Zwei Stars mit neuen Verpflichtungen

Wahlberg erhält eine "Instant Family", Damon spielt den "Charlatan"

Wahlberg erhält eine "Instant Family", Damon spielt den "Charlatan"
4 Kommentare - Do, 21.09.2017 von N. Sälzle
Während Mark Wahlberg in "Instant Family" zu einer ungewöhnlichen Familie kommt, die eigentlich gar keine sein will, gibt Matt Damon basierend auf wahren Ereignissen den "Charlatan".

Ruhe kehrt bei Mark Wahlberg auch nie so richtig ein. Nachdem er zuletzt unter anderem in Transformers 5 - The Last Knight und Boston zu sehen war, wurde er von Paramount Pictures für die Comedy Instant Family verpflichtet. Die Hauptrolle übernimmt Wahlberg unter der Regie von Sean Anders (Daddy’s Home - Ein Vater zu viel), der gemeinsam mit Daddy’s Home-Kollege Brian Burns auch das Drehbuch liefert.

Mit beiden arbeitete Wahlberg auch bei Daddy’s Home 2 wieder zusammen, bereits im ersten Teil spielte er ja eine der Hauptrollen. Bei Instant Family muss er hingegen ohne Kollege Will Ferrell auskommen und sieht sich gemeinsam mit seiner noch zu castenden Filmfrau Kindern gegenüber, die sie adoptiert haben, nur um feststellen zu müssen, dass die drei wilden Racker gar nicht scharf darauf sind, Eltern zu haben. Das klingt nach einer Menge spaßigem Zündstoff. Nächstes Jahr soll gedreht werden.

Langweilig wird es auch Matt Damon nicht. Der hatte in letzter Zeit mit Suburbicon und Downsizing gut zu tun und hat sich jetzt laut Variety mit Charlatan schon das nächste Projekt geangelt. Basierend auf wahren Ereignissen, verkörpert er John R. Brinkley, der als Arzt Anfang des 20. Jahrhunderts seine Patienten übers Ohr haute: Er ließ sie glauben, er habe das ultimative Heilmittel gegen Impotenz gefunden, und zockte sie auf diese Weise finanziell ab.

Damon ist jedoch nicht nur vor der Kamera zugegen. Gemeinsam mit Kimberly Steward (Manchester by the Sea) arbeitet er auch als Produzent an Charlatan. Als Ausgangsmaterial dient den Filmemachern das Buch "“Charlatan: America’s Most Dangerous Huckster, the Man Who Pursued Him, and the Age of Flimflam" von Pope Brock, das Brian Koppelman und David Levien (Ocean’s Thirteen) adaptieren sollen.

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
21.09.2017 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.158 | Reviews: 0 | Hüte: 34

“Charlatan: America’s Most Dangerous Huckster, the Man Who Pursued Him, and the Age of Flimflam"

Sehe sperriger Titel von einem Buch. Zum Glück würde es gekürzt. Obwohl der Titel in Deutschland sicher wieder umgeändert wird.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
21.09.2017 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.369 | Reviews: 0 | Hüte: 39

War aber lustig!

Ach komm...

Avatar
MJ-RobinLukas : : Moviejones-Fan
21.09.2017 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@WiNgZzz: Hoppla, schon korrigiert! wink

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
21.09.2017 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.369 | Reviews: 0 | Hüte: 39

"Der Darsteller, der zuletzt unter anderem in Transformers 5 - The Last Knight und Boogie Nights zu sehen war, ..."

Ääääääääääääääh!? wink

Ach komm...

Forum Neues Thema