Man of Steel

News Details Kritik Trailer Galerie
Man of Steel

Wie viel Nolan steckt in "Man of Steel"?

Wie viel Nolan steckt in "Man of Steel"?
34 Kommentare - Mi, 05.12.2012 von S. Spichala
Nolan beurteilt Snyders "Man of Steel" als "biggest" Superman-Kinoversion überhaupt, es sei aber kein "The Dark Knight" mit Superman.
Wie viel Nolan steckt in "Man of Steel"?

Die Aussagen eines Christopher Nolan haben nicht nur, aber vor allem auch seit seinem großen Erfolg mit der Batman-Trilogie doppelt Gewicht bekommen, und so mancher Nolan-Fan betrachtet Man of Steel schon fast als einen Nolan-Film, auch wenn jener diesen nur mitproduziert. Wie viel Nolan steckt also tatsächlich in Zack Snyders Man of Steel?

In einem Interview mit The Playlist, das Nolan aufgrund des The Dark Knight Rises-Blu-ray-Releases gab, sagt Nolan ganz deutlich, dass es Zack Snyders Film sei und kein The Dark Knight mit Superman. Schon deshalb, weil Superman ein völlig anderer Charakter-Typ wäre als Batman. Zudem beurteilt er Snyders Version des Stählernen als die Version, die der größte DC Comic-Held auch brauche: "the biggest" Superman-Kinoverfilmung, die überhaupt möglich sei. Das sind wahrlich starke Worte. Nolan zeigte sich begeistert davon, wie David S. Goyer die Story gestaltet habe, die den Zuschauer sehr eng an die Supermanfigur binde, und wie unglaublich toll Snyder dies umgesetzt habe.

Nun, eine Lobrede auf einen selbst mitproduzierten Film ist durchaus fragwürdig - doch wer seine Fans nicht all zu sehr enttäuschen will, wird solch starke Worte nicht unbedingt in den Mund nehmen, möchte man meinen. Man darf also gespannt sein, ob Man of Steel einer solch bombastischen Beschreibung gerecht werden kann.

Natürlich wurde auch Nolan, wie schon Zack Snyder selbst, zu einer möglichen Wegbereitung von Man of Steel für Warners Justice League  - vor allem mit einem nolanschen Batman - befragt. Und wiederholte, was er bereits früher sagte: Die Batman-Trilogie sei bendet, genau so, wie sie es sich immer vorgestellt hätten. Speziell noch einmal zum für manche Fans zu radikalen Ende von The Dark Knight Rises befragt, erklärte Nolan, es sei zwar radikal für Comicfans, aber genau das Ende, was zu seiner Trilogie passe. Auf die Frage, ob es überhaupt noch einen weiteren nolanschen Superheldenfilm geben wird, antwortete Nolan, er produziere nun Man of Steel und freue sich dann auf eine Superhelden-Pause (er soll dabei gegrinst haben).

Nun, bis zur Justice League, angedacht für 2015, ist es ja noch eine Weile hin - wer weiß, was Nolan nach seiner Pause machen wird. Doch vorerst wird uns erstmal Snyders Man of Steel mit Henry Cavill am 13. Juni 2013 ins deutsche Kino fliegen - ob als "biggest" mögliche Kinoversion, wird sich dann zeigen.

Quelle: The Playlist
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(5682) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
34 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.12.2012 01:17 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.130 | Reviews: 93 | Hüte: 273
Ich fands nur ziemlich seltsam, dass die Diskussion genau dann wieder zu Tage trat, nachdem ich mit einem etwas aggressiveren Ton geschrieben habe...

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
BlackSwan : : Moviejones-Fan
09.12.2012 01:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.02.11 | Posts: 0 | Reviews: 0 | Hüte: 57
da sagt der Mann ganz klar, es ist ein Snyder-Film - und alle reden über Nolan... laughing Schon traurig, dass es überhaupt sein muss, dass Nolan beteuert, nein, nein, Leute, es ist nicht mein Film... aber wird trotzdem großes Kino... laughing Der Hype nervt wirklich... auch wenn ich ihn selbst schätze, aber is alles doch viel zu extrem geworden. Und man hat das Gefühl, ihn nervts auch langsam.
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.12.2012 01:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.707 | Reviews: 115 | Hüte: 222
@ Sully:

Muhahaha, made my day, selbst zu so später Stunde.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
08.12.2012 00:46 Uhr | Editiert am 08.12.2012 - 00:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.279 | Reviews: 30 | Hüte: 296
Jetzt zieht endlich alle Eure Ballettröckchen an und tanzt Eure Namen! Aber nehmt die Schwarzen...die sind nol...ähm düsterer...;)

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
07.12.2012 22:51 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.750 | Reviews: 0 | Hüte: 213
@ZSSnake
Also wird mir wohl eher unterstellt etwas gesagt zu haben, was ich gar nicht gesagt habe wink

Dann leugne es nicht weiter ^^
... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
ZSSnake : : Expendable
07.12.2012 21:56 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.707 | Reviews: 115 | Hüte: 222
@ Bartacuda:

Versteh ich auch grad nicht...ich wollte damit eigentlich nur auf dieses ewige Gepoche darauf referieren, dass Nolan immer irgendwie als "Erfinder des düsteren Films" gefeiert wird. Das bezog sich in keiner Weise auf Luph, sondern lediglich auf diese allgemeine Anwandlung bezüglich Nolan.

Also wird mir wohl eher unterstellt etwas gesagt zu haben, was ich gar nicht gesagt habe wink
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
07.12.2012 21:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.750 | Reviews: 0 | Hüte: 213
@luph92
Nur für das bessere Verständnis, inwieweit wurde DIR durch ZSSnake etwas unterstellt? Vielleicht verstehe ich den Zusammenhang nicht, aber bezog sich das auf irgendetwas von dir gesagtes?

@all
Sully ist raus!
... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.12.2012 21:23 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.130 | Reviews: 93 | Hüte: 273
Düsternis als Nolan-Erfindung, so weit kommts noch. Gernes verknüpfen kann jeder und macht man schon seit Beginn des Kinos. Und nur weil er Batman der Comicgrundlage weitestgehend entledigt hat macht das den Film nicht eben realistischer.
Da! Es passiert schon wieder! Mir werden ernuet Dinge unterstellt, die ich nicht gesagt habe!

@Beste Comic-Verfilmung:
Zu nennen wäre da noch The Crow - mit einer genialen Performance von Brandon Lee als Antiheld.
Dazu gibt es auch einen richtig guten Fanmade-Trailer:
The Joker vs. Eric Draven (Heath Ledger vs. Brandon Lee)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
07.12.2012 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.279 | Reviews: 30 | Hüte: 296
UWE BOLL

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
filmfreak180 : : Verfluchter
07.12.2012 18:13 Uhr
0
Dabei seit: 11.07.11 | Posts: 966 | Reviews: 10 | Hüte: 13
@bartacuda

Oh natürlich :o. Mission Impsossible und Scarface kenne ich sogar, nur der Name hat mir jetzt gerade aus dem Kopf nichts gesagt wink. Spielberg ist auch ein sehr guter Regisseur, seine wirklich guten Filme liegen aber auch schon eine Weile zurück (Der Soldat James Ryan, Indiana Jones (1-3), Jurassic Park (1+2)...) In letzter Zeit hat er eher nur Schrott produziert.
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
07.12.2012 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.750 | Reviews: 0 | Hüte: 213
@Filmfreak180
Danke!
Ist ja absolut verständlich. Auf Blockbuster-Ebene war Spielberg auch mal mein "Bester".

Hitchcock und de Palma sagen dir nichts? Glaub ich nicht. Der Meister und der Schüler :-)
Hitchcock war schon ein Meister seines Fachs. Und Filme wie Psycho oder Die Vögel kennst du sicher. Und das sind noch nicht einmal seine Besten. De Palma hat z.B. Klassiker gemacht wie Carrie, Scarface (Pacino) oder auch Carlitos Way, The Untouchables oder den von mir geschätzten Black Dahlia. Ganz sicher kennst du den ersten Mission Impossible.

Aber es gibt noch einige verdammt gute. Ich liebe Eastwood und ärger mich regelmäßig, dass er relativ spät angefangen hat Regie zu führen. Aber wer weiß, ob er früher schon so gut gewesen wäre?
In den 80er und 90er ging auch nichts ohne Oliver Stone, den "alten Streiter" (wenige waren so provokativ) oder noch weiter zurück, Carpenter, der (in seiner Zeit) Großartiges geschaffen hat

Dann wäre da noch Lynch, der die Zuschauer regelmäßig in Für und Wider gespalten hat.
Und, und, und...du siehst, wenn man schon mehrere Genies gesehen hat, ist man nicht mehr so schnell mit einem "Der Beste".

(Wenn ich mich tatsächlich entscheiden müsste, denke ich, es wäre Hitchcock)
... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
filmfreak180 : : Verfluchter
07.12.2012 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 11.07.11 | Posts: 966 | Reviews: 10 | Hüte: 13
@bartacuda

Natürlich gibt es neben meinen Liebling Christopher Nolan noch andere Regisseure die geniale Filme machen und von denen ich so gut wie alle Filme gesehen habe, wie z.B. James Cameron, Peter Jackson oder die Coen Brüder. Aber du hast schon recht, dass ich eher Filme gucke, die nach 1999 rauskamen, also die aktuelleren Streifen. Es ist eben meine Zeit und auch wenn ich einige ältere Filme gesehen habe, mag ich die aktuelleren eben lieber. Von Martin Sorcese habe ich z.B. nur Taxi Driver, Shutter Island oder Boardwalk Empire gesehen, von Coppola kenne ich nur die Parte Trilogie und Apocalypse Now, die anderen beiden sagen mir überhaupt nichts. Also ältere Klasiker sehe ich mir natürlich auch an, aber ansonsten stehe ich eher auf Filme, die rausgekommen sind, als ich mich für die Filmbranche erst richtig interessiert habe. Deshalb kann ich Nolan natürlich auch nur mit aktuellen Regisseuren vergleichen.
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
07.12.2012 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.750 | Reviews: 0 | Hüte: 213
@filmfreak180

Mal losgelöst von der Formulierung "der Beste", die wohl nie wirklcih beantwortet werden kann, eine Frage zu der Herangehensweise.

Bist du mit den Werken anderer Regisseure ausreichend vertraut? Hast du z.B. einen Coppola, Scorsese, de Palma, Hitchcock, etc. ähnlich intensiv betrachtet? Oder kann es vielleicht sein, dass Nolan gerade deshalb dein Favorit ist, weil er die "Lieblinge deiner Zeit" gemacht hat?

Ich will damit nicht behaupten, einer der obigen sei besser und dir sei deine persönliche Wahl auch gegönnt, aber hat Nolan bei deiner Beurteilung überhaupt Konkurrenz?
... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
filmfreak180 : : Verfluchter
07.12.2012 15:14 Uhr | Editiert am 07.12.2012 - 15:22 Uhr
0
Dabei seit: 11.07.11 | Posts: 966 | Reviews: 10 | Hüte: 13
@ZSSnake

Da hast du recht. Wir müssen natürlich abwarten, was Nolan in nächster Zeit noch an Filmen macht, vorallem da The Dark Knight Rises schon etwas geschwächelt hat. Aber auch wenn er gerade mal seit ca. 15 Jahren in der Filmbranche ist, muss man schon sagen, dass er recht schnell das nächste Projekt auf die Beine stellt, im Gegensatz zu vielen anderen Regisseuren, wie z.B James Cameron. Beide liefern sehr sehr gute Filme ab, aber Nolan ist wesentlich schneller und seine Filme sind noch ein wenig orgineller. Deshalb für mich BIS JETZT der beste Regisseur aller Zeiten. Mal sehen, was er in Zukunft noch macht.

Wen würdest du denn als besten Regisseur bezeichnen?
Avatar
ZSSnake : : Expendable
07.12.2012 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.707 | Reviews: 115 | Hüte: 222
@ Filmfreak:

Zum Titel "Bester Regisseur aller Zeiten":

Sei dir absolut gegönnt, dass du es so siehst. Ich würde das zwar differenzierter sehen und einfach mal sagen, er ist derzeit einer der Besten überhaupt. Aber bis er sich sagen wir mal mit auf den Olymp stellen darf, sollte er schon noch ein wenig länger im Geschäft sein. die 15 Jahre die er jetzt so hinter sich hat sehen sehr vielversprechend aus, aber er ist ja im Moment grade mal auf einem Höhepunkt seines Schaffens.

Ich würde eher noch 10 Jahre abwarten und schauen ob sich der Trend so fortsetzt, bevor ich so großmundig darüber spreche. Zudem denke ich auch, dass er bislang vor allem im Bereich Thriller gezeigt hat, dass er sein Handwerk beherrscht. Aber nimmt man jetzt mal einen David Fincher, dessen Schaffen jetzt schon um einiges weiter gefächert ist, würde ich ihn z.B. bei den derzeit besten Regisseuren vor Nolan sehen.

Wie gesagt, deine Meinung sei dir gegönnt. Ich bin da noch skeptischer, auch wenn ich bei Filmen wie Memento, The Prestige und Inception durchaus gewillt bin den M-Begriff gelten zu lassen, das aber nur ganz subjektiv ;)
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema