Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Current War

News Details Kritik Trailer Galerie
Verloren, aber nicht vergessen

"The Current War" & James Francos "Zeroville" finden Retter

"The Current War" & James Francos "Zeroville" finden Retter
0 Kommentare - Do, 04.04.2019 von R. Lukas
James Franco kann sich freuen, nach vier langen Jahren wird "Zeroville" doch noch veröffentlicht. Auch für "The Current War" mit Benedict Cumberbatch gibt es Licht am Ende des Tunnels.
"The Current War" & James Francos "Zeroville" finden Retter

Manchmal verschwinden Filme in der Versenkung, obwohl sie fix und fertig sind. Und manchmal können sie selbst am allerwenigsten dafür. Zum Glück tauchen sie manchmal auch wieder auf. Das geschieht gerade mit Zeroville und The Current War, zwei solchen lang verschollenen Filmen.

ZerovilleJames Francos Adaption von Steve Ericksons gleichnamigem Roman, wurde 2015 beim Toronto International Film Festival von Alchemy erworben, bevor das Unternehmen Konkurs anmelden musste und alles dahin war. Erst kürzlich fand sich mit NAGRA ein neuer US-Verleih, und über myCinema soll der Streifen im September endlich das Licht der Welt erblicken. Der Cast bestehend aus Seth Rogen, Will Ferrell, Megan Fox, Dave Franco, Danny McBride, Craig Robinson, Joey King, Jacki Weaver (Silver Linings) und Horatio Sanz (Black Monday) kann sich jetzt schon sehen lassen.

Franco selbst spielt den Architektur-Studenten Vikar, der so filmbegeistert ist, dass seine Freunde ihn "cineautistisch" nennen. Mit einer äußerst religiösen Kindheit hinter sich und Tattoos von Elizabeth Taylor und Montgomery Clift am Kopf trifft er in Hollywood ein, wo man ihn irrtümlicherweise für ein Mitglied der Manson-Family hält. Schließlich ergattert Vikar einen Job als Cutter. Als er die Frames eines geheimen Films innerhalb der Rollen jedes Films, der je gedreht wurde, entdeckt, macht er sich daran, sie zusammenzusetzen - ein Unterfangen, das erschreckende theologische Dimensionen annimmt.

The Current War fiel einer überstürzt fürs Toronto International Film Festival 2017 fertiggestellten Version und der Implosion der Weinstein Company zum Opfer. Nun bekommt der Film eine zweite Chance. 101 Studios hat einen Deal für die US-Rechte abgeschlossen und peilt einen Kinostart im August an, nachdem Regisseur Alfonso Gomez-Rejon (Ich und Earl und das Mädchen) eine generalüberholte Schnittfassung vorlegen konnte, die fünf zusätzlichen Szenen enthält und trotzdem gute zehn Minuten kürzer ist als die in Toronto gezeigte.

Im Zentrum steht der erbitterte Wettstreit zwischen zwei der größten Erfinder des Industriezeitalters, der sich nur um eine Frage dreht: Wessen elektrisches System wird das neue Jahrhundert mit Strom versorgen? Unterstützt von J.P. Morgan (Matthew Macfadyen, Die drei Musketiere), blendet Thomas Edison (Benedict Cumberbatch) die Welt, indem er Manhattan erhellt. Doch George Westinghouse (Michael Shannon), mit Nikola Tesla (Nicholas Hoult) an seiner Seite, hat fatale Mängel bei Edisons Gleichspannungstechnik ausgemacht. So entbrennt ein Stromkrieg, in dem Westinghouse und Tesla alles auf die riskante und gefährliche Wechselspannung setzen. Katherine Waterston, Tom Holland und Tuppence Middleton (The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben) sind als weitere Darsteller auch nicht zu verachten.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?