neillblomkamp) am

Quelle: Deadline
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.10.2019 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.160 | Reviews: 24 | Hüte: 82

CINEAST:

Oje, Wolverine Origins, oder wie ich ihn gerne nenne, "Who framed Roger Logan" (wegen den tollen Effekten), hatte ich ganz vergessen... Aber da war seine Rolle zu klein, das geht noch klar.

Aleksander Skarsgard ... habe ich gerade mit Bill Skarsgard verwechselt. Zu viele Skarsgards gerade unterwegs (der zweite kann zumindest diesen tollen Trick mit den Augen).

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.10.2019 07:19 Uhr | Editiert am 27.10.2019 - 07:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.676 | Reviews: 39 | Hüte: 170

Da schließe ich mich doch mal an. Ich mag Chappie auch sehr gerne! Meiner Meinung nach ein stark unterschätzter Film. Ich mag ihn in vielerlei Hinsicht, vor allem aber wegen seiner emotionalen Seite her, wie ein fühlender und denkender Roboter diskriminiert und behandelt wird.

Für mich ist Blomkamp auch ein toller Ausnahmeregisseur. Schade, dass wir seine Versionen von Alien 5 und Robocop Returns nie sehen werden.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
27.10.2019 00:07 Uhr | Editiert am 27.10.2019 - 00:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.478 | Reviews: 5 | Hüte: 42

@MB80

Auch wenn das hier eigentlich nicht mehr groß was zur Sache tut, aber da muss ich dir beipflichten...

Savages, Battleship, John Carter und Wolverine Origins, sowie seine Leistungen darin, waren jeweils das Gegenteil von einem Bewerbungsvideo seinerseits. Warum ein Mann wie Blomkamp, der ja zumindest einen Stein im Brett hat, nun auf so einen Rohrkrepierer zurückgreifen muss ist mir auch ein Rätsel.

Ein anderes aktuelles Beispiel für fehlgeleitete Schauspielbemühungen ist für mich außerdem Ed Skrein, der macht mich fertig...Joel Kinnaman und Alexander Skarsgard sind ebenfalls zwei Kandidaten bei denen ich immer auf den zweiten Gesichtsausdruck warte, bei Ersterem mehr, bei Letzterem weniger...

- CINEAST -

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
25.10.2019 17:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.887 | Reviews: 118 | Hüte: 216

Von RoboCop Returns hat man seitdem nix mehr gehört. Ob das auf Eis gelegt ist?

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.10.2019 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.951 | Reviews: 0 | Hüte: 63

@RonZo @MobyDick @luhp92 @Kothoga

YEAH!! CHAPPIE ! laughing

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
25.10.2019 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 129 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich fand auch bisher alle Neill Blomkamp Filme sehr unterhaltsam. Irgendwie seltsam anderes, aber das macht der Charme gerdae aus. und Chappie fand ich eine mehr als willkommende Ausreiser zu den Einheitsbrei. Klar waren die SChauspielerischen Talente der Musiker begrenzt aber ich fand sie passten sehr gut zu dem Film. ich hoffe er macht bald wieder Science Fiktion Filme das hat er einfach drauf.

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
25.10.2019 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.160 | Reviews: 24 | Hüte: 82

MobyDick:

Ich fühle mich einfach mal angesprochen wink

"Und Taylor Kitsch finde ich ist ein Super-Schauspieler und ich sehe den unheimlich gerne, zu schade dass er mittlerweile als Kassengift angesehen zu werden scheint!"

INSTANT DISLIKE tongue-out

Nee, sorry, zumindest in den größeren Produktionen (Battleship, Barsoom Attack: The gibberish wars, und dem wenigstens interessanten Savages) kam der nicht gut weg... Und es ist halt nicht so, dass der unterschwellig viel transportiert wie der Gosling. Der kann es einfach nicht.

Ich habe allerdings Lone Survivor und seine kleineren Projekte nicht gesehen, weshalb ich eine Entwicklung jetzt nicht ausschließen kann.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
25.10.2019 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.772 | Reviews: 76 | Hüte: 318

Ich mochte Chappie auch, auch wenn der Film schon deutliche erzählerische Probleme hatte und Die Antwoort als Schauspieler auch eher minder taugen. Aber schlöecht würde ich nie über den Film reden.

Und Taylor Kitsch finde ich ist ein Super-Schauspieler und ich sehe den unheimlich gerne, zu schade dass er mittlerweile als Kassengift angesehen zu werden scheint!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
25.10.2019 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 722 | Reviews: 0 | Hüte: 19

@RonZo,MisFitsFilms,luhp92

Zu viert wink

Ich find Bloomkamp auch total Interessant, vielleicht hat er da recht (klassische) Fortsetzungsideen von Alien und Robocop gehabt, die die Studios für nicht mehr zeitgemäß ansehen, man weiß es nicht...

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.10.2019 11:44 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.000 | Reviews: 178 | Hüte: 398

@RonZo und MisfitsFilms

Hey, dann sind wie hier jetzt schon zu dritt, die "Chappie" (und Die Antwoord) mögen^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.10.2019 11:37 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.951 | Reviews: 0 | Hüte: 63

Bin wohl der einzige, der Chappie gut fand. Vor allem mutig, mehrfach die Art des Filmes zu wechseln, sprich von Drama zu Komödie hin zu Schlachtplatte ^^

Avatar
RonZo : : Mad Titan
25.10.2019 11:25 Uhr | Editiert am 25.10.2019 - 11:26 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 737 | Reviews: 4 | Hüte: 50

Klingt erstmal halbwegs interessant.

ich mag Bloomkamp. Schade das sein Schachzug Yolandi & Ninja von Die Antwoord in Chappie zu besetzen bei vielen nicht gut ankam und viele den Film echt nicht mögen.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
25.10.2019 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 778 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Bis zu "humanoiden Bestie" klang es interessant...

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
25.10.2019 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.160 | Reviews: 24 | Hüte: 82

Was denn, kein "Alien 5" vom One-Hit-Wonder, nur weil er gut zeichnen kann? Na da mache ich doch mal drei XXX tongue-out

Joa, soll er das Charisma-Vakuum T. Kitsch casten und seine Karriere beerdigen. Eigentlich wünsche ich ihm nix böses, aber nach den letzten Filmen...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema