Inception (2010)

Ein Film von Christopher Nolan mit Leonardo DiCaprio und Joseph Gordon-Levitt

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Inception Inhalt

Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein begnadeter Dieb, der absolut beste auf dem Gebiet der Extraktion, einer kunstvollen und gefährlichen Form des Diebstahls: Cobb stiehlt wertvolle Geheimnisse aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wenn der Verstand am verwundbarsten ist - während der Traumphase. Dank seiner seltenen Begabung ist Cobb in der heimtückischen neuen Welt der Industriespionage heiß begehrt. Doch diese Existenz hat auch ihre Schattenseiten: er wird auf der ganzen Welt gesucht und hat alles verloren, was er liebte. Eines Tages bietet sich ihm die Chance zur Rettung: Ein letzter Auftrag könnte ihm zu seinem alten Leben zurück verhelfen, aber nur, wenn ihm das absolut Unmögliche gelingt: die so genannte INCEPTION. Statt eines perfekt ausgeführten Diebstahls müssen Cobb und sein Spezialistenteam das genaue Gegenteil vollführen. Ihr Auftrag lautet nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen. Doch kein noch so ausgetüftelter Plan oder geballtes Fachwissen bereitet das Team auf diesen brandgefährlichen Feind vor, der jeden ihrer Schritte vorauszuahnen scheint. Ein Gegner, den nur Cobb hat kommen sehen...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(1293) wird gestartet

Filmgalerie zu "Inception"Filmgalerie zu "Inception"Filmgalerie zu "Inception"

Inception Kritik

Inception war das lange mit Spannung erwartete Zwischenwerk von Christopher Nolan, der von Warner Brothers einen Batzen Geld in die Hand gedrückt bekam, weil er The Dark Knight mit Summa cum laude umgesetzt hat und Warner ihn natürlich auch für Batman Begins 3 verpflichten wollte. Wie wir wissen, hat der Deal (so es denn einer war) geklappt und nun steht Inception vor den Toren und wartet darauf, auch vom deutschen Publikum geliebt zu werden. Ob das klappt?

Die ganze Kritik lesen
910

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Inception" und wer spielt mit?
Box Office
825,53 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Und der "Oscar" geht an... unser Special zum bedeutendsten Filmpreis der Welt!Nachgetreten: Hollywood-Stars, die ihre eigenen Filme hassen - Teil 2Filme, die andere Filme vorhersagten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

23 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 26.01.2016 | 20:34 Uhr26.01.2016 | Kontakt
Jonesi

Are films dreams?
Eine Analyse abseits der üblichen Analysen zum Film.

Ist euch z.B. mal aufgefallen, dass DiCaprio hier genauso aussieht wie Nolan?

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

Strubi
Hexenmeister
Geschlecht | 01.10.2015 | 20:39 Uhr01.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Interessante Idee, klasse inszeniert, tolle Schauspieler, super Action, starke Musik... gibt im Grunde nicht wirklich etwas auszusetzen. Deswegen von mir die volle Punktzahl für einen der besten Filme der letzten Jahre (für mich zumindest).

Meine Bewertung
Bewertung von Strubi
Tim
King of Pandora
Geschlecht | 01.10.2015 | 19:22 Uhr01.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Toller Film mit guter und mehrfach interpretierbarer Handlung. Zwar bei weitem nicht so komplex wie alle immer tun, eher recht trivial, aber die guten Darsteller und die tolle Action lassen das vergessen.

Meine Bewertung
Bewertung von Tim
TiiN
Pirat
Geschlecht | 01.10.2015 | 18:15 Uhr01.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Man gebe Christopher Nolan 160 Mio. Dollar für eine abgedrehte Geschichte über Traumdiebstähle. Raus kommt Inception. Anspruch trifft Mainstream.

Meine Bewertung
Bewertung von TiiN
SickyStardust
Moviejones-Fan
19.04.2013 | 22:08 Uhr19.04.2013 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.04.2013 22:09 Uhr editiert.

Ich beschwere mich ja recht häufig über die mangelnde Kreativität im Hollywood Kino der letzten 10 Jahre. Zu ausgetreten sind die Pfade, die man mit immer neuen Remakes, Sequels und Prequels beschreitet, zu viele Kopien guter Stories, zu viel substanzloses Effektkino. Daß es auch anders geht beweist Christopher Nolan mit "Inception" auf eindrucksvolle Art und Weise. Zwar geizt man nicht mit überaus guten Effekten, diese dienen jedoch niemals dem puren Selbstzweck. Besonders beeindruckt die geniale Symbiose aus Storyline und Schnitt, die das Erzählkino vielleicht nicht neu erfindet, aber doch um eine wunderschöne Nuance erweitert. Inception ist meiner Meinung nach einer der besten Filme der letzten Jahre und definitiv endlich mal wieder etwas innovatives im ansonsten so eingefahrenen Hollywood Kino.
RockNRolla
Moviejones-Fan
Geschlecht | 12.01.2012 | 17:00 Uhr12.01.2012 | Kontakt
Jonesi

Definitiv der beste Film 2010 klasse Filmscore klasse schauspieler und ne noch bessere story der film hat auch hochverdient oscars gewonnen .. ein verdammtes meisterwerk von nolan .
Auch der Herr zimmer hat für diesen Film echt einen Oscar verdient .
007fox
Moviejones-Fan
19.09.2010 | 05:18 Uhr19.09.2010 | Kontakt
Jonesi

ich kann dem ebenfalls zustimmen das der film klasse ist

anfangs konnte ich aber nichts mit diesem film anfangen das muss ich ehrlich gesagt zugeben "ich selbst mag den schauspielernicht wirklich"
und wollte ihn mir garnicht erst ansehen

dann kam der moment ach komm schau ihn dir doch mal an und ich wurde nicht entäuscht, hohes tempo, klasse efekte

man sollte sich diesen film jedenfalls öffter ansehen ist zu empfehlen denn man versteht nicht gleich alles beim ersten und auch nicht beim zweiten mal, alleine durch das hohe tempo und durch das verwirr spiel
Soulbreaka
Nummer 1
Geschlecht | 05.08.2010 | 11:21 Uhr05.08.2010 | Kontakt
Jonesi

Ich war gestern im Kino (zwar erste Reihe, weil der Film restlos ausverkauft war) aber trotzdem der beste FIlm seit langem. Da hat einfach alles gestimmt.
Dem ersten Absaz von TheGodmother kann ich komplett zustimmen!
TheGodmother
Moviejones-Fan
Geschlecht | 03.08.2010 | 10:43 Uhr03.08.2010 | Kontakt
Jonesi

@Ewan:
Normalerweise achte ich auf die Musik gar nicht soo sehr. Mir fällt sie meistens nur in bestimmten Momenten auf oder eben wenn sie ganz seltsam ist.
Aber in dem Film war das einfach toll. Diese Atmosphäre, die dadurch geschaffen wurde war großartig.
Aber von Herrn Zimmer war das ja zu erwarten. Wird mal wieder Zeit für einen Oscar für den Herrn.

Ewan
Dämonenfeind
Geschlecht | 03.08.2010 | 10:08 Uhr03.08.2010 | Kontakt
Jonesi

@