Anzeige
Anzeige
Anzeige
Erster Deal fast sicher, zweiter fix

WarnerMedia & Discovery: Firmenname da + MGM-Übernahme durch Amazon fix! (Update)

WarnerMedia & Discovery: Firmenname da + MGM-Übernahme durch Amazon fix! (Update)
13 Kommentare - Mi, 02.06.2021 von S. Spichala
Der Deal wird zwar erst Mitte 2022 für die Fusion von WarnerMedia und Discovery geschlossen, platziert das neue Mediaunternehmen dann aber direkt hinter Disney. Und: Die MGM-Amazon-Fusion ist beschlossen.
WarnerMedia & Discovery: Firmenname da + MGM-Übernahme durch Amazon fix!

++ Update vom 02.06.2021: WarnerMedia und Discovery - da kommt wohl nichts mehr zwischen. Die Fusion begründet ein neues Unternehmen, und das nennt sich besonders einfallsreich: Warner Bros. Discovery. ;-) Na, da haben sie aber sicher lange drüber gebrütet...

++ Update vom 26.05.2021: Wie The Verge berichtet, wurde der MGM-Amazon-Deal nun tatsächlich abgeschlossen, und zwar für 8,45 Milliarden US-Dollar. Rund 4000 Filme und 17.000 Stunden TV darf Amazon in die eigene Stream-Bibliothek aufnehmen, Shows wie The Voice gehören ebenfalls dazu. MGM wiederum profitiert von einem finanzstarken Partner, um neue Produktionen gemeinsam zu entwickeln, auch fürs Kino.

++ Update vom 25.05.2021: MGM könnte noch diese Woche an Amazon gehen. Das berichtet unter anderem das Wall Street Journal. Laut CNBC könnte die Bestätigung sogar noch heute kommen. Mehrere Quellen berichten, dass derzeit das Bond-Franchise noch der Knackpunkt ist, die Kinostarts, die MGM für dieses Jahr angesetzt hat, sollen aber in keinem Fall von einer Übernahme beeinträchtigt werden.

Auch der Hochzeit von WarnerMedia und Discovery funkt wahrscheinlich keiner mehr dazwischen - denn die hat sich AT&T schon mit dem immensen Aktienpaket von umgerechnet rund 190 Mio. $ für den Discovery-Boss abgesichert, sowie Discovery wiederum mit einer zu zahlenden Entschädigung von 1,8 Milliarden US-Dollar von AT&T, sollte die Fusion nicht zustande kommen, berichtet Quotenmeter. Comcast müsste also schon zemlich tief in die Tasche greifen, um hier noch einen Fuß in die Tür zu bekommen.

++ Update vom 20.05.2021: Ein Revival-Gefühl schleicht sich ein - erinnert ihr euch noch, als im Zuge des Disney-Fox-Deals eigentlich auch Sky geschluckt werden sollte, dann aber kurzfristig Comcast dazwischen schoss und zuschlug? Das könnte sich wiederholen:

Denn so sicher die Fusion von WarnerMedia und Discovery klang, nun wird von Quotenmeter bereits gemunkelt, dass Comcast an WarnerMedia für eine Fusion interessiert sei. Passen täte dies hervorragend, ist Sky doch sowieso längst ein langjähriger HBO- und derweil auch HBO Max-Partner in Europa. Die Quellen sind mal wieder nicht näher genannte Insider, die auch meinen, Sky bezahle die gelieferten Inhalte auch ziemlich gut. Wallstreet-Analysten wiederum rätseln derweil, ob Apple bereits nach NBCUniversal oder ViacomCBS schielt, um mithalten zu können...

Auch interessant: Bei den Upfronts von WarnerMedia ging Noch-Boss Jason Kilar zwar nicht groß auf Discovery ein, da die Fusion erst im nächsten Jahr anstünde, kündigte dafür aber schon einmal eine günstigere zweite HBO Max-Version an, mit Werbung und ohne die Kinofilme, die sonst parallel zum Release auch dort zu sehen sind. Diese Version soll dann 9,99 $ kosten. In den USA soll die Version schon in der ersten Juni-Woche starten. Das erscheint für Deutschland noch unwichtig, aber man kann sich zumindest schon einmal fragen, ob dieses 2-Versionen-Modell dann auch international verfolgt werden wird.

++ News vom 19.05.2021: Eigentlich wollte AT&T sich als Netzanbieter mit zugleich auch Content-Angeboten via WarnerMedia besser platzieren, doch die Idee ist offenbar verworfen - denn Mitte 2022 wird die WarnerMedia-Sparte samt HBO und HBO Max mit Discovery zusammengelegt! Was inhaltlich in Bezug auf die Formate für so manchen Film- und Serienfan erst einmal nicht so wichtig erscheint, ist dennoch ein fetter Deal, der das neue noch unbetitelte Unternehmen mal eben als Milliarden-Schwergewicht direkt hinter Disney platziert.

Leiten wird das neue Media-Unternehmen Discovery-CEO David Zaslav, dessen Vertrag im Zuge dessen bis 2027 verlängert wurde. AT&T hält 71% der Aktienanteile der neuen Fusion, Discovery 29%. Vertraglich inklusive sind auch Schuldenübernahmen, die im Zuge der zuvor Time Warner-Übernahme für AT&T entstanden sind. Spannend wird dies für Deutschland bezüglich HBO Max:

Denn auch Discovery hat mit Discovery+ einen Streamer und der könnte es attraktiv machen, auch in Sky-Ländern eine eigenständige HBO Max-Plattform zu launchen, statt dies weiter über Sky laufen zu lassen. Natürlich dann mit Discovery+ inklusive - entweder zubuchbar oder als Bundle mit höherem Preis. Solcherlei ist aber noch unklar, warten wir ab, inwiefern dieser Weg tatsächlich beschritten wird. Noch profitiert WarnerMedia finanziell davon, Sky Inhalte abzudrücken statt selbst einen Streamer mit all den zu investierenden Kosten dafür zu launchen, doch mit der verbesserten Marktstellung wird dies vielleicht weniger bedeutsam.

Die Meldung kam jedoch für das Personal der beiden Fusionspartner so überraschend, dass das Thema Neustrukturierung auch personell sicher beide Unternehmen erst einmal in Atem halten wird, bevor man dann an Entscheidungen wie den internationalen HBO Max-Launch herangeht...

Und noch ein fetter Streamdeal, allerdings vorerst gerüchtelt:

Amazon soll MGM für 7 - 10 Milliarden kaufen

Mehrere Medienseiten berichten es bereits, dennoch ist diese Meldung vorerst noch spekulativ zu sehen: Amazon soll wohl MGM übernehmen, Preise von 7 bis 10 Milliarden werden genannt. Wir erinnern uns, offiziell ist bereits, dass MGM schon seit längerem einen Streamer sucht für die Übernahme. Bis dato hatte aber noch niemand zugeschlagen, schließlich dürfte der Kauf tatsächlich ein gehöriges Sümmchen erfordern.

Fett wäre es, immerhin sind munter weiterlebende Franchises wie die Bond- und Rocky-Filmreihe ein lockender Vogel, und inzwischen ist es nichts Neues mehr, dass Streamer auch Filme ins Kino bringen. Wir sind gespannt, ob sich dieses Gerücht bewahrheiten wird.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Streaming, #Amazon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
02.06.2021 09:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.250 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Oh Mein Gott ist das Logo hässlich. Schaut wirklich aus wie mit WordArt gemacht.

Ersetzt diese Logo das normale Warner Bros Logo oder ist das nur so zu sagen die Mutterfirma? Wäre ja mega schade, wenn ab jetzt dieses hässliche Teil vorm Kinofilm zu sehen ist anstatt, das WB Logo.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.06.2021 00:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.601 | Reviews: 7 | Hüte: 355

und das nennt sich besonders einfallsreich: Warner Bros. Discovery.

oh wow . sehr einfallsreich. Und ich träume von Warner Bros. DiSnyderY ...

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
26.05.2021 17:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.580 | Reviews: 134 | Hüte: 399

Schon verrückt wie sich das alles entwickelt und Konzerne wie Amazon, Facebook und Google immer mehr wachsen und in ganz andere Bereiche vorstoßen.

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
26.05.2021 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 188 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Sie haben wohl gerade verkündet, dass der Kauf durch Amazon fix ist..

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.05.2021 09:51 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.465 | Reviews: 0 | Hüte: 102

Amazon scheint eine gute Heimat für MGM Filme wie Serien zu werden.

Da wären etliche Möglichkeiten vorhanden, auch altes neu aufzulegen ohne die Kino-Gewinne davon abhängig zu machen. Der neue Bond kommt eh ins Kino, da hängen zu viele Werbenamen dran

Avatar
Nothing-is-Written : : Moviejones-Fan
22.05.2021 09:43 Uhr | Editiert am 22.05.2021 - 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.21 | Posts: 296 | Reviews: 2 | Hüte: 46

@Lehtis

Oha, das wusste ich gar nicht. Ich hätte erwartet, dass Sky zumindest für den deutschsprachigen Raum ein einigermaßen stringentes Konzept inkl. einheitlicher Preisgestaltung verfolgt.

Ist aber Typisch für diesen unterweltigenden Laden: technisch gesehen befindet man sich bei denen noch auf dem Stand von 2005 bis 2010. Keine erweiterten Tomformate oder mehrsprachige Ausrichtung. Wer braucht denn schon Untertitel oder Originalton?! Ist ja nur eine eine fancy Modeerscheinung für Hipster und Fachidioten. Das geht vorüber...

Wo die Konkurrenz mit HDR, UHD und Dolby Atmos aufwartet (über die tatsächliche Qualität und die teils deutlichen Unterschiede zur Scheibe braucht man nicht diskutieren, aber immerhin bieten sie ein Äquivalent im Streaming-Bereich an), hat man bei Sky Ticket ernsthaft den Nerv 5.1 Sound als "scheinbaren Standard" abzukanzeln und von einem tollen mobilen Erlebnis in Stereoqualität zu faseln. Na Klar doch: Tenet auf meinem neuen Handy mit 6.1 Zoll ist DIE absolut augenöffnende und ohrenbetäubende Erfahrung in meiner Laufbahn als Cineast tongue-out

Die Kompression und Menüführung ist mit das Grausigste auf dem Markt. Immerhin bleibt einem aber die nervige Berechnung des Kundenerlebnisses im Stile von Netflix erspart, bei der man nur seine eigene Bubble wiedergekäut bekommt (ja, ich bin absolut gegen diese gehäuchelte Systematik).

Wegen Serien wie DEVS, Gangs of London, Chernobyl oder Westworld tu ich mir dennoch den Spaß hin und wieder an. Konkurrenzfähig wäre es aber ohne diese Inhalte und das Label HBO auf keinen Fall.

"I have been watching my life. It’s right there. I keep scratching at it, trying to get into it. I can’t." "MAD MEN" S02E12: THE MOUNTAIN KING

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
22.05.2021 08:34 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.250 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Oh nein bitte nicht Sky. Dieser Drecksverein soll davon weg bleiben.

Kann nicht schnell genug sein, dass das HBO Zeug von dort weg kommt.

In DE kann man ja immerhin Recht günstig mittels Sky Ticket Ran kommen. Das gibt es in Österreich allerdings nicht. Es gibt Sky X was teurer ist und wo es keine Apps dazu gibt. Also völlig sinnlos.

Avatar
Nothing-is-Written : : Moviejones-Fan
19.05.2021 11:33 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.21 | Posts: 296 | Reviews: 2 | Hüte: 46

@Lehtis

Das mit den Spielestudios ist aktuell zeimlich brisant. Am besten wäre es eigentlich, dass sich da Microsoft oder Sony einschalten. Klar wären die beiden wegen Exklusivitätsverträgen wiederum nicht so toll, allerdings denke ich bei denen am ehesten, dass da etwas qualitativ hochwertiges zustande käme und man ein paar abwechslungsreiche Konzepte entwickeln dürfte.

Studios wie Square Enix, 2K, EA oder Ubisoft tendieren mir leider zu oft dazu, mikro-transaktionsverseuchte Einschlafhilfen zu produzieren. Um etwa Rocksteady täte mir das schon leid, muss ich sagen.

"I have been watching my life. It’s right there. I keep scratching at it, trying to get into it. I can’t." "MAD MEN" S02E12: THE MOUNTAIN KING

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.05.2021 11:11 Uhr | Editiert am 19.05.2021 - 11:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.241 | Reviews: 156 | Hüte: 506

@Lehtis

"Sound of Metal" wird ja von Amazon vertrieben und der lief zwei Wochen im Kino, bevor der Film dann (parallel) in den Stream überging. Gerade bei Blockbustern wie "James Bond" gehe ich davon aus, dass da ähnlich vorgegangen wird und die einige Wochen im Kino laufen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
JetLi : : Moviejones-Fan
19.05.2021 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 74 | Reviews: 0 | Hüte: 1

"Wenn Amazon sich MGM einverleibt, hoffe ich doch als Konsument, das sämtliche Shaw Brothers-Klassiker dann über Prime frei zugänglich sind."

Kann man aber auch auf Blu-Ray kaufen.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
19.05.2021 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.250 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Sollte Amazon MGM kaufen, hoffe ich, dass sie die Bond Filme weiterhin ins Kino bringen. Ich will die unbedingt im Kino sehen.

---------

Zum Warner Deal: Offenbar werden die Spielestudios aufgeteilt. Manche bleiben bei AT&T. Das finde ich gar nicht gut.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
19.05.2021 07:43 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 781 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Wenn Amazon sich MGM einverleibt, hoffe ich doch als Konsument, das sämtliche Shaw Brothers-Klassiker dann über Prime frei zugänglich sind. smile

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
18.05.2021 23:49 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.601 | Reviews: 7 | Hüte: 355

Eigentlich wollte AT&T sich als Netzanbieter mit zugleich auch Content-Angeboten via WarnerMedia besser platzieren, doch die Idee ist offenbar verworfen

Die sind genau so Unfähig, wie WB mit DC umgehen. Wieso bringen die das ganze einfach in einem Streamingdienst. Anstatt 10.000 Plattformen hier, eine da... echt verwirren ...

Forum Neues Thema
Anzeige