Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Verschwörung - Das neue Kapitel der Millennium-Reihe

News Details Kritik Trailer Galerie
Lisbeth als feministischer Batman

"Verschwörung" aufgedeckt: Neue Trailer geben viel mehr preis (Update)

"Verschwörung" aufgedeckt: Neue Trailer geben viel mehr preis (Update)
2 Kommentare - Do, 20.09.2018 von R. Lukas
Lisbeth Salander muss sich im zweiten Trailer zu "Verschwörung" ihrer brutalen Vergangenheit stellen. Und Claire Foy zeigen, dass sie den Charakter genauso gut beherrscht wie ihre Vorgängerinnen.
"Verschwörung" aufgedeckt: Neue Trailer geben viel mehr preis

Update vom 20.09.2018: Verschwörung-Regisseur Fede Alvarez und seine Hauptdarstellerin Claire Foy haben bei einem Q&A über ihren Film gesprochen. Dies sei das erste Mal, dass sie sich trauen, eine Geschichte zu 100% über Lisbeth Salander zu erzählen, meinte Alvarez. Ein großer Unterschied, und deshalb habe man gleich am ersten Tag gesagt, sie sei wie ein feministischer Batman. Tatsächlich habe Verschwörung dieses Element einer Superheldin.

Speziell im Hinblick auf die #MeToo- und #TimesUp-Bewegungen bewundert Foy ihren Charakter ebenso sehr, wie sie ihn zu beschützen versucht. So erwähnte sie eine Sexszene, die aus dem Film gestrichen wurde, weil sie nicht dem Charakter gedient und keinen Zweck gehabt habe. Auch wird Lisbeths Sexualität besondere Aufmerksamkeit geschenkt - oder eher besondere Gleichgültigkeit. Was Foy unheimlich wichtig fand, ist, dass es nicht zum Klischee oder zu einer Art Werkzeug verkommt, mithilfe dessen man daraus, dass diese Person Sex mit Frauen hat, etwas über sie ableiten kann. Das sei nicht wahr, denn letztlich gehe es um die Person selbst und darum, die Wahrheit dieser Person zu finden.

An Lisbeth liebe sie ihren Widerwillen, in irgendeiner Weise identifiziert zu werden. Sie lehne jede Etikettierung, jeden Stempel, den die Gesellschaft oder sonst jemand ihr aufdrücken will, ab und lebe ganz als sie selbst. Darum suche sie sich Vergnügen, wo sie sich es eben sucht. Ob mit einem Mann, einer Frau oder mit sich selbst. Lisbeth sei nicht liebenswert, nicht höflich, nicht hübsch, also nichts von dem, was - wie man denken würde - eine Protagonistin sein sollte, erklärt Foy. Sie sei hart, treffe richtig, richtig furchtbare Entscheidungen, von denen man nicht weiß, ob man sie befürworten kann. Das sei das Interessante an ihr. Foy sieht sie als eine Überlebenskünstlerin, als jemanden, der Misshandlung überlebt hat.

++++

Verschwörung ist das neue Kapitel der "Millennium-Reihe", wie es auf dem neuen deutschen Poster so schön heißt. Weder basiert der Film auf einem Roman Stieg Larssons (David Lagercrantz übernahm ja nach dessen Tod die Autorentätigkeit), noch scheint er in unmittelbarer Verbindung zu Verblendung zu stehen. Sony Pictures und Regisseur Fede Alvarez haben sich für einen Neuansatz entschieden, Verdammnis und Vergebung werden übersprungen.

Am stärksten distanziert man sich von David Finchers Film natürlich dadurch, dass die beiden ikonischen Hauptrollen neu besetzt wurden. Rooney Mara und Daniel Craig haben ausgedient, die neuen Inkarnationen von Ermittlerin/Hackerin Lisbeth Salander und Enthüllungsjournalist Mikael Blomkvist spielen Claire Foy und Sverrir Gudnason. Das Marketing für Verschwörung konzentrierte sich bisher auffallend auf Foy, aber der zweite Trailer deckt auch die Story und die Charaktere um sie herum auf. Vielleicht ein bisschen zu sehr... Wem das noch nicht reicht, der kann sich unten gerne noch den neuen, sehr anderen US-Trailer genehmigen.

"Verschwörung" Trailer 2 (dt.)

Salander und ihr alter Verbündeter Blomkvist werden in ein Netz aus Spionen, Cyber-Kriminellen und korrupten Regierungsbeamten verstrickt, Jahre nach den Ereignissen in Verblendung. Ihr Fall bringt sie unter anderem in Kontakt mit Lakeith Stanfield, Stephen Merchant, Sylvia Hoeks (Blade Runner 2049), Vicky Krieps (Der seidene Faden), Claes Bang (The Square), Cameron Britton (Mindhunter), Synnøve Macody Lund (Headhunters) und Christopher Convery (Gotham). Am 22. November kommt Verschwörung dann in die Kinos.

"Verschwörung" Trailer 2

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.09.2018 14:40 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.584 | Reviews: 146 | Hüte: 337

Ich habe am Samstag einen Trailer zu "Verschwörung" im Kino gesehen und bin erschrocken, wie schlecht der Film damit beworben wird. Nicht nur hat man als Laie absolut keine Ahnung, dass es sich hier um eine Verfilmung der Millennium-Reihe handelt, der Trailer macht obendrein auch noch den Eindruck eines x-beliebigen Superhelden-Rache-Films.

Ich glaube, der Film wird floppen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
17.09.2018 21:01 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 492 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Der Trailer schaut ja mal nicht schlecht aus, aber Mara/Craig hätt ich da schon gern wieder gesehen, das hat einfach gepaßt. Mal sehen...

Forum Neues Thema