Längst verworfen!

"The Flash": Comic-Autor verrät, wie Ezra Millers Idee ausgesehen hätte

"The Flash": Comic-Autor verrät, wie Ezra Millers Idee ausgesehen hätte
8 Kommentare - Di, 11.08.2020 von N. Sälzle
Auch Ezra Miller versuchte sich - gemeinsam mit Comic-Autor Grant Morrison - an einem "The Flash"-Drehbuch. Und so hätte es ausgesehen!
"The Flash": Comic-Autor verrät, wie Ezra Millers Idee ausgesehen hätte

In den Wirren, die den The Flash-Film in den letzten Jahren umgaben, übernahm zeitweise Hauptdarsteller Ezra Miller das Ruder. Eines Tages wurde bekannt, er würde das Drehbuch zu dem immer wieder verschobenen Film liefern. Dafür einte er seine Kräfte mit Comic-Autor Grant Morrison. Der sprach vor kurzem mit dem Collider und bot in diesem Interview auch einen Einblick in das inzwischen verworfene Drehbuch.

Wie Morrison ausführt, sei er der Meinung, dass man eine sehr gute Version von The Flash geschrieben hätte und das auch noch so schnell wie The Flash, denn es wäre so herausfordernd und gut gewesen. Nach einigen Entwürfen wäre es gewiss großartig gewesen, ist sich Morrison sicher. Aber wie sich die Sache mit den Studios nun mal verhalte, so würden solche Ideen kommen und gehen.

Er glaube, dass inzwischen gut 15 Personen Versionen von The Flash geschrieben hätten, aber nun endlich scheine es voranzugehen. Das jedoch nicht mit der Version, die er gemeinsam mit Miller geschrieben hätte, bestätigt Morrison. Aber immerhin: Er hätte Spaß dabei gehabt, die Geschichte zu schreiben. Vielleicht, so meint er, würde das Drehbuch ja eines Tages leaken und der Welt zugänglich gemacht werden.

Und von was hätte The Flash gehandelt? Wie Morrison anteast, hätte es ein wenig an Zurück in die Zukunft erinnert als an einen traditionellen Superheldenfilm. Zudem hätte es zwar düstere Storyelemente gegeben, doch insgesamt wäre der Film nicht durchgehend finster geworden. Da die Verantwortlichen gerne ein paar Flashpoint-Elemente gesehen hätten, hätte man das mit eingearbeitet, was am Ende eine großartige Science-Fiction-Geschichte abgegeben hätte.

Viel weiter wollte er die Sache dann aber auch nicht ausführen. Jemand anders hätte schließlich ebenso daran geareitet und er sei sich sicher, dass der Film großartig werden würde. Sollte das Drehbuch jemals ans Tageslicht kommen, könnten die Fans selbst beurteilen, wie ihnen die Geschichte gefallen hätte.

Interessant ist auch hier, dass erneut Flashpoint ins Spiel gebracht wird, der Handlungsbogen, der das gesamte DC-Universum auf den Kopf stellt. Auch jetzt soll Flashpoint als Inspiration für The Flash dienen. Der Film wird neueren Informationen zufolge aber nur lose auf den Comic-Ereignissen basieren.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Superhelden, #DCComics
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.08.2020 10:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.542 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Die Macher planen also seit 2014 wie man einen Flash-Film mit Zeitreise-Elemente machen soll. Schon verrückt, dass der Film einfach nicht vorwärts kommt. ZidZ kann man doch auch mit Flashpoint-Elementen umsetzen, ich frag mich da echt warum das so lange dauert. Immerhin haben wir das Zeitreise-Element schon 2016 in BvS gesehen.
Der "Doc" wird ja neusten News sowieso Tim Burtons Batman, also Michael Keaton. Bestimmt wird nach einem Erfolg des Snyder JL-Films wieder alles umgeworfen. Immerhin soll bei Snyder ja die Szene aus BvS eine deutlich größere Rolle spielen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.08.2020 18:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.999 | Reviews: 4 | Hüte: 318

@ EllisRedding:

Das wäre schon was,. Wenn er doc auftreffen würden smile

Avatar
EllisRedding : : Moviejones-Fan
13.08.2020 16:15 Uhr | Editiert am 13.08.2020 - 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 11.08.20 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@ChrisGenieNolan ganz ehrlich? Wäre gar nicht mal eine schlechte Wahl. Optisch würde das sogar passen finde ich

"Die erste Nacht die Andy Dufresne im Knast verbrachte kostete mich 2 Schachteln Zigaretten. Er gab keinen einzigen Laut von sich."

Avatar
666broly22 : : Moviejones-Fan
12.08.2020 20:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.11 | Posts: 43 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Vielleicht bin ich der einzige der es so sieht, aber dieser Ezra Miller, war und ist der beschissenste Barry Allen/The Flash, den ich je gesehen habe. Da hätten die definitiv Grant Gustin (aus der Serie) nehmen sollen.

PS: Persönliche Meinung

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.08.2020 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.999 | Reviews: 4 | Hüte: 318

Wenn Barry dann Marty ist. Wer ist dann doc? XD

@ EllisRedding:

Natürlich "Grosser Gott Zack Snyder" laughingtongue-out

Avatar
EllisRedding : : Moviejones-Fan
11.08.2020 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 11.08.20 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Zurück in die Zukunft ist sicher nicht die schlechteste Vorlage für einen Flash Film.

Wenn Barry dann Marty ist. Wer ist dann doc? XD

"Die erste Nacht die Andy Dufresne im Knast verbrachte kostete mich 2 Schachteln Zigaretten. Er gab keinen einzigen Laut von sich."

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.08.2020 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.999 | Reviews: 4 | Hüte: 318

Ich habe mir mal neulich die beide "Fantastische Tierwesen" angeschaut. Ich bin der Meinung, wenn Mann E. Miller guten Szenen geben oder das Drehbuch gut ausgearbeitet ist ? Hat der bubbe schon was im Kasten ...

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
11.08.2020 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 683 | Reviews: 8 | Hüte: 26

RELEASE THE MILLER CUT!!

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Forum Neues Thema