Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Witcher

News Details Reviews Trailer Galerie
Weg vom Klischee

"The Witcher": Staffel 2 für Ciri & Yennefer besonders emotional

"The Witcher": Staffel 2 für Ciri & Yennefer besonders emotional
2 Kommentare - Sa, 21.08.2021 von N. Sälzle
Starke Frauen? Von diesem Klischee will man in "The Witcher" Staffel 2 weg. Stattdessen sollen Ciri und Yennefer besonders real dargestellt werden.
"The Witcher": Staffel 2 für Ciri & Yennefer besonders emotional

Während eines TCA-Panels sprach The Witcher-Serienschöpfer Lauren Schmidt Hissrich über die Reise, die in The Witcher Staffel 2 vor den Charakteren liegt. Vor allem Ciri und Yennefer spielten in diesem Panel eine große Rolle. Die Darstellerinnen äußerten sich dann auch selbst noch dazu. Doch zunächst zu dem, was Schmidt Hissrich zu sagen wusste.

Denn sie und das Stuntteam waren von Freya Allan, die Ciri spielt, begeistert. Sie hätte ihnen, bevor die Arbeiten an The Witcher Staffel 2 losgingen, immer wieder Videos geschickt und ihnen gezeigt, wie sie selbst trainiert, mit einem Schwert zu kämpfen. Laut Schmidt Hissrich sei es Teil der Reise von Ciri und Geralt (Henry Cavill), als Hexer zu trainieren. Allan gegenüber sagt die Showrunnerin, dass sie sowohl im wahren Leben als auch in der Serie furchtlos sei, sowohl was den Ausdruck ihrer Emotionen als auch ihr physisches Auftreten angehe.

Allan und Anya Chalotra, die Yennefer spielt, waren sich auch einig, dass ihre Charaktere nicht nur da seien, um die Story um Henry Cavills Figur voranzutreiben. Wie Allan beschreibt, hätten sie direkt, nachdem sie die Drehbücher erhalten hätten, festgestellt, dass auf ihre Charaktere ein unglaublicher Handlungsbogen zukäme. Die Frauen würden in dieser Geschichte ebenfalls eine unglaublich wichtige Rolle spielen. Die Charaktere seien alle untereinander verbunden und ihre Taten hätten Konsequenzen für die anderen.

In The Witcher Staffel 2 werde man sich außerdem, so Chalotra, den Schwächen der beiden Frauen annehmen, einschließlich ihrer größten Ängste. Man werde von dem Klischee der starken Frau abrücken und sie einfach als reale Frauen zeigen.

Manchmal seien sie schwach, aber es gehe auch nicht darum, immer mutig und moralisch im Recht zu sein, fügt Allan hinzu. Es werde Momente geben, in denen man hinterfrage, was die Charaktere tun. Das sei wie bei wahren Menschen.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
20.08.2021 14:23 Uhr | Editiert am 20.08.2021 - 14:25 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.110 | Reviews: 43 | Hüte: 388

@ HanseDavion72

"Wenn ich sowas lese... schwupps, Vorfreude Ade.

Gerade Yennefer ist eine starke Frau und Ciri wird eben zu dieser. Das ist ihr Weg."

Ich denke, du missverstehst die Pläne da etwas. Es geht darum, die Charaktere menschlich mit Schwächen und Ängsten darzustellen, also glaubwürdiger. Genau darum geht es doch in den Hexer-Romanen, dass eben nicht immer alle unbesiegbar sind. Und weder Yennefer noch Ciri waren in den den Romanen unbesiegbar oder unfehlbar.

Eine "starke" Frau ist noch lange nicht frei von Ängsten oder Schwächen. Gerade zu Yennefer könnte ich dir auf Anhieb mehrere Schwächen aufzählen, allen voran ihre Arroganz, ihre Überheblichkeit und ihr Ego. Zudem hat sie oft genug auch falsche Entscheidungen getroffen.

Eine "starke" Frau ist nicht dasselbe wie eine "perfekte" Frau.

"In der nächsten Staffel ist Geralt vermutlich mit Rittersporn zusammen und entdeckt seine weibliche Seite. Argh.

Auch wenn ich mich wiederhole, jeder soll so leben und lieben wie er/sie/es mag. Aber bitte hört auf uns Dinge "kaputt" zu machen, die wir kennen und lieben."

Von Liebe und Beziehungen ist im Artikel gar keine Rede. Weshalb also sprichst du das an? In Staffel 1 entwickelt sich doch bereits eine Beziehung zwischen Geralt und Yennefer. Weshalb sagst du da einen Bruch zu den Büchern voraus? Das ergibt keinen Sinn!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
HanseDavion72 : : Moviejones-Fan
20.08.2021 13:11 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.16 | Posts: 28 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wenn ich sowas lese... schwupps, Vorfreude Ade.anger

Gerade Yennefer ist eine starke Frau und Ciri wird eben zu dieser. Das ist ihr Weg.

Aber man muss ja dem gesellschaftlichem Druck nachgeben. In der nächsten Staffel ist Geralt vermutlich mit Rittersporn zusammen und entdeckt seine weibliche Seite. Argh.

Auch wenn ich mich wiederhole, jeder soll so leben und lieben wie er/sie/es mag. Aber bitte hört auf uns Dinge "kaputt" zu machen, die wir kennen und lieben. Yennefer und Ciri sind Badass wink

Forum Neues Thema
Anzeige