AnzeigeN
AnzeigeN

Matrix Resurrections

News Details Kritik Trailer Galerie
Neue Marvel-Rolle ausgeschlagen

Statt "Shang-Chi": Henwick entschied sich für "Matrix 4", erhofft Wing-Comeback (Update)

Statt "Shang-Chi": Henwick entschied sich für "Matrix 4", erhofft Wing-Comeback (Update)
3 Kommentare - Do, 23.12.2021 von N. Sälzle
Jessica Henwick stand vor einer verdammt schweren Entscheidung: Sollte es "Matrix 4" werden? Oder doch eher eine neue Rolle im Marvel-Universum? Und: Könnte sie als Colleen Wing im MCU wiederkehren?
Statt "Shang-Chi": Henwick entschied sich für "Matrix 4", erhofft Wing-Comeback

++ Update vom 23.12.2021: Bekanntlich ließ Jessica Henwick ein MCU-Comeback wegen Matrix Resurrections sausen, doch wohl nicht nur deswegen. Denn in einem neuen Interview fügte sie noch hinzu, dass es bei einer Entscheidung für einen Charakter in Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings wahrscheinlich dann auch ausgeschlossen gewesen wäre, dass sie dann auch noch als Marvels Colleen Wing noch einmal wiederkehrt. Doch diese Rolle habe ihr Leben verändert. Also, wenn schon MCU-Comeback, dann hofft sie auf die Integration ihrer Netflix-Rolle. Noch habe sie aber nichts von Plänen diesbezüglich gehört.

++ News vom 01.12.2021: Marvel-Fans kennen Jessica Henwick als Colleen Wing aus Marvels Iron Fist. Doch es bestand zumindest die Aussicht darauf, dass sie nach ihrem Marvel-Erlebnis bei Netflix auch ins MCU eintauchen sollte. Wie die Darstellerin in einem Interview mit Entertainment Weekly offenbarte, hatte sie ein Angebot für ein Vorsprechen für Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings auf dem Tisch liegen. Ein Angebot, das sie gerne angenommen hätte. Doch zugleich lag ihr ein Angebot für Matrix Resurrections vor.

Natürlich mag man nun denken, dass sie ja einfach für beide Filme hätte vorsprechen können, denn ums Vorsprechen wäre sie trotz Angebot nicht herum gekommen. Sie hätte sich immer noch gegen die Konkurrenz durchsetzen müssen.

Doch da ist auch schon der Haken an der Sache: Wie Henwick erklärt, hätten beide Studios vom Angebot des jeweils anderen gewusst und beide hätten ihr vorgegeben, dass sie nur für einen der beiden Filme vorsprechen könne. Sie hätte keine Garantie gehabt, dass sie auch nur einen von beiden bekommt, ihr eigener Rote-Pille-blaue-Pille-Moment, so die Darstellerin.

Am Ende hätte sie sich - wie wir inzwischen längst wissen - für Matrix Resurrections entschieden. Im Marvel-Serienuniversum hätte sie bereits eine Rolle gehabt, doch eine Rolle in Matrix Resurrections sei etwas, auf das man nicht jeden Tag eine Chance erhalte. Sie hätte gewusst, dass es ein "Jetzt oder nie" sei, denn Lana Wachowski würde nicht am laufenden Band Matrix-Filme raushauen, während Marvel viele Filme produziere.

Das klingt beinahe so, als hoffe Henwick trotz ihrer Entscheidung für Matrix Resurrections, dass sich eines Tages nochmal ein Marvel-Angebot auftut. Für welchen Part in Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings sie ein Angebot vorliegen hatte, ist übrigens nicht bekannt. Vermutet wird, dass sie entweder Katy oder Xu Xialing gespielt hätte, hätte sie das Angebot zum Vorsprechen angenommen und dann auch tatsächlich den Zuschlag bekommen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
01.12.2021 20:44 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 286 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Ich finds klasse,dann hätte sie eventuell die Rolle von Katy bekommen...hätte überhaupt nicht gepasst,wenn Katy wirklich "nur" der komödiantische Part in Shang Shi sein sollte.

Ich fand sie in Iron Fist genau richtig und sie gehörte zu meinen Lieblingscharackteren in den Marvel Netflix Serien. Daredevil und den Punisher würd ich sehr gerne wieder sehen! Und auch Jessica wieder...aber dann würde ja wieder Danny Rand dabei sein...er hat zwar in der 2. Staffel nen Entwicklungsschritt durchgemacht...aber ich konnte irgendwie nich mit ihm...?

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
01.12.2021 16:14 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.875 | Reviews: 40 | Hüte: 610

Da Jessica Henwick als Colleen Wing bereits in Iron Fist mitwirkte und dabei einfach eine coole, süße Rolle innehatte, bin ich alles andere als traurig. Ich hätte lieber, dass die Netflix-Darsteller ihre Netflix-Rollen im MCU übernehmen würden, anstatt neu gecastet zu werden. Da dies scheinbar nicht der Fall sein wird (man siehe Mahershala Ali als Cottonmouth und Blade sowie Alfre Woodard als Black Maria und Miriam Sharpe)

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
01.12.2021 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.035 | Reviews: 13 | Hüte: 365

doch eine Rolle in Matrix Resurrections sei etwas, auf das man nicht jeden Tag eine Chance erhalte. Sie hätte gewusst, dass es ein "Jetzt oder nie" sei, denn Lana Wachowski würde nicht am laufenden Band Matrix-Filme raushauen, während Marvel viele Filme produziere.

Auch wenn wir matrix 4 noch nicht gesehen haben. Aber Die Dragon-Chi Schon. So eine rolle in der matrix filme, kann man echt nicht ablehnen ... Egal wie gut oder schlecht der film auch sein kann. Reeves Selber sagte auch eins. In der Matrix kehrt er nur zurück, wenn die beide regisseure auch nur die regie führen. Zumindest ist eine der sister als Directorin am regie post . Daher war ihre entscheidung richtig. Marvel filme gibts wie sand am mehr. Aber die Matrix lädt sich nicht jedes jahr ;)

Nichtstrotz bin mal gespannt auf M4

Forum Neues Thema
AnzeigeN