Jaeger gegen die Monsterkönige?

"Pacific Rim"-Crossover mit "Godzilla" und "King Kong" möglich!

"Pacific Rim"-Crossover mit "Godzilla" und "King Kong" möglich!
17 Kommentare - Sa, 21.10.2017 von R. Lukas
Wenn "Pacific Rim - Uprising"-Regisseur Steven S. DeKnight seinen Wunsch erfüllt bekommt, wird es nicht nur "Pacific Rim 3", sondern auch ein wahres Monster-Crossover geben.
"Pacific Rim"-Crossover mit "Godzilla" und "King Kong" möglich!

Pacific Rim war gewissermaßen Guillermo del Toros Liebesbrief an die japanischen Mecha-Animes und Kaiju-Filme, für die er schwärmt. Und nachdem es ein wenig gedauert hat, bis das Sequel in Gang kam, schlägt am 22. März 2018 Pacific Rim - Uprising in unseren Kinos auf.

Del Toro überließ den Regiestuhl zwar Steven S. DeKnight (Marvels Daredevil), aber an der grundlegenden Prämisse ändert sich nicht viel. Wieder hauen sich Riesenroboter und Riesenmonster die Köppe ein. Denn wie im ersten Trailer zu sehen war, ist die Bedrohung durch die Kaiju noch lange nicht gebannt, im Gegenteil. Es geht jetzt erst richtig los. Hoffen wir also, dass die Menschheit genügend funktionstüchtige Jaeger und Jaeger-Piloten auf Lager hat.

Zufälligerweise entsteht Pacific Rim - Uprising beim selben Studio, das derzeit auch versucht, um Godzilla und King Kong herum ein Monster-Filmuniversum aufzubauen - bei Legendary Pictures. Godzilla und Kong - Skull Island sind ja bereits im Sack, Godzilla 2 befindet sich in der Postproduktion und Godzilla vs. Kong ist für 2020 in Entwicklung. Da drängt sich doch die Frage auf die Jaeger und Kajiu aus Pacific Rim nicht eines Tages auf Godzilla, Kong und Co. prallen könnten.

Collider stellte sie DeKnight auf der New York Comic Con, und der gab offen zu, dass tatsächlich schon viele Diskussionen über die Möglichkeit eines solchen Crossover geführt wurden. Er fände es fantastisch, wenn das Pacific Rim-Universum mit Legendarys Monsterverse verschmelzen würde, ihm erscheint es wie ein natürlicher Schritt. Vorher käme wahrscheinlich noch Pacific Rim 3, aber danach soll alles möglich sein. Es könnte passieren, so DeKnight. Allerdings sei es zu diesem Zeitpunkt bei weitem keine Gewissheit, sondern nur eine theoretische Überlegung, schränkt er ein. Er als Fan würde es jedenfalls zu gerne sehen.

Und wie war das mit Pacific Rim 3? Sie halten sich bei Pacific Rim - Uprising definitiv die Tür für einen weiteren Teil offen, sagt DeKnight. Das Knifflige daran sei, dass man nicht mit einem Cliffhanger à la Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück enden wolle, solange man nicht mit Sicherheit wisse, dass man einen dritten Film machen wird. Einerseits will man es offen lassen, andererseits die Story abschließen. So in der Art sind sie auch vorgegangen. Pacific Rim - Uprising hat laut DeKnight zwar ein eindeutiges Ende, steht gleichzeitig aber dem nächsten Kapitel offen.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(14113) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
17 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
26.10.2017 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.017 | Reviews: 12 | Hüte: 153

@ Junior

Danke für deine Antworten!

1. Alles klar. Dann passt es ja.

2. Ein gutes Argument, aber ich weise gerne nochmal darauf hin. In der Konzeptphase war es ja geplant einen toten Godzilla zu zeigen, was dann aber verworfen wurde. Ferner, wenn wir uns die "Natürlichkeit" des MonsterVerse ansehen, sprich das Räuber-und-Beutetier-Schema nochmal vor Augen führen, müssen und dürfen wir Palänthologie und das Thema Taxonomie nicht außer Acht lassen.

Es könnte doch sein, dass dies ein Form von Variation darstellt. Ich möchte dir meine Gedanken nicht aufzwingen, aber offiziell bleibt es bisher im Unklaren wem das Skelett gehört.

Ich stelle mir einen jüngeren Godzilla oder ein Vertreter einer Gattung vor, die zur Godzilla-Familie gehört. Wenn man sich das Opening zu 2014 ansieht gibt es ja ein Skelett mit dem Codenamen Adam. Dieser hat nur eine Reihe von Knochenplatten anstelle wie der Godzilla im Film; 3.

Streng wissenschaftlich gesprochen lässt dies meine These in dieser Form zu.

3. Hier habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich meinte, warum schon wieder Kiryu - warum erneut Cyborg, warum kein klassischer Mecha, der ohne das Skelett eines toten Godzilla auskommen muss.

4. Hier hast du ein wenig durcheinander gewürfelt. Bio Godzilla ≠ Ghost Godzilla.

Ich will ganz kurz entwirren. Im geplanten Film BIO GODZILLA sollte ja Ghost Godzilla auftauchen, aber er ist dies nicht. Der Charakter des Bio Godzilla ist ein Chimären-Kaiju, genauso wie King Godzilla aus dem Manga MONSTER KÖNIG GODZILLA von Hisashi Yasuii publiziert Anfang der 1990er.

Bio Godzilla wäre neben dem damaligen Heisei Godzilla noch mit Elementen von Battra und Destroyah ausgestattet gewesen. King Godzilla war noch viel extremer. Das Gehirn von Battra, die Arme King Ghidorah Köpfe, die Beine ebenfalls von King Ghidorah, die Brust Biollantes Alligatorschädel, der Torso, Kopf und Schwanz Heisei Godzilla und dazu Battra-Flügel.

Natürlich wären ein Ghost Godzilla bzw. auch die Shobijin/ Cosmos/ Elias für das MonsterVerse eine extreme 180 ° Grad Wende, aber darum ging es mir in diesem Moment nicht.

Ich wollte wissen, ob es für dich im Angesicht des MonsterVerse bzw. einer neuen Kontinuität außerhalb des MonsterVerse okay wäre, würde Godzilla gegen einen Chimären-Kaiju antreten.

Das Kombinieren von unterschiedlichen Charakteren, dass diese zu einem neuen verschmelzen ist im Genre der Science Fiction und Fantasy ein sehr populäres und zugegeben auch stark ausgelutschtes Thema. Siehe Asylum.

Jedoch innerhalb des Kaiju Eiga sind solche Chimären, die ab 3 bzw. mehr als 3 unterschiedliche Komponenten aufweisen doch relativ unverbraucht. (Für alle, die meinen es wäre zu "trashig"). Siehe mal das Kaiju namens Tyrant aus Ultraman.

- Thema Burning Legendary. Das wäre zugegeben eine Wucht, ganz klar. Jedoch wenn ich schon wieder lesen muss, dass wieder zuviel gemeckert wird (nicht nur 2016, sondern auch jetzt aktuell 2017), wie soll dann erst ein neuer Burning Godzilla ankommen?

Nein, lieber Sohnemann, auf diese Stimmen habe ich echt gelinde gesagt kein Bock. Ich bin für Godzilla all seinen Variationen die wir bisher kennen. Genau wie du schätze die unterschiedlichen Origins.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
ShinGojira99 : : Moviejones-Fan
25.10.2017 17:33 Uhr
0
Dabei seit: 13.05.17 | Posts: 93 | Reviews: 2 | Hüte: 5

So jetzt kommen die Antworten auf deine Fragen Geist

1. Nein, du hast mich nicht richtig verstanden, Parallelwelten sind für mich, in der Regel, nicht zu fantastisch. Ich finde, dass Parallelwelt nicht ins jetztige MonsterVerse passen würden. Aber in der Welt von Pacific Rim natürlich schon. Deshalb wäre ein Crossover nur möglich mit einem neuen Godzilla, welcher getrennt vom MonsterVerse ist.

2. Woran mach ich fest, dass das kein Godzilla ist?

Naja für mich sieht das keines Wegs aus wie ein Godzilla da man wirklich nur den Torso ohne Gliedmaßen sieht(ohne Kopf, Arme, Rückenfinnen, etc.) und außerdem wirkt dieser Torso zu schmal und zu langgezogen, dass es mit dem LegendaryGoji passen würde. Die Kreatur die hinter dem Skelett steckt ist mMn das Kajiu aus dem 1. Teaser.

3. Naja wenn wirklich die Knochen zum Bau eines Mechagodzillas genutzt werden würde ich schon von einer Kiryu Kopie sprechen.

4. Was sag ich zu einem Bio Godzilla/Ghost Godzilla?

Ja was sag ich dazu. Also ins jetztige MonsterVerse würde es ebenfalls nicht passen. Außer es werden die Elias eingeführt und so mit eine Magische/Mystische Welt dann könnte man vielleicht doch eine gescheite Story flechten. Aber erstmal müsste mMn ein toter Godzilla eingeführt werden. Vielleicht wird Godzilla ja doch durch den Oxygen-Zerstörer getötet, das wäre schon mal eine Voraussetzung und man müsste auch gleichzeitig einen neuen Godzilla einführen.

Aber damit die komplette Ghost Godzilla Idee wirklich, wie 1995 geplant, umgesezt werden kann wird es noch ein paar Filme, zum Aufbau der Rahmenbedingungen, benötigt und das halte ich fpr sehr unrealistisch.

Vorher würde ich unbedingt einen Burning LegendaryGoji sehen <3

Godzilla Fan #2

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.10.2017 08:35 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.229 | Reviews: 16 | Hüte: 223

Bei Pacific Rim 2 hab ich eigentlich ein ziemlich mieses Gefühl. Teil 1 war schon in den USA nicht der große Wurf, Teil 2 wirkt dann zudem noch komplett unnötig. Ich fühle mich teilweise sehr an ID2 erinnert, was kein gutes Zeichen ist. Zudem waren die Trailer bisher sehr mau und abschreckend, deshalb denke ich, dass es nach PR 2 schon wieder vorbei ist mit der Serie.
Ja, Aufschwung könnte es durch Godzilla und Co. geben - aber die Chance hat man meiner Meinung nach bereits mit Pacific Rim 2 verpasst, da es hier scheinbar noch keine Annäherung gibt. Und nachwirkende Änderungen waren noch nie gut...

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
23.10.2017 05:41 Uhr | Editiert am 23.10.2017 - 05:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.017 | Reviews: 12 | Hüte: 153

@ Beowe

Danke für den Hut.

@ Junior

Also für dich sind also parallele Welten zu fantastisch? Habe ich das richtig verstanden?

Ferner, das Skelett im Film GODZILLA (2014). Wenn das für dich kein Godzilla ist - woran machst du das fest? Nur weil das Tier auf dem Rücken lag als es starb?

Um es kurz zu machen. Der Film und die Ergänzungsmaterialien haben dies bewusst nebulös gelassen. Aber die Möglichkeit das es ein Godzilla gewesen sein könnte wird laut Film nicht komplett negiert.

Ferner: Mechagodzilla im MonsterVerse. Mal von der persönlichen Meinung abgesehen. Muss es denn wahrlich eine Kiryu-Kopie sein? Warum wird denn nicht die "BioGodzilla" Idee aufgegriffen?

Was meinst du?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
TiiN : : Pirat
22.10.2017 08:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.181 | Reviews: 74 | Hüte: 102

An die Beigabe von Power Rangers und Transformers habe ich in diesem Sinne auch gleich ironisch gedacht, ferdyf.

Mir wäre das etwas zu viel und ich glaube auch, dass Pacific Rim 2 nicht so der ganz große Hit wird.

Avatar
ferdyf : : Alienator
21.10.2017 23:00 Uhr
1
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.913 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Und vielleicht noch die Power Rangers inklusive Mega Zord?

Ich finde die Idee ganz cool, aber ich glaube das wäre etwas zu trashig. An den ganz großen Erfolg von Uprising glaube ich auch nicht.

Wieviele Jäger wollen da mitmischen, wäre die erste Frage, die mir in den Sinn kommt. Oder wann kommen die Transformers dazu?

Avatar
ShinGojira99 : : Moviejones-Fan
21.10.2017 19:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.05.17 | Posts: 93 | Reviews: 2 | Hüte: 5

Also ehrlich gesagt bin ich der Meinung, dass Mechagodzilla nicht ins MonsterVerse passen würde. Mir würden schon die guten alten Maser-Tanks reichen.

Das Skelett was in Godzilla 2014 gefunden wurde war meiner Meinung nach auf gar keinen Fall ein Godzilla. Deshalb wird es so schnell einen Kiryu geben.

Die einzige Chance PR+ das MonsterVerse zu verbinden wäre das erscheinen eines 2. Breach, der in ein Parrallel Universum führt aber das würde zu sehr ins fantastische "driften" (haha Wortwitz ;))

Godzilla Fan #2

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.10.2017 17:25 Uhr | Editiert am 21.10.2017 - 17:28 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Mechagodzilla ist natürlich auch ne Lösung. Mit irgendwas müssen die menschen ja aufwarten nach godzilla 1. Wieder nur dumm gucken wie godzilla alles zerstört wird nicht reichen.

Avatar
Beowe : : Moviejones-Fan
21.10.2017 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 06.02.14 | Posts: 192 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Tarkin

Da würde ich doch lieber Mekagojira bevorzugen, klar die Jäger wären auch Cool (sovern das Design stimmt) aber mit Mechagodzilla hat man ja schon den "Roboter" schlechthin um ihn gegen Godzilla einzusetzen. Man hätte könnte sogar das Skelett was gefunden wurde, hierfür verwenden, so wie einst 2002 in Godzilla against MechaGodzilla.

Aber zum Thea selbst, ein Crosover brauche ich da nun wirklich nicht, gäbe zuviele Tote bei den Menschen, da kein Jäger Godzilla besiegen dürfte ;) Und ich warte immer noch drauf ads ein Hollywood Studio endlich mal Gundam Wing entdeckt und es dann hoffentlich nicht verhunzen frown

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.10.2017 16:28 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bin auch der Meinung das die plots sich beissen würden. Sehe da eigentlich keine Möglichkeit. Ausser man baut andere jaeger für das godzillaverse. Unabhängig von PR

Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
21.10.2017 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 419 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@Geist

Achso das wusste ich nicht. Aber dennoch gibt es viel mehr Godzilla und King Kong Filme als Filme mit diesen "neuen" Monstern, daher bin ich mehr auf die gespannt.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
21.10.2017 15:30 Uhr
1
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.017 | Reviews: 12 | Hüte: 153

@ Kerbecs

Du weißt schon, dass die PACIFIC RIM Kaiju ihre Vorbilder nach japanischen Designs haben? Auch wenn Del Toro damals Wayne Barlowe und andere beauftragte sich davon zu lösen, es gelang ihnen nicht wirklich ^_^

Schau dich einfach via google um. Es gibt viele Kaiju und ich glaube hier könnten sogar ein paar interessante und coole für dich dabei sein.

Daher sind Adjektive wie "cool" und "neu" hier sehr relativ zu sehen.

@ Mindsplitting

Ich verstehe dich total, aber in diesem Falle muss ich folgendes sagen. Das Kaiju Eiga war DER Vorläufer solcher Universen die wir heute sehen.

Um dir mal ein Beispiel zu liefern.

1964 wurde King Ghidorah geboren. In seinem ersten Film hatte der Superdrache es mit Godzilla, Rodan und Mothra zu tun. Du weißt Godzilla wurde 1954 geboren. Rodan 1956 und kehrte erst in besagten Debütfilm mit King Ghidorah zurück!

Mothra erschien 1961 zum ersten Mal auf der Leinwand und kehrte ebenfalls erst 1964 zurück, aber in ihrer Rückkehr hatte sie es nur mit Godzilla zu tun.

Sozusagen ist King Ghidorahs Geburtsfilm; FRANKENSTEINS MONSTER IM KAMPF GEGEN GHIDORAH der "erste Avengers-Film". Und FRANKENSTEIN GEGEN DIE MONSTER AUS DEM ALL von 1968 der kommende Marvel INIFINITY WAR, wo viele Charaktere gemeinsam auftauchen werden.

Hier zur Übersicht nochmal:

1954: Godzilla

1956: Rodan - Die fliegenden Monster von Osaka

1961: Mothra bedroht die Welt

1964: Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
21.10.2017 15:22 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 356 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ich will nicht bestreiten das mich das ein oder andere Crossover durchaus anlacht. ABER, ich finde die Entwicklung aktuell, aus allem und jedem ein Universam machen zu müssen doch ermüdend.

Von mir aus würden auch die Godzilla, der Kong und Co für sich alleine stehend reichen

Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
21.10.2017 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 419 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@MD02GEIST

Achso ok. Ja also wenn sie einen Godzilla und einen King Kong extra für Pacific Rim entwerfen wär es schon besser. Wobei das eigentlich auch eher lahm ist, da die Monster in Pacific Rim mal was neues sind und auch viel cooler.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
21.10.2017 15:00 Uhr | Editiert am 21.10.2017 - 15:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.017 | Reviews: 12 | Hüte: 153

@ Kerbecs

Junior hatte es schon erwähnt. Von der reinen Kontinuität ausgehend ist dies nicht möglich. Einzige Ausnahme. Es werden ein neuer Godzilla und King Kong exklusiv für PACIFIC RIM geschaffen.

Bitte bedenke. Der Angriff des Kaiju Trespasser auf San Francisco in PACIFIC RIM findet im Jahre 2013 statt.

2014 zerstören Godzilla und die beiden MUTOs San Francisco. Alles in nur Kürze.

@ Junior

Schön auch wieder mal dich hier zu sehen!

Ansonsten: hier hängt sehr viel Fan-Spekulation seitens von DeKnight mit rein. Es ist seine persönliche Vorstellung. Ferner wenn Toho wahrlich ein Sequel zu SHIN GODZILLA produzieren will, könnte ein solches Crossover dies natürlich wieder zu nichte machen. Du weißt doch der Vertrag mit Legendary.

Wenn überhaupt bleibt es bei diesen privaten Gedanken. Ich persönlich hätte nichts gegen einen solchen Film. Sicher er würde nur auf die Unterhaltung abzielen, aber so sehe ich dies.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema