Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Drehbuch & Kinostart vorhanden

Stellt euch der Musik: "Bill & Ted 3" ziemlich bald in Produktion

Stellt euch der Musik: "Bill & Ted 3" ziemlich bald in Produktion
0 Kommentare - Mo, 05.11.2018 von R. Lukas
Zuletzt wuchs die Sorge wieder, dass "Bill & Ted Face the Music" vielleicht doch noch scheitern könnte. Ed Solomon, einer der beiden Autoren hinter den "Bill & Ted"-Filmen, kann sie uns aber nehmen.
Stellt euch der Musik: "Bill & Ted 3" ziemlich bald in Produktion

Was ist denn nun mit Bill & Ted Face the Music? Vor einigen Monaten noch schien alles klar zu sein. Drehbuchautor Ed Solomon sprach lang und breit über die Story und den Ton des dritten Teils, sogar ein potenzielles Datum für den Drehstart kursierte schon. Dann jedoch klang "Ted" Keanu Reeves plötzlich gar nicht mehr so optimistisch, und obwohl "Bill" Alex Winter versicherte, es habe sich nichts verändert, wurde es ruhig um das Projekt und die Zweifel nahmen wieder zu.

Anlässlich eines Screenings von Bill & Ted’s verrückte Reise durch die Zeit beim Austin Film Festival gab Solomon jetzt das nächste Update - ein positives. Sie wollten die Story richtig hinkriegen, etwas finden, mit dem sie in kreativer Hinsicht alle einverstanden sind, sagte er. Und mit "alle" meint Solomon nicht nur sich, Co-Autor Chris Matheson und Regisseur Dean Parisot (Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall), sondern auch Reeves und Winter. Mit ihnen zusammen wurde Bill & Ted Face the Music von Anfang an entwickelt. Sie seien beim ursprünglichen Brainstorming und seither an jedem Schritt beteiligt gewesen, hätten die Entwürfe gelesen und Anmerkungen gemacht.

Los ging es laut Solomon vor über zehn Jahren. Ihnen war wichtig, dass Bill & Ted Face the Music dem Geist der ersten beiden Filme treu bleibt. Sie wollten keinen zynischen Film machen und überhaupt nur dann einen weiteren Film machen, wenn sich die Geschichte zu erzählen lohnt. Dafür, so Solomon, bedeuteten ihnen diese Charaktere einfach zu viel. Man habe ein Skript, auf das man sehr stolz sei, und auch einen Kinostart. Nur wann die Produktion beginnt, ist noch nicht offiziell entschieden, aber es sollte ziemlich bald sein, schätzt Solomon.

Das Drehbuch scheint ihnen leicht von der Hand gegangen zu sein, obwohl die zwei Titelhelden seit Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft nicht mehr auf der Leinwand zu sehen waren. Es sei absurd, spaßig und gar nicht weit hergeholt, da alle älter geworden seien, die Charaktere und die Filmemacher. Deshalb geht es auch um andere Dinge als früher. Zum Beispiel haben Bill und Ted mittlerweile Töchter, die in Bill & Ted Face the Music eine große Rolle spielen sollen.

Quelle: Syfy Wire
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?