KritikFilmdetailsTrailer (9)Bilder (147)News (89)Filmabo
Film »News (89)Trailer (9)
Guardians of the Galaxy Vol. 2

Familie ist alles

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Kritik

35 Kommentar(e) - 25.04.2017 von Moviejones
Filmkritik

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Bewertung: 4/5

Die Wartezeit auf Guardians of the Galaxy Vol. 2 hat sich wirklich gelohnt. Wenn man als Zuschauer bereits beim Vorspann ein fettes Grinsen im Gesicht hat, dann macht ein Film schon mal vieles richtig. Während die Dramaturgie zwar über weite Strecken schwächelt, wird dies durch Witz, ganz viel Familie und für Marvel sogar ungewöhnlich emotionale Momente wieder wettgemacht. Das neue Abenteuer bringt das MCU nicht vorwärts, dafür uns die Protagonisten noch näher und beschert uns eine verdammt gute Zeit. Vol. 3 kann kommen!

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Kritik

Gerade erst haben die Guardians of the Galaxy den Planeten Sovereign vor einem interdimensionalen Monster gerettet, da ziehen sie sich durch Rockets unbedachtes Verhalten auch schon wieder den Zorn der gesamten Bevölkerung auf sich. Bei der halsbrecherischen Flucht geht nicht nur das Schiff, sondern beinahe auch der Zusammenhalt der Truppe flöten. Doch dann taucht wie aus dem Nichts Peters (Chris Pratt) lange verschollener Vater Ego (Kurt Russell) auf und offenbart seinem Sohn eine unglaubliche Wahrheit. Während Star-Lord nun endlich die Freuden väterlicher Zuwendung entdeckt, wird schnell deutlich, dass er auf seiner langen Suche nach einer Familie diese eigentlich schon längst gefunden hat...

Drei Jahre ist Guardians of the Galaxy nun schon her, erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht, und endlich erleben wir die bunt gemischte Truppe wieder in Aktion. Dabei fühlt man sich bereits nach wenigen Minuten heimisch, wenn im lustigen Intro, welches vor allem durch die Musik und Tanzeinlagen von Baby Groot überzeugt, die Guardians zu Höchstform auflaufen. Gerade das Zusammenspiel der Figuren ist ausgezeichnet gelungen und Regisseur James Gunn weiß, wann er mit dieser abgedrehten Truppe plattgetretene Pfade verlassen kann.

Der Videoplayer(13159) wird gestartet

Besonders viel Wert legt Gunn dieses Mal auf das Thema Familie, welches nicht nur bereits durch den Kontakt zwischen Peter und seinem Vater an Bedeutung gewinnt, sondern weil es sich durch jede Faser dieses Films zieht und jede Figur betrifft. Jede(r) muss auf ihre bzw. seine Art mit der Vergangenheit aufräumen, sich Fehler und Versäumnisse eingestehen und erkennen, was wirklich wichtig ist. Daraus resultiert eine ungewöhnliche Stärke für einen Marvel-Film, denn Guardians of the Galaxy Vol. 2 schafft es an einigen Stellen wirklich, Emotionalität zu erzeugen.

Weniger gelungen ist hingegen die Story. Erst im letzten Drittel kommt Spannung auf und hat man als Zuschauer das Gefühl zu wissen, wohin die Reise überhaupt geht und um was sich alles dreht. So sind die Figuren die ganze Zeit so sehr mit sich und Nebengeschichten beschäftigt, dass für die eigentliche Hauptstory wenig Platz bleibt und auf dieser nur ein geringer Fokus liegt. Sobald dann alles klar ist, geht es auch schon wieder in einer großen und nett gemachten Actionsequenz unter. Auch dürften jene enttäuscht sein, die sich eine Weiterentwicklung im MCU wünschen, denn die Guardians bewegen sich auch weiterhin losgelöst vom Rest und so tritt das MCU bis auf einen kurzen Moment in den Mid-Credits auf der Stelle.

Zwar ist der Soundtrack, oder sagen wir mal lieber die Musikauswahl, in Guardians of the Galaxy Vol. 2 ein wenig unausgewogener als beim Vorgänger (neben ein paar Titeln, die wirklich hervorstechen), doch über diese Schwächen konnten wir gut hinwegsehen, weil der Rest wirklich gelungen ist und vor allem die Witze dieses Mal noch deutlich besser zünden. Neben dem unglaublich süßen Baby Groot, den man einfach nur liebhaben kann, überrascht vor allem Dave Bautista als Drax als neuer Witzlieferant. War jener im Vorgänger noch recht blass, ist sein Zusammenspiel mit dem Alien Mantis (Pom Klementieff) einfach großartig und liefert eine ganze Reihe von richtig guten Gags. Abgerundet wird das alles durch eine ganze Reihe an Gastauftritten, die wir hier nicht spoilern wollen. Einzige Frage die bleibt, ist, warum man Vin Diesel unbedingt für die Stimme von Baby Groot casten musste. So verfremdet wie diese ist, hätte jeder Synchronsprecher dies machen können. Bei Diesels Ego will er am Ende dafür noch einen Oscar. Viel Spaß im Kino!



Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"
Guardians of the Galaxy Vol. 2 Bewertung
Bewertung des Films
810
35 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 16.08.2017 von Moviejones
Drei Jahre nach Annabelle, dem ersten Spin-off zur Conjuring-Reihe, bringt Regisseur David F. Sandberg (Lights Out) die Fortsetzung in die Kinos, die um einiges kurzweiliger wirkt. Die zugrundeliegende Story wirkt bekannt, aber mit Blick auf das Szenario und die harmonisch besetzten Rollen, allen voran die Waisenmädchen, gelingt ein stimmiger, wenn auch nicht außergewöhnlicher Film für Fans von Geisterhorrorgeschichten. Anna ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 16.08.2017 von Moviejones
Logan Lucky ist etwas für Kinobesucher, die Wert auf einzelne Momente und Dialoge legen, denen die eigentliche Handlung aber weitestgehend egal ist. Absurdität trifft persönliches Drama, getragen von einer Handvoll begabter Darsteller, die eindeutig Spaß bei der Sache haben. Doch inhaltlich wird wenig geboten, um die Laufzeit von zwei Stunden zu rechtfertigen und alles plausibel und glaubwürdig darzulegen. Wer Steven Sod ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Die coolsten FilmwaffenSids Flirt-Quiz - Bist du fit für die Sommerliebe?Dusseliges Opfer? Schlaue Tipps, wie du einen Horrorfilm überlebst!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

35 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 12.05.2017 | 10:55 Uhr12.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Solgort

Jo, hat er^^ Ich habe aber auch schon Kommentare gelesen, wo manche glaubten Hela (Cate Blanchett) gesehen zu haben tongue-out

Solgort
Moviejones-Fan
12.05.2017 | 10:47 Uhr12.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@ abomination:
Ich will dir ja nicht unterstellen, dass für dich alle Asiatinnen gleich aussehen, aber hast du da gerade Ming-Na Wen (Agent May) mit Michelle Yeoh (Ravager in GotG 2) verwechselt?

@Jackie-Boy:
Ne sorry, peinlich und widerlich sind eher grundlos aggressive Kommentare wie der deine. Geh sowas doch auf Facebook machen und lass den Leuten hier ihre Freude ;)

Jackie-Boy
Moviejones-Fan
30.04.2017 | 10:48 Uhr30.04.2017 | Kontakt
Jonesi

"Jeder Film der dieses Jahr noch kommt tut mir eigentlich ziemlich leid denn die werden es einfach nur extrem schwer haben gegen diesen Film."

Du solltest mal dein Fanboyismus ein paar Gänge runterschrauben. Ist schon extrem widerlich, und peinlich noch dazu.

Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 30.04.2017 | 09:37 Uhr30.04.2017 | Kontakt
Jonesi

@Jack

Ich kann Dich gut verstehen. smile

Bild zum Beitrag Kritik: Guardians of the Galaxy Vol. 2 von Moviejones

Make Movies!! not War!!

Thor17
Donnergott
Geschlecht | 30.04.2017 | 00:08 Uhr30.04.2017 | Kontakt
Jonesi

@Jack

Das ist echt schade das du so empfindest. Ich kann dir auch nur empfehlen das du einfach eine spätere Vorstellung nimmst falls dich die Kids eben so stören. Der Film ist so sehenswert den sollte man im Kino sehen.

abomination
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.04.2017 | 19:32 Uhr29.04.2017 | Kontakt
Jonesi

@Jack-burton

Wieso zu alt ? Was interessieren dich die Kids ? Dich soll der Film interessieren hehe . Geh halt in eine spätere Vorstellung rein . Ich war auch gestern 22:15 Uhr im Kino . Und das Kino war gestoppte voll und das ohne Kids wink

Jack-Burton
Truck Driver
29.04.2017 | 19:08 Uhr29.04.2017 | Kontakt
Jonesi
1

So nun ist es offiziell:

ICH BIN ZU ALT FÜR DEN SCHEISS!

Wollte gestern ins Kino mir Guardian Vol 2 anschauen, habe mich aber vor Ort dann doch dagegen entschieden. Nicht wegen der riesen Schlange vor den Ticketschaltern, nein, sondern wegen dem Publikum das dieser Film anzieht und das 98% der Schlange vor den Ticketschaltern ausmachte!

12-15 jährige Kinder und gröhlende pickelige Jugendliche mit Popcorn-Eimern in der einen, und dem Smartphone in der anderen Hand! Die vorstellung in einem Saal mit den Kids eingesperrt zu sein, und mir einen sprechenden Waschbären und einen tanzenden Baum auf der Leinwand anzuschauen, empfand ich in dem zusammenhang als ziemlich lächerlich und brachte mir die Erkenntnis, das ich mal lieber auf die Blu-ray veröffentlichung warten werde. Diese Filme sind ganz gezielt für dieses junge Publikum gemacht worden, das wurde hier noch einmal so richtig deutlich.

Hier wird jetzt der Schluss-strich gezogen und ich zitiere Roger Murtaugh:

Bild zum Beitrag Kritik: Guardians of the Galaxy Vol. 2 von Moviejones
...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Batman76
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.04.2017 | 18:34 Uhr29.04.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich habe den Film gerade gesehen. Und kann nur sagen: Toll, toller, Guardians Vol.2!

Erst im letzten Drittel kommt Spannung auf und hat man als Zuschauer das Gefühl zu wissen, wohin die Reise überhaupt geht und um was sich alles dreht.

Für mich waren auch die ersten zwei Drittel schon sehr unterhaltsam, mir reichte da schon die Dynamik der Figuren untereinander, die Sprüche und immer wieder was "fürs Herz".

Von mir gibt´s 5 von 5 Hüten/Sterne.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"Yes father, i shall become a bat!" Bruce Wayne

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.04.2017 | 17:36 Uhr29.04.2017 | Kontakt
Jonesi

@MJ

Danke für die Antwort.

Dann bin ich demnächst im Kino :-)

Neben Interstellar war GotG der beste Film des Erscheinungsjahres. Wenn der zweite da besser sein soll, dann bin ich richtig gespannt, was auf mich zukommt. Freue mich voll =)

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Moviejones
Das Original
29.04.2017 | 14:04 Uhr29.04.2017 | Kontakt
Jonesi

@TamerozChelios:

Ja, davon kannst du ausgehen.