Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rebel Moon

News Details Kritik Trailer Galerie
Alles im Kasten

Zack Snyders "Star Wars": "Rebel Moon"-Dreharbeiten abgeschlossen + Neues Bild

Zack Snyders "Star Wars": "Rebel Moon"-Dreharbeiten abgeschlossen + Neues Bild
16 Kommentare - Mi, 21.12.2022 von N. Sälzle
Die nächste Hürde für das finstere Sci-Fi-Spektakel ist genommen: Die Dreharbeiten zu "Rebel Moon" sind abgeschlossen. Außerdem macht ein weiteres Bild die Runde.

++ Update von 21.12.2022: Mehr als 3000 Storyboards soll Zack Snyder für sein Space-Epos Rebel Moon angefertigt haben, bevor er zur Tat schritt. Das vorliegende Rohbild beweist, dass der Regisseur auch diesmal unsere Blicke mit spannenden Bildkompositionen zu binden versucht:

Fraglich bleibt bei alledem natürlich, ob die Story von Rebel Moon mit der für ihn typischen Optik mithalten kann. Jedenfalls würden wir nur zu gern endlich einen Trailer zu Gesicht bekommen.

++ News vom 05.12.2022: Über seinen offiziellen Vero-Kanal ließ Regisseur Zack Snyder wissen, dass die Dreharbeiten zu Rebel Moon abgeschlossen sind. In dem Beitrag dankt er allen Beteiligten für ihre Arbeit, denn ohne sie gebe es diesen Film natürlich schlichtweg nicht.

Angekündigt wurde Rebel Moon im Sommer 2021, nachdem Snyder kurz zuvor noch darüber gesprochen hatte, eine Idee für einen Star Wars-Film zu haben, ehe er dann aber doch den großen Franchise-Filmen für die Zukunft abschwor. Deshalb arbeitete er seine Idee so um, dass daraus ein eigenständiges Projekt entstehen konnte: Rebel Moon.

Veröffentlicht wird Rebel Moon via Netflix und die ersten Informationen und Eindrücke ließen bereits anklingen, dass Rebel Moon deutlich finsterer wird als das, was wir bislang aus der weit, weit entfernten Galaxis kennen. Dennoch, ein paar Elemente sind durchaus vorhanden, die an das Star Wars-Universum erinnern, etwa die Hommage an die klassischen Samurai-Filme.

Im Mittelpunkt von Rebel Moon steht Kora (Sofia Boutella), die auf einem kolonialisierten Planeten lebt. Als ihre Welt von dem Tyrannen Balisarius (Ed Skrein) bedroht wird, macht sie sich auf, um Krieger zu finden, die sich ihr im Kampf gegen Balisarius anschließen. Dem Cast gehören neben Boutella und Skrein unter anderem Djimon Hounsou, Charlie Hunnam, Ray Fisher, Jena Malone, Corey Stoll, Cary Elwes und Anthony Hopkins an.

Nachdem Zack Snyder inmitten der Zack Snyder’s Justice League-Turbulenzen erklärte, dass er an etwas arbeite, was einst ein Star Wars-Film werden sollte, was er dann aber zu einem eigenständigen Projekt umschrieb, wurde Rebel Moon im Sommer 2021 konkret. Die erste Rolle wurde dann im November 2021 vergeben. Damals verpflichtete man Sofia Boutella, die die zentrale Figur in Rebel Moon spielen wird.

Quelle: Vero
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
16 Kommentare
1 2
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
22.12.2022 17:49 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.394 | Reviews: 0 | Hüte: 124

Also was bereits sicher ist, sind die kommenden Kommentare, weil es eine Netflix und keine HBO Produktion ist ^^

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
11.12.2022 22:23 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 336 | Reviews: 3 | Hüte: 32

@MrBond

Ich glaube da musst man wirklich abwarten, aber ich glaube nicht das der Film umsonst Rebel Moon heißt. Wir müssen wirklich abwarten und einige gehen ja schon wegen einen Satz davon aus, dass es eine Kopie eines Films ist. Für mich hat sich das so angehört, dass eine Gruppe von Rebellen gegen einen Tyrannen vorgeht. Natürlich ist sie am Anfang allein, aber ich denke das sie sehr schnell Gesellschaft bekommt. Ja, in Star Wars gab es ein Rebellensystem, aber die Konzentration war immer auf eine Rebellengruppe. Wir werden sehen wie es wird.

Avatar
landtoday : : Moviejones-Fan
11.12.2022 03:09 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.22 | Posts: 61 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Dieser Kommentar ist gesperrt.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
08.12.2022 11:49 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.545 | Reviews: 22 | Hüte: 573

@filmfanfb

Kann ich so nicht ganz unterschreiben. In Star Wars existiert eine große "Allianz der Rebellen", die gegen das noch größere intergalaktische Imperium kämpft. Obi-Wan ist letztlich nur deshalb Leias "einzige Hoffnung", weil er (ihrer Meinung nach) der Einzige auf Tatooine ist, der imstande ist, die Todessternpläne zur Rebellenallianz zu bringen. Danach ist es an den Rebellen, den Angriff auf den Todesstern zu planen. Es müssen keine Söldner etc. rekrutiert werden. Dass Luke und Han im Krieg intervenieren ist reiner Zufall (oder der Wille der Macht?).

Die Rahmenhandlung unterscheidet sich insofern eindeutig von der "1-Mann-Armee", die in einer klassischen Glorreiche-Sieben-Story, auf die Suche nach Mitstreitern geht, um den Bösewicht zur Strecke zu bringen.

Ist aber auch nur eine Ersteinschätzung. Vielleicht ändert sich das ja, mit Erscheinen des Films. Man darf gespannt sein.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
07.12.2022 21:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 336 | Reviews: 3 | Hüte: 32

@Rotschi @MrBond @2Cents

Die Synopsis könnte man auch bei Star Wars anwenden... Eine junge Rebellin der friedlichen Welt Alderaan sucht Unterstützung eines alten Kriegsgeneral im Kampf gegen das Imperium des Imperators. Trotzdem würde ich die zwei Film nicht miteinander vergleichen, weil sie es sehr verschieden umgesetzt haben. Wie viele Thriller oder Krimi haben eine ähnliche Rahmenhandlung und sich dann noch von vielen Aspekten sehr verschieden zu einander. Ich finde man merkt, dass die Idee daraus entstanden ist, dass Zack Snyder einen Star Wars-Film machen wollte und es hört sich für mich schon nach Star Wars an. Doch erstens kommt es ja nicht nur auf eine Rahmenhandlung an, sondern auf die Umsetzung.

@2Cents

Eben und noch dazu kommt, dass sie bei Star Trek Beyond sehr, sehr geschminkt war. Das ist keine Entschuldigung, aber ich finde manche Schauspieler sind in manchen Filmen besser und ich manchen Filmen schlechter. Wir werden es ja sehen.

Bei Netflix-FIlmen finde ich gab es in den letzten Jahren wirkliche Highlights und bei den Oscars waren sie auch immer vertreten. Natürlich gibt es diese klassischen billigen Filme eines Streamingdienstes, aber es gibt eben auch sehr hochwertige Filme von ziemlich brillianten Filmemachern smile

Vom guten Zack Snyder ist auch schon lange nichts mehr gekommen, was so richtig Geil war. Auch wenn er es grundsätzlich drauf hat.

Der Snyder Cut war Hammer. Hätte nicht gedacht, das man aus einem solchen Dünnpfiff wie Justice League dann doch noch so ein Epos Zimmern kann.

Das könnte daran liegen... Das er auch nicht soviele Filme gemacht hat. Er musste ja seine Arbeiten an den Justice League-Film abbrechen wegen den Selbstmord seiner Tochter. Dann hat er eine Pause gemacht und seine nächste Arbeit war dann der Snder-Cut und danach Army of the Dead, welcher garnicht so schlechte Kritiken bekamen mit 67% von den Kritikern und 75% von den Zuschauern.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.12.2022 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.102 | Reviews: 216 | Hüte: 561

Ich gehe auch nicht davon aus, dass dieses Werk einen Originalitätspreis bekommen wird, mal schauen, ob es ihm irgendwie gelingt, ETWAS aus der Grundprämisse heraus zu holen, nachdem ich dem Kerl jahrelang die Nibelungentreue gehalten habe - trotz seiner problematiken - muss ich sagen, dass ich gerne seine Werke auch mal mit offensichtlicher Qualität sehen würde.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
07.12.2022 14:07 Uhr | Editiert am 07.12.2022 - 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.545 | Reviews: 22 | Hüte: 573

@Rotschi

Besten Dank für die Kopfbedeckung.

Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich den Film damals liebte und ihn eine Zeit lang standardmäßig im VHS-Rekorder liegen hatte. Der hat einfach Spass gemacht und wer sollte die Erde besser repräsentieren, als ein rauchender Cowboy, alias George Peppard, a.k.a. Hannibal Smith vom A-Team?

James Horners Soundtrack (* siehe unten), der vom Stil verdächtig dem später erschienenen Zorn-des-Khan-Soundtrack (aus derselben Feder stammend) ähnelt, ist toll und die Kulissen und Raumschiffmodelle taten ihr Bestes, um mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.

Aus heutiger Sicht wirkt natürlich alles etwas angestaubt und die schauspielerische Leistung schmerzt teilweise arg in erwachsenen Augen. Daher wäre ich einer Neuverfilmung nicht einmal kategorisch abgeneigt. Raumschifffilme gehen bei mir sowieso immer.

* Stell Dir hier eine dieser Kamerafahrten entlang der USS Enterprise vor:

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
07.12.2022 01:10 Uhr | Editiert am 07.12.2022 - 01:12 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 756 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@fimfanfb

Hab den Climax jetzt nur kurz gegoogelt und da waren viel so 65-75% Bewertungen.

Also scheinbar keine wirkliche Grütze. Aber so Mega dann auch nicht. Aber, hab ich nicht gesehen. Genre taugt mir nicht. Und Geld will ich für einen Film, der mich schon von vorn herein nicht interessiert erst recht nicht hinlegen.

Kann sein, das sie da toll ist. Kann ich nicht bewerten.

In Star Trek und Mumie war sie jedenfalls nicht mein Fall. Waren aber insgesamt auch miese Filme.

Darum wie gesagt, weder sie, noch Ed Skreins sind jetzt Schauspieler, die, meines Wissens nach, durch mehr geglänzt haben, als durch Aussehen (Skreins) oder ihre Athletik (Boutella). Und daher absolut kein Grund für mich, auf einen Film mit denen gespannt zu sein.

Und "Netflix Film"ist doch mittlerweile auch schon so ein "Markenzeichen", wo zwei Drittel der Leute schon im voraus die Augen verdreht.

Vom guten Zack Snyder ist auch schon lange nichts mehr gekommen, was so richtig Geil war. Auch wenn er es grundsätzlich drauf hat.

Der Snyder Cut war Hammer. Hätte nicht gedacht, das man aus einem solchen Dünnpfiff wie Justice League dann doch noch so ein Epos Zimmern kann.

Army of Dead war dann halt wieder Netflix. Die Optik zu trashig, obwohl Snyder Filme, wenn schon nichts anderes, dann wenigstens optisch eine Augenweide waren. Und die Handlung zu altbekannt. Netflix ist und bleibt einfach das Direct to DVD unter den Streaming Plattformen. Die kommen irgendwie nicht von dieser VHS Optik weg.

Außerdem, wie schon einige hier bemerkt haben, wurde für Rebell Moon offenbar auch noch fleißig bei "Sador" geklaut.

Es spricht also sehr viel dagegen und wenig dafür, das der Film was taugen wird.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
06.12.2022 22:23 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 336 | Reviews: 3 | Hüte: 32

@2Cents

Naja, die Bewertungen zu Climax sind eher positiv. Warten wir ab. Wir können ja nach den Film über die Schauspielleistungen in den Film diskutieren. Und zum Thema "Netflix-Film!: Das kann man so pauschal wirklich nicht sagen. Gerade in den letzten Jahren wurden teilweise sehr hochwertige Filme von Netflix produziert.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
06.12.2022 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 756 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@luhp92

Climax hat aber auch eher überschaubare Bewertungen.

Horror ist eh nicht mein Fall. Außerdem kostet der Geld zum anschauen.

Ich kenne Sophia Boutella aus Kingsman (okay) Star Trek (schlecht) und Die Mumie (schlecht)

Und Ed Skreins einzige Qualifikation ist es ein hübsches Gesicht zu haben. Viel mehr kenne ich von dem nicht.

Nur immer der Gutaussehende Kerl.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.12.2022 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.997 | Reviews: 171 | Hüte: 567

@2Cents

Zu Sofia Boutella, sieh dir mal "Climax" an.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
06.12.2022 06:56 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 756 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Sophia Boutella und Ed Skrein?

Oh weh! Da hat man ja ein paar echt gewaltige schauspielerische Koniferen (sic!) aus der C-F Schublade gekramt.

Und über all dem steht natürlich noch "Ein Netflix Film!"

Naja, vielleicht wirds ja wenigstens Dumm aber Bumm, wie "Army of Dead"

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Rotschi : : M. Myers
05.12.2022 15:49 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.496 | Reviews: 6 | Hüte: 45

@MrBond

Dafür gereiche ich dir einen Hut. Genau an dieselben Worte musste ich denken, noch bevor ich angefangen habe zu googlen. Und siehe da... Tadaa Sador... also das ist mal echt schwach, wenns wirklich so kommen sollte.

Ich mag Zack Snyders Filme und bin dennoch gespannt.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
05.12.2022 15:42 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 336 | Reviews: 3 | Hüte: 32

Ich bin echt gespannt auf den Film. Ich bin großer Star Wars-Fan und ich mag Zack Snyders DC-Filme sehr, sehr gerne. Ich hoffe, dass wir bald erstes Material sichten werden und das er dann auch vielleicht Ende 2023 rauskommt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.12.2022 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.696 | Reviews: 17 | Hüte: 382

Whoop whoop ... Return of Zack snyder ... Whoop whoop uh. Wir wollen ein trailer, wir wollen ein Trailer Whoop whoop... laughing

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN