Neill Blomkamps drittes Sci-Fi-Experiment "Zygote" verfügbar

"Oats Volume 1" somit abgeschlossen

Neill Blomkamps drittes Sci-Fi-Experiment "Zygote" verfügbar

4 Kommentare - Do, 13.07.2017 von N. Sälzle - Die erste Reihe von experimentellen Sci-Fi-Kurzfilmen steht. Neill Blomkamp veröffentlichte heute mit "Zygote" den abschließenden Teil von "Oats Volume 1".

Neill Blomkamps drittes Sci-Fi-Experiment "Zygote" verfügbar

Regisseur Neill Blomkamp schließt mit dem neusten Filmchen Zygote die Reihe Oats Volume 1 ab und lässt die Zuschauer immer noch ein wenig im Dunkeln tappen. Dies ist der dritte Teil der experimentellen Sci-Fi-Kurzfilmreihe, die Blomkamp unter dem Titel Oats Volume 1 an den Zuschauer bringt.

Für Oats Volume 2 befindet er sich derzeit in der Finanzierungsphase. Was Blomkamp über kurz oder lang mit den Kurzfilmen seiner dafür gegründeten Produktionsfirma Oats Studios anstellt, ist ihm offensichtlich selbst noch nicht ganz klar. Der Plan war ursprünglich, zu sehen, ob die Filme beim Publikum ankommen und ob das Publikum bereit wäre, dafür zu zahlen. Derzeit, so äußerte er sich, seien die Filme allerdings zu kurz, um Geld dafür verlangen zu können.

Zygote folgt nun auf Rakka und Firebase. Als Extra schob der District 9-Regisseur in die geplante Trilogie Oats Volume 1 den noch kürzeren Kurzfilm God - Serengeti mit Sharlto Copley in der Hauptrolle sowie ein paar Cooking with Bill-Filmchen ein (alle unten mit dabei). Für Zygote konnte er Dakota Fanning und Jose Pablo Cantillo (The Walking Dead) gewinnen. Die beiden spielen die einzigen Überlebenden in einer Mine in der Arktis. Dort verstecken sie sich vor einem Schrecken, wie sie ihn noch nie zuvor in ihrem Leben zu Gesicht bekommen haben.

Quelle: Oats Studios

Trailerecke

Der Videoplayer(13487) wird gestartet

DVD & Blu-ray

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)LIFE [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action) [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die Geschichte des MARVEL-UniversumsVom Film zum Spiel - Die besten Videospiele auf Filmen basierendHound, Bumblebee oder Starscream: Welcher Transformer bist du?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Batman76
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.07.2017 | 16:51 Uhr13.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Zygote fand ich sehr gut. So wie die anderen Filme aus Vol.1.

Für mich haben diese Kurzfilme mehr Atmosphäre und Spannung als so manche Kinoproduktionen, für die ich teuer Geld bezahlt habe.

Weiter so Mr. Blomkamp.

PS: Mein persönlicher Wunschtraum wäre, wenn man Neill Blomkamp mal an einen Terminator- Film oder doch noch ans Alien- Franchise ranläßt.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"Yes father, i shall become a bat!" Bruce Wayne

filmgucker
Moviejones-Fan
13.07.2017 | 12:05 Uhr13.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Zygote: Auch hier wieder klasse Atmosphäre sowie Effekte. Aber ich fand aber "Rakka" und "Firebase" noch ein kleines bisschen besser.

Oats Volume 2: Ich weiß nicht in welche Richtung Oats Volume 2 einschlagen wird. Entweder gibt es wieder drei neue Filme oder es gibt die Fortsetzungen zu "Rakka", "Firebase" und "Zygote". Beides wäre gut. Am besten würde ich es jedoch finden, wenn es drei 20 Minuten lange neue Filme gäbe und dazu noch drei vier Minuten lange Filme , die dann die Enden der Filme aus Oats Volume 1 sind.

Wenn das Oats Volume 2 wird, dann Halleluja!

PS: Es wird jedoch schwer Oats Volume 1 zu toppen ;)

GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.07.2017 | 10:10 Uhr13.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Auch hier gilt weder: Klasse! 20 Minuten Suspense, man wird mitten ins Geschehen rein geworfen. Musikuntermalung wie bei den anderen Oats-Filmchen grandios. Dakota Fanning ist wirklich "alt" geworden, wo war sie nur so lange? ^^

Mir gefällt es, wie Blomkamp hier sein Ding durchzieht. Perfektes Beispiel, was man mit vergleichsweise wenig Geld und künstlerischem Freiraum bewerkstelligen kann. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so dermaßen gethrillt war wie bei diesem letzten Kurzfilm.

Am geilsten fand ich glaube ich Firebase, aber nichtsdestotrotz sind auch die anderen superb. 20 Minuten Blomkamp und ich fühle mich besser unterhalten als bei 120 Minuten Alien: Covenant. Danke dafür, Herr Scott! Bin schon sehr auf Oats - Volume 2 gespannt. Ob die jeweiligen Storylines fortgesetzt werden?

Bitte gebt Blomkamp ein vernünftiges Budget und lasst ihn Dead Space verfilmen, so wie ER es will!

PS: Cooking with Bill! laughing

willi777
Moviejones-Fan
13.07.2017 | 07:45 Uhr13.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Schade, hätte einen guten Vollzeitkracher geben können.