Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Guardians of the Galaxy Vol. 3 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Guardians of the Galaxy Vol. 3

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Guardians of the Galaxy Vol. 3

Guardians of the Galaxy Vol. 3 Inhalt

Für den Film Guardians of the Galaxy Vol. 3 ist der Regieposten derzeit noch offen. Darsteller wurden bisher noch nicht gecastet oder sind uns nicht bekannt.

Du weißt mehr über den Inhalt von Guardians of the Galaxy Vol. 3? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Guardians of the Galaxy Vol. 3 und wer spielt mit?

Regie
k.A.
Darsteller
k.A.
Drehbuch
OV-Titel
Guardians of the Galaxy Vol. 3
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Guardians of the Galaxy gehören ebenfalls Guardians of the Galaxy (2014) und Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.11.2018 10:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.574 | Reviews: 146 | Hüte: 337

One Billboard Outside Disneyland, California

Rehire James Gunn for GotG Vol. 3

https://twitter.com/getFANDOM/status/1057447010670829568

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
01.08.2018 22:01 Uhr | Editiert am 01.08.2018 - 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.574 | Reviews: 146 | Hüte: 337

Meine Wunschalternativen für James Gunn:

Phil Lord und Chris Miller
Ähnlicher Humor, haben als anfängliche "Solo"-Regisseure Erfahrung im Space-Opera-Genre gesammelt und wurden unter Anderem deswegen entlassen, weil sich der Film zu sehr in Richtung von GotG entwickelte.

Taika Waititi
Ähnlicher Humor und kennt sich dank "Thor 3" perfekt im Space-MCU aus.

Joss Whedon
Er könnte es im Prinzip, so als Mischung aus "Firefly" und "The Avengers". Aber ob er sich nochmal von Disney/Marvel einspannen lässt?

Edgar Wright
Kreativ und humorvoll, kann mit "The Worlds End" immerhin etwas SciFi-Action-Erfahrung vorweisen. Allerdings waren seine Visionen schon bei "Ant-Man" nicht mit denen von Disney/Marvel vereinbar, ob es nun der Fall sein würde?

Lana und Lilly Wachowski
Mit "Jupiter Ascending" haben die beiden bewiesen, dass sie Space Opera audiovisuell und atmosphärisch perfekt beherrschen. Drehbuchtechnisch sollten sie sich diesmal allerdings etwas im Zaum halten, idealerweise verfilmen sie einfach das Drehbuch von James Gunn.

David Twohy
Als Regisseur der Riddick-Trilogie beherrscht er SciFi-Action und Space Opera definitiv, ob er aber auch mit einer Komödie umgehen kann, ist fraglich. Auch hier eher in Kombination mit James Gunns Drehbuch.

(Luc Besson)
Prinzipiell passend, seine Space-Opera-Komödie "Das fünfte Element" liegt aber schon 20 Jahre zurück und "Valerian" habe ich noch nicht gesehen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.07.2018 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.928 | Reviews: 28 | Hüte: 337

Die Tweets von Gunn sind ekelhaft und widerlich und sind nicht zu entschuldigen. Die Frage ist natürlich die, weshalb gerade jetzt? Ich denke auch, dass Disney davon wusste - nur die Allgemeinheit wohl nicht. Nun sind diese widerwärtigen Tweets überall zu lesen und das könnte für ein kinderfreundliches Unternehmen schon schädlich sein. Zweite Frage: verjährt sowas nicht? Also auch wenn die Tweets älter sind: Gunn war damals kein kleines Kind und sich durchaus bewusst was er so tweetet. Er hat sich mit diesem "Humor" auch nicht hinter Figuren ie South Park versteckt, sondern es im Internet, was nie vergisst, herausposaunt. Vielleicht hat ihn die Zusammenarbeit mit Disney weiterentwickeln lassen, aber wer jemals solche Gedanken hatte, er wird diese vielleicht auch jetzt noch haben.

Disney wird es sich schon nicht einfach gemacht haben. Gunn ist neben den Russos nicht nur deren erfolgreichste Regisseur und sollte nun Volume 3 machen, nein Gunn wurde erst vor kurzem sogar neben Feige als "Chef" des kosmischen MCU ernannt. Er wurde zu einem der wichtigsten Männer des MCU.
Der Aufschrei ist so groß, weil Gunn eben ein netter Typ ist und man ihm solches Gedankengut nicht zutraut. Über einen Trump und seine Tweets (egal welchen Alters) wird sich ebenfalls zurecht echauffiert, nu hat der Typ keinen "Boss". So leid es mir für das MCU und en Gunn, den wir kennen lernen durften, tut, so richtig finde ich die Entscheidung von Disney als kinderorientiertes Unternehmen.
Als Nachfolger musste ich ebenfalls an Taika Watiti denken.

Und vielleicht sollte jetzt auch der letzte Idiot drüber nachdenken, dass das Internet nichts vergisst und kein rechtsfreier Raum ist.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.07.2018 05:55 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.697 | Reviews: 1 | Hüte: 256

@Tarkin:

Ich glaube, das war zu viel:

Ooga-Chaka Ooga-Ooga
Ooga-Chaka Ooga-Ooga
Ooga-Chaka Ooga-Ooga
Ooga-Chaka Ooga-Ooga
Ooga-Chaka Ooga-Ooga, Aaaaahaaaaaaah .. hooked a feeling, I cant stop this feeling
Deep inside of me. mMn zu viel auf sein tweeter

ich finden über Trump, kann man schon herziehen. Beim so ein arschloch, wie er die Frauen behandeln und sein eignen Landsleute.aber unrecht hast du da nicht... Gunn timing war nicht perfekt .

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.07.2018 02:23 Uhr | Editiert am 21.07.2018 - 02:31 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 839 | Reviews: 0 | Hüte: 13

CGN

"Waiti Tikitaka"! Made my Day! laughing

Mmn hätte Gunn bis nach dem Fox-Deal mit dem Trump-bashing warten sollen. Timing ist alles. Andererseits, Fox ist pro Trump aufgestellt. Evtl. Hätte Gunn am besten garnichts über Trump gesagt.

Es ist auch nicht so karrierefördernd über Merkel herzuziehen.

In erster Linie hat Gunn damals geschmacklosen Mist gepostet, wie ich unten schon schrieb.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.07.2018 01:53 Uhr | Editiert am 21.07.2018 - 02:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.697 | Reviews: 1 | Hüte: 256

@lle:

Also den verhalt von gunn damal, ist nicht tragbar. Der sich über Aids Leute lustig machen. Ein gesunder Menschenverstand, würde so was erst gar nicht in der Erwägung ziehen .. nur wie ihr alle schon mitbekommen habe und fragen, wieso ausgerechnet jetzt ? Disney kann uns nichts verzählen, das die nichts davon wussten. Und das gunn gefeuert wurde, bin voll hinter Disney Entscheidung... nur den Argumenten von 10 Jahren, kann ich nicht verstehen wieso und warum weshalb jetzt ...

aber wegen GotG III, mache ich mir da keine Sorgen. Wozu, hat Marvel thormädie Waiti tikitaka ins Boot geholt ? Ich bin der Meinung, er kann GotG III zum Schluss bringen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.07.2018 01:47 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 839 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Luhp

Vielleicht könnte Trump den Fox Disney Deal noch zunichte machen durch die Behörden. Gunn aufgrund seiner Anti-Trump Einstellung zu opfern, war wohl das geringere Übel.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.07.2018 01:17 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.574 | Reviews: 146 | Hüte: 337

@Tarkin
Aber warum gerade jetzt? Nur weil sich eine konservative bis rechts-schwurbelige Zeitung von Trump-Kritik auf den Schlips getreten fühlt? Die Tweets sind den Medien schon seit mindestens 2012 bekannt und es kann doch keiner behaupten, Disney hätte davon vor der Engagierung als GotG-Regisseur nichts gewusst.

Und schon damals entschuldigte sich Gunn für die Tweets und gab ab, dass ihm seine Zusammenarbeit mit Disney zum Positiven hin veränderte und er sich über die Jahre von seinem früheren Humor und Provokationswillen distanzierte. Unter Disney hätte er sich neue Scherze solcher Art nicht erlauben können. Irgendwann sind solche Sachen verjährt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.07.2018 01:08 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.574 | Reviews: 146 | Hüte: 337

@Legolas

Im Daily Caller Artikel findest du diverse Tweets verlinkt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.07.2018 01:08 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 839 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Luhp

Wollte ich auch gerade posten.

Unglaublich dumm von Gunn sowas überhaupt zu posten. Das die Tweets uralt sind, macht keinen Unterschied. Was nun mit GotG 3 wird, ist die wichtigere Frage.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
21.07.2018 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 89 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Auch gerade mitbekommen, dass ist mal ein Hammer!

Ob das wirklich eine angemessene Reaktion auf so alte Tweets, ist mMn aber zweifelhaft... was genau Gunn geschrieben hat, weiß ich allerdings auch nicht.

Bin sehr gespannt, was das für Auswirkungen auf Gotg 3 und das weitere MCU hat. Sollte Gunn nicht große Teile des zukünftigen "überirdischen" MCUs überwachen?

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.07.2018 00:28 Uhr | Editiert am 21.07.2018 - 00:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.574 | Reviews: 146 | Hüte: 337

James Gunn wurde von Disney als Regisseur wegen zehn Jahre alter Tweets entlassen, in denen er sich um der Provokation Willen über Pädophilie, AIDS und Vergewaltigung lustig machte. Die rechts-konservative Zeitung The Daily Caller hatte die Tweets erneut ausgegraben (sie waren den Medien schon seit Jahren bekannt) und von Disney Reaktionen gefordert, merkwürdigerweise nachdem sich Gunn ein paar Tage zuvor kritisch über Trump und die Republikaner äußerte.


https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/james-gunn-exits-guardians-galaxy-vol-3-1128786

http://dailycaller.com/2018/07/19/disney-filmmaer-conservative-tweets/

http://comicbook.com/marvel/2018/07/20/james-gunn-apology-offensive-tweets/

https://deadline.com/2018/07/james-gunn-responds-marvel-firing-guardians-of-the-galaxy-for-tweets-1202430535/

https://www.buzzfeed.com/adambvary/james-gunn-guardians-of-the-galaxy?utm_term=.vsdvZ90PZ5#.ujjZPWDRPo

https://www.glaad.org/blog/director-james-gunn-apologizes-anti-gay-and-sexist-comments-blog-post

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema