Anzeige
Anzeige
Anzeige
Noch mehr Zockerspaß

Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2
9 Kommentare - Sa, 03.02.2018 von R. Lukas
Schon erstaunlich, wie viele Filmprojekte basierend auf Videospielen zurzeit am Laufen sind. Manche aktiver als andere, versteht sich. Schauen wir uns jetzt ein paar weitere an!
Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

God of War

Kratos, oh, Kratos, wo steckst du nur? Schon kurz nach Erscheinen des ersten God of War-Spiels 2005 wurden die Filmpläne von Universal Pictures bekannt. 2007 hieß es, David Selfs Skript sei fertig, dann kam Brett Ratner als Regisseur an Bord, der nach eigener Aussage nur noch auf grünes Licht für den Drehstart wartete. Wenig später war er jedoch weg, und lange Zeit passierte nichts mehr. Erst im Juli 2012 gab es wieder ein Lebenszeichen, als Sony Pictures sich der Sache annahm und die Saw-Autoren Patrick Melton und Marcus Dunstan engagierte. Sie wollten Kratos, von seiner menschlichen Seite zeigen, bevor er zum Geist Spartas wird. Weiter kam der Film aber noch nicht voran.

Bild 7:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Devil May Cry

Von allen Hollywood-Studios hat Screen Gems sicherlich den aktivsten Vorstoß in Sachen Videospiel-Adaptionen unternommen, nicht zuletzt mit den Resident Evil-Filmen. Über deren Qualität lässt sich streiten, aber erfolgreich waren sie. Nun, da die Reihe zu Ende ist und anderswo gerebootet werden soll, braucht Screen Gems einen Ersatz - und ist vielleicht erneut bei Capcom fündig geworden. 2011 sicherte man sich die Rechte an Devil May Cry, der Plan war, eine Origin-Story über den Protagonisten der Games, Dante (halb Dämon, halb Engel), zu produzieren. Bisher ließ man dieser Ankündigung noch keine Taten folgen, aber offiziell gecancelt wurde die Verfilmung auch nicht.

Bild 4:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Mega Man

Ein blauer Kampfroboter rettet die Welt! Das Regie-Duo Henry Joost und Ariel Schulman soll Capcoms Mega Man für 20th Century Fox fit machen und die Filmversion sowohl schreiben als auch inszenieren. Produziert wird sie von Heroes-Darsteller Masi Oka und Chernin Entertainment. Nachdem sich das Studio zwei Jahre lang um die Rechte bemüht hatte, konnte Fox den Deal 2017 endlich unter Dach und Fach bringen. Die japanische Videospielreihe gibt es seit 1987, so lange ist Mega Man nun schon unermüdlich im Einsatz, um die schurkischen Pläne von Dr. Wily zu durchkreuzen. Was einst auf dem NES begann, hat inzwischen sämtliche Plattformen erobert - bald auch das Kino?

Bild 12:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Spy Hunter

Für den Midway-Arcade-Klassiker Spy Hunter, der gerade in den 80ern in keiner Spielhalle fehlen durfte, ist seit Langem eine Filmadaption geplant. Mit seinem Auto möglichst viele feindliche Spione ausschalten zu müssen, klingt jetzt nicht so innovativ, aber Universal Pictures dachte, dass sich was draus machen lässt. Sonst hätte man 2003 wohl kaum die Rechte erworben (mittlerweile bei Warner Bros.) - für Dwayne Johnson, der heute freilich ganz andere Optionen hat. Regisseure wie John Woo und Paul W.S. Anderson kamen und gingen, der letzte war Ruben Fleischer. Ob er noch zur Verfügung steht, ist unklar, aber im November 2015 stiegen Nelson Greaves und Sam Chalsen als neue Autoren ein.

Bild 18:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Heavy Rain

Das interaktive Action-Adventure Heavy Rain vom französischen Entwicklerstudio Quantic Dream ist eigentlich schon mehr Film als Spiel. Cineastischer als die Jagd auf den Origami-Killer, die der Spieler mit seinen Entscheidungen beeinflusst, geht es kaum. Da muss man sich fragen, ob es überhaupt nötig ist, den Stoff zu verfilmen. Geplant war es jedenfalls mal. Direkt nach der ersten Tech-Demo von der E3 2006 schlug New Line Cinema zu, ehe die Filmrechte von Unique Pictures ersteigert wurden. Warner Bros. drängte zur Eile und entschied Anfang 2011, Deadwood-Schöpfer David Milch die Videospielvorlage adaptieren lassen. Was daraus geworden ist, wissen wir nicht.

Bild 9:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Sly Cooper

Aus heiterem Himmel kündigte Blockade Entertainment Anfang 2014 einen Sly Cooper-Film an, gleich mitsamt eines Teaser-Trailers. Er entsteht in enger Zusammenarbeit mit Sony Pictures und Sucker Punch Productions, um sicherzustellen, dass man der Videospielvorlage treu bleibt. Sowohl storytechnisch als auch visuell, wenngleich die hübsche Cell-Shading-Grafik der Games einem hoffentlich nicht minder hübschen CGI-Animationsstil weichen muss. Kevin Munroe, der auch Ratchet & Clank zum Sprung ins Kino verholfen hat, nahm sich des diebischen Waschbären an. Wir fragen uns nur, wo der Film bleibt, sollte er doch schon 2016 erscheinen (sogar laut der offiziellen Website).

Bild 14:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Shinobi

Diverse SEGA-Klassiker sollen über kurz oder lang den Weg auf die große Leinwand finden, darunter Titel wie Golden Axe, Altered Beast, Virtua Fighter und Crazy Taxi, die ältere Semester früher bis zum Umfallen gezockt haben. Fürs hierzulande eher unbekannte Rent a Hero wurde mit Steve Pink sogar schon ein Regisseur verpflichtet. Hohe Priorität hat auch Shinobi - so mancher erinnert sich bestimmt noch gerne daran zurück, wie er als Joe Musashi Gegnerscharen vermöbelt hat. Die Filmadaption entwickelt Produzent Marc Platt gemeinsam mit Stories International Inc., einer Tochterfirma von SEGA. Laut Platt die Chance, die Welt der Ninjas filmisch endlich mal angemessen zu erforschen.

Bild 15:Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 2

Quelle: Diverse
Erfahre mehr: #Videospiele
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.02.2018 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.574 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@sittingbull

The Witcher: Ich bin auch nur auf die Bücher aufmerksam geworden, weil ein Unifreund von mir die Spiele gespielt und die Bücher als Vorbereitung darauf gelesen hat^^ (Die Videospiele setzen die Handlung der Bücher fort.)

Firewatch: Das weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, aber irgendwas missfiel mir. Wurde mir die Handlung gegen Ende etwas zu viel? Keine Ahnung laughing

Red Dead Redemption: Ich habe das Spiel als Lets Play - also quasi als Film - gesehen, dementsprechend fällt das Besondere der Eigeninitiative für mich weg. Natürlich habe ich aber trotzdem mit John Marston mitgefiebert^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
sittingbull : : Häuptling
05.02.2018 14:06 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.586 | Reviews: 6 | Hüte: 61

@luph

Die Witcher Reihe bzw. die Bücher sind komplett an mir vorbeigegangen. Irgendwie immer auf dem Radar aber nie zueinander gefunden laughing

Bei all dem Lob für das Franchise wäre ein Film sicher cool!

Was genau fandest du an Firewatch nicht so toll? Würde mich interessieren smile

Bei RDR wird sicherlich schwer so eine starke Atmosphäre einzufangen. Ich finde das Spiel lebt ja irgendwie auch davon, dass man selbst die lebendige Welt erkundet und sich durch die Story kämpft. Man hat das Gefühl eben jener Westernheld zu sein. Wenn man die Story von der ganzen digitalen Umsetzung loslöst, ergibt sich aber Potenzial over 9000 (die Charaktere, das Finale schwärm schwärm...laughing)

Wolf: Ja man! Sin City passt da perfekt als Vergleich! Das wäre herrlich

WC2: Es ist zum heulen...wirklich.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
KingConan : : Moviejones-Fan
03.02.2018 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Posts: 261 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Zu The Witcher ist doch eine Fernsehserie geplant.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.02.2018 14:38 Uhr | Editiert am 03.02.2018 - 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.574 | Reviews: 161 | Hüte: 521

Über folgende Verfilmungen der oben genannten Spiele würde ich mich sehr freuen:

The Witcher: Die Bücher gehören mit zu dem besten, was ich bisher an Fantasy gelesen habe, und wenn man die Serie richtig umsetzt, erwartet uns hier nach GoT das nächste große Ding.

Portal: Der Kurzfilm war schon klasse!

Firewatch: Auch wenn das Spiel etwas hinter meinen Erwartungen zurückblieb, ist es denneoch ein tolles Mysteryabenteuer.

God of War: Antike Mythologie findet leider nicht allzu häufig Eingang in Hollywoodfilme und wenn doch, dann handelt es sich dabei meistens um Murks.

Mega Man: Habe ich als Kind sehr gerne gespielt, auch wenn es sauschwer war^^

Shadow of the Colossus: Kannte ich bisher nur vom Namen her, aber die Inhaltsangabe verpricht einen tragischen Fantasyfilm.


@sittingbull

Red Read Redemption: Wäre natürlich genial, wird aber verdammt schwer, die Qualität und vor Allem die Western-Atmosphäre in einen Film zu übertragen.

The Wolf Among Us: Oh ja! Grimm´sche Märchen treffen auf "Sin City", schön dark and gritty. Hat unter Rodriguez schon einmal (für mich zweimal) funktioniert!

Warcraft 2: Diese Hoffnungen müssen wir wohl leider begraben... Aber ehrlich gesagt hat dies Universal mit dem erzwungenen 120-Minuten-Cut und dem merkwürdigen Marketing selbst verbockt.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
03.02.2018 13:10 Uhr | Editiert am 03.02.2018 - 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.243 | Reviews: 46 | Hüte: 396

Eine Verfilmung zu Mass Effect wäre mir noch von allen am allerliebsten. Die Story ist episch, komplex, emotional, spannend und richtig gut durchdacht. Dazu eine ganze Reihe weltklasse geschriebener Begleiter und andere Charaktere, ganz zu Schweigen vom charismatischen Commander Shepard. Aber wenn man Mass Effect verfilmt, dann bitte nur in einer Perfektion wie damals Herr der Ringe. Drei bis vier Stunden lange Filme, und am besten mindestens drei Teile. Und ein richtig gutes Team aus Drehbuchautoren, Produzenten und Regisseuren. Und dazu wieder die selben Musiker, die hinter der Spielemusik stecken. Das muss einfach perfekt werden.

Beim Hexer würde ich mir das gleiche wünschen. Zunächst aber sollten die Bücher und dann die Spiele verfilmt werden.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
03.02.2018 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.586 | Reviews: 6 | Hüte: 61

Wie geil könnte bitte eine Firewatch Verfilmung werden? Daran hab ich gar nicht gedacht...wenn man da die Atmosphäre einfängt. Junge junge. Das wird ein Fest! Für alle Zockerfreunde: Unbedingt Firewatch spielen. Selten so ein tolles Spiel gespielt!

Ansonsten wünsche ich mir schon lange ein ordentliches Halo oder ein Red Dead Redemption als Film. Das hätte was! Aber wird wohl eher eine Illusion bleiben. Halo ist ja offiziell nicht mehr auf dem Radar der Filmemacher frown

Nicht zu vergessen The Wolf Among Us...wow. Das wäre auch saustark!

Und leider leider wird Warcraft wohl auch nicht weitergehen oder? Ich bin da nicht ganz im Bilde aber Warcraft Teil 2 fällt flach oder? Das finde ich eig am bittersten.

Die Branche gibt sicherlich viel her aber es ist schon witzig, dass viele Versuche scheitern das Spiel auf die Leinwand zu bringen...

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
03.02.2018 11:36 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 313 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ich würde gerne folgende Spiele als Film sehen:

Army of Two

Battlefield

Borderlands

Crysis

Dead to Rights

Devil May Cry

F.E.A.R.

Gears of War

Ghost Recon

God of War

Homefront

Lollipop Chainsaw

Max Payne

Mercenaries

Metal Gear Solid

Mortal Kombat

Ninja Gaiden

Painkiller

Prototype

Rainbow Six

Shadows of the Damned

Splinter Cell

The Divison

Und natürlich alles mit R-Rating.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
03.02.2018 02:26 Uhr | Editiert am 03.02.2018 - 02:27 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.357 | Reviews: 4 | Hüte: 71

4 Spiele, die auf jeden Fall verfilmt werden sollten,und zwar perfekt:

- God Of War.

- Uncharted.

- Dead Space.

- Last Of Us.

Damals hatte ich noch Tomb Raider Remake gesagt, aber wurde ja jetzt :-)

Auch wären Dead Island und Dying Light richtig geil.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
03.02.2018 02:24 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 167 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Auf ein Witcher würde ich mich schon freuen. Und erst ein Mass Effect! Was das für Möglichkeiten hätte. Wenn sie es ähnlich wie in den Spielen machen, sollten sie am besten ein männlichen und ein weiblichen Commander casten und zwei Versionen filmen und in den Kino bringen.

Und später auf Bluray kann man im ersten Film dann selber entscheiden wer sich von der Crew opfert. Genauso wie man im dritten Film sich für eins von drei verschiedenen Enden entscheiden kann(oder es gibt die rote, grüne und blaue Kinoversion)

ACh man darf ja wohl mal träumen.;)

Forum Neues Thema
Anzeige