AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Chip und Chap - Die Ritter des Rechts gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Chip und Chap - Die Ritter des Rechts (2022)

Ein Film von Akiva Schaffer mit John Mulaney und Andy Samberg

Veröffentlichung: 20. Mai 202298 Min.FSK6Abenteuer, Action, CGI, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User (16)
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Chip und Chap - Die Ritter des Rechts Inhalt

In dem Live-Action-CGI-Hybbrid-Film leben Chip und Chap im heutigen Los Angeles zwischen Cartoons und Menschen, aber ihr Leben ist jetzt ganz anders. Es ist Jahrzehnte her, seit ihre erfolgreiche Fernsehserie abgesetzt wurde, und Chip ist einem Leben als Versicherungsvertreter in der Häuslichkeit eines Vororts erlegen. Chap hat sich derweil einer CGI-Operation unterzogen und arbeitet im Nostalgie-Convention-Circuit, um seine glorreichen Tage noch einmal zu erleben. Als ein ehemaliger Cast-Kollege auf mysteriöse Weise verschwindet, müssen Chip und Chap ihre zerbrochene Freundschaft reparieren und erneut ihre Ritter des Rechts-Detektivpersönlichkeiten annehmen, um das Leben ihres Freundes zu retten.

Galerie Galerie Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Chip und Chap - Die Ritter des Rechts und wer spielt mit?

OV-Titel
Chip ’n’ Dale - Rescue Rangers
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
10.01.2023 21:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.944 | Reviews: 162 | Hüte: 490

@Cineast
PS: Der Film ist ab 0 freigegeben... Die vielen abstrusen und teilweise kranken Szenen mit - von Kindern liebgewonnen Disney-Figuren - haben in einem Kinderfilm absolut nichts zu suchen. WIe kommt man auf so schwachsinnige Ideen...

Eben nachgeschlagen... Disney+ gibt eine Altersfreigabe von 6 Jahren aus. Weil es eine Direct to VoD Produktion ist, wurde der Film nicht von der FSK geprüft.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
10.01.2023 21:03 Uhr | Editiert am 10.01.2023 - 21:21 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.987 | Reviews: 7 | Hüte: 83

Ich habe mir den Film am 09. Januar 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Das war leider nichts. Hatte ich mich nach dem Trailer auf einen spaßigen Ritt in meine Kindheit, mit einem frischen Ansatz gefreut, wurde ich leider mit einem sehr generischen und überraschend spaßfreien Film vom Gegenteil überzeugt.

Wie schon bei Detektiv Pickachu (thematisch ähnlich gelagerter Film) sind einzelne Gags ganz witzig und der Film hat seine Momente, aber im großen Ganzen wurde hier wieder so massiv Potenzial verschenkt, dass ich mich hinterher gefragt habe, warum man diesen Film überhaupt in der Art und Weise umsetzen wollte, wenn man eigentlich fast nichts zu bieten hat.

Wenn sie schon so ein Disney-Metaverse-Mash-Up-Ding konstruieren, dann sollen sie doch bitte auch aus allen Rohren feuern und nicht nicht alle Nase lang halbgare Gags für 3 sek. Auftritte von größtenteils völlig belanglosen Zeichentrickfiguren (und eine handvoll Bekannteren) vergeuden. Da werden lieber haufenweise Randfiguren aus alten Disney-Filmen reingeworfen anstatt mal die wirklich beliebten und witzigen Figuren auftauchen zu lassen. Mit laufender Filmzeit kamen mir ernsthafte Zweifel ob Disney während des Drehs vergessen hat, dass sie selbst die Rechte an sämtlichen Figuren halten und nicht permanent aufpassen müssen, so wenig Publikumslieblinge wie möglich aus dem Film rauszuhalten. Stattdessen bekommen so Rohrkrepierer wie UglySonic haufenweise Screentime.

Noch dazu ist die Crime-Story so dermaßen weird, dass ich mich gewundert habe das Disney so einer Verunstaltung ihrer Figuren überhaupt zugestimmt hat. Das hatte stellenweise schon diese kranken Vibes von Youtube Videos in denen alte Kinderserien- und -filmfiguren mit hässlichen Fratzen und grotesk verzerrten Stimmen versehen werden und als Erwachsenen-Comedy herhalten sollen. Hier zwar alles noch auf einem jugenfreien, aber dennoch völlig bekloppten Niveau und gipfelt dann tatsächlich in einem bizarren Frankenstein-Freak-Mutanten-Finale.

Wäre es denn so schwer gewesen eine nette Hommage, mit Zitaten, neuen und modernen Einfällen + witzigen Gastauftrittten, mit zu den auftretenden Figuren passenden Gags zu liefern. Die auch vorhandenen netten Anspielungen auf die 90er und die titelgebende Zeichentrickserie sind leider dermaßen nebensächlich werden auch filmisch immer mehr schlecht als recht eingebunden. Vieles ist absolut generisches Füllmaterial, dass die dem Film zugrunde liegenenden Stil-Ideen überhaupt nicht unterstützt und in jedem anderen beliebigenen Durchschnittts-Animationsfilm hättten untergebracht werden können.

Einer der Filme, die ich gerne selbst gedreht hätte und wo ich wahrscheinlich aufrgrund von Übereifer und Ideen-Überfluss hätte ausgebremst werden müssen, während den Machern hier, etwas kreativer Input ganz gut getan hätte...das von den Lonely Island -Leuten sagen zu müssen, tut mir schon fast leid.

PS: Der Film ist ab 0 freigegeben... Die vielen abstrusen und teilweise kranken Szenen mit - von Kindern liebgewonnen Disney-Figuren - haben in einem Kinderfilm absolut nichts zu suchen. WIe kommt man auf so schwachsinnige Ideen...

Niedriger Unterhaltungswert!

Kein Wiederschauwert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
08.01.2023 22:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.944 | Reviews: 162 | Hüte: 490

Habe ihn nun nachgeholt und fand den Film doch ganz lustig und kurzweilig. Ein paar Roger Rabbit Vibes gabs hier und da und natürlich jede Menge Referenzen zu alle möglichen anderen Franchises.

Kann man machen und ist ein nettes Revival an die damalige Zeichentrickserie smile

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
14.06.2022 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.218 | Reviews: 48 | Hüte: 334

Hat mich eigtl. nicht so interessiert (trotz der vielen Cameos und Anspielungen) und generell interessieren mich diese Live-Action-Filme gemischt mit 2D-Elementen wie Space Jam etc. nicht wirklich (wieso auch immer), aber der Film scheint ja doch ganz gut zu sein und war auch kurz im Hype.

Die Chip und Chap Serie hab ich als Kind wenigstens geschaut (wenn auch nicht oft), so kannte ich immerhin die Hauptcharaktere.

Naja jedenfalls ein netter Film, der hauptsächlich aufgrund der Cameos und Anspielungen interessant und lustig ist, die Story an sich war ok, aber mehr nicht. Die Effekte etc. fand ich gut, sah nicht immer top aus, aber 2D, Stop-Motion usw. Charaktere in eine Live-Action-Welt zu integrieren stelle ich mir sehr schwer vor und dass alles 100% echt aussieht, sollte man da auch nicht erwarten. Fand es aber toll und kreativ gemacht.

Für die eine Sichtung war der Film ganz nett, das war es dann aber auch.

Zumindest besser als Doc Strange 2, was das Cameofest anging.^^

Meine Bewertung
Bewertung

Schlangen...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
10.06.2022 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.601 | Reviews: 0 | Hüte: 107

Ich habe mir den Film am 10. Juni 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Multiverse meiner Disney-Kindheit und Jugend mit viel Witz und tollen Cameos (Ugly Sonic LOL).

Meine Bewertung
Bewertung

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Operator184 : : Moviejones-Fan
23.05.2022 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 418 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 23. Mai 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Netter Nostalgietrip. Meiner Meinung nach, hätte man mehr draus machen können.

Meine Bewertung
Bewertung

Und ob ich wandere im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück. Denn ich trage einen dicken Knüppel und bin die fieseste Mistsau, im ganzen Tal.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.05.2022 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.742 | Reviews: 45 | Hüte: 678

Als die News auftauchte, dass nun auch Chip&Chap dem Reboot-Wahn des Disneystudios verfallen würde, war ich mehr als skeptisch. Besonders der angekündigte Hybrid-Style ließ meine Ohren schlackern, immerhin wurden wir die letzten Jahre in diesem Segment nicht wirklich mit guten Filmen belohnt, der Alvin and The Chipmunks-Vergleich kam sofort. Zudem fand ich die Idee der Ritter des Rechts-Umsetzung mehr als bedenklich, immerhin sind A- und B-Hörnchen dort als anthromorphe Tiere unterwegs und auch hier gab es eher schlechte Vorbilder.

Umso überraschender ist das Endergebnis, da der Film der geistige Nachfolger des genialen Falsches Spiel mit Roger Rabbit ist. Die Ritter des Rechts war nur eine Serie in der die bekannten Chipmunks auftraten, denn sie sind Toon-Darsteller in Hollywood. Und dieses Hollywood ist wie damals bei Roger Rabbit ein Sammelsurium von Toons und Menschen jeglicher Art. Und es ist wie damals faszinierend wie viel Mühe sich die Macher gaben, diese Welt darzustellen. Den Film muss man sich bestimmt mehrfach ansehen um alle Referenzen zu erkennen, klar profitiert Disney da von seinen eigenen Animationsproduktionen (Zeichentrick und Computer) sowie dem gewachsenen Katalog, nicht zuletzt durch den Fox-Aufkauf. Aber wie schon 1988 reichte dies den Machern nicht und so "lieh" man sich auch diesmal die Lizensrechte für Figuren anderer Studios aus. Es ist unglaublich wie viele Warner-, Sony, Dreamworks usw. Referenzen zu finden sind und dies macht Spaß. Besonders da sich die Studios von Disney auch auf die Schippe nehmen lassen, man denke nur an einen größeren Cameo-Auftritt oder die berühmte Martha-Szene aus Batman v Superman. Aber Disney ist sich nicht zu schade auch mal über sich selbst zu lachen so wie Warner es beispielsweise bereits länger macht, man denke nur an The Batman Lego Movie oder Teen Titans Go! Die Cameos fühlen sich dabei nicht erzwungen an, sondern ergeben ein organisches Bild einer Welt, die man als Kind tatsächlich so vermutete.

Die Story ist natürlich nicht der Rede wert und 08/15. Trotz Twist ist es dann doch zu vorhersehbar, auch der Anteil an der Rettungstruppe dürfte manchem Fan nicht schmecken. Aber die Cameos machen dies wieder wett, gerade dies wird Kritiker an Doctor Strange in the Multiverse of Madness besänftigen oder gar noch wütender machen, denn so hatten sich viele diesen Film vorgestellt.

Ich bin nun gespannt wie es weitergeht mit dieser Idee. Eine Fortsetzung der Rettungstruppe brauche ich weiterhin nicht, die Serie ist toll wie sie ist. Aber weiteres Eintauchen in die Welt von Roger Rabbit wäre eine tolle Idee, gerne wieder mit Chip&Chap, oder aber auch gerne mit anderen Hauptfiguren. Der Film ist womöglich nicht, was Fans erwartet hatten und gerade die jüngeren Zuschauer könnten eine Vielzahl der Anspielungen nicht erkennen. Aber für mich war dies ein wunderbarer Nostalgietrip gepaart mit tollen Referenzen, Cameos und Easter-Eggs, überraschend kritischen Tönen an Disney, die anderen Studios und Hollywood an sich und eine klassische Geschichte über Freundschaft.

Gerne weiter so!

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.05.2022 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.860 | Reviews: 71 | Hüte: 512

Chip und Chap gehörte zwar nie zu der Serie, die ich als Kind gerne geschaut habe, aber dennoch habe ich mir mal diese "Fortsetzung" angesehen.

Coole Momente und Fanservice kann man dem neuen Film auf jeden Fall nicht absprechen, denn hier liefert er gut ab. Es ist eine tolle Idee gewesen, eine Welt hinter den Zeichentrick- und Animationsfilmwelt zu erschaffen, in der Menschen mit diesen Zeichentrick- und Animationsfiguren zusammenleben und jede der Figuren eigentlich nur ein normaler Bürger ist und keiner der Helden, die sie eigentlich nur spielen oder gespielt haben. Das erinnert mich stark an Bill Willingham’s "Fables", wovon es übrigens auch gerne mal eine Serie oder Filme geben darf!!! Das würde ich noch viel geiler finden!

Die unglaubliche Zahl an bekannten Figuren aus bekannten Zeichentrick- und Animationsfilmen ist einfach nur geil und erzeugt viele nostalgische Gefühle und sorgt auch für viele Lacher und Überraschungen. Aber auch abseits dieser gibt es eine Menge Anspielungen an völlig andere Filme wie Terminator oder auch Zeichentrickfiguren, die nicht von Disney sind. Alle Achtung, dass diese in dem Film gezeigt werden durften. Der Fanservice ist hier echt klasse.

Aber abseits der Anspielungen und Auftritte ist der Film leider ziemlich 08/15. Die Story ist ziemlich kreativlos und wirkt wie eine, die man schon zig Mal erlebt hat. Das ist mir dann doch etwas zu wenig und nicht mutig genug. Da hätte man noch viel mehr draus machen können.

Auch etwas verstörend sind so manche deutsche Synchronsprecher, die offenbar wieder aus dem C-Segment (Youtuber, Influencer und Möchtegern-Stars) stammen.

Für’s Kino wäre das meiner Meinung nach nicht gut genug gewesen. Ich finde, der Film ist gut für die direkte Streaming-Veröffentlichung geeignet.

Insgesamt hat mir der Film aber gut gefallen. Davon würde ich gerne noch mehr sehen, aber gerna auch mit anderen Zeichentrickfiguren als zentrale Rolle, nicht wieder Chip und Chap.

7/10 Punkte - Geringer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
22.05.2022 07:48 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.398 | Reviews: 0 | Hüte: 124

Ich habe mir den Film am 22. Mai 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ein Potpourri an Referenzen an jeder Ecke mit so vielen Insider Gags das man wohl zwei oder dreimal schauen muss. Nostalgie Fan Service für Kids der 80er

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
21.05.2022 23:13 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.387 | Reviews: 0 | Hüte: 26

An jeder Ecke schöne Erinnerung. Gefühlt ist das CGI besser gelungen als bei den meisten Hybrid Filmen. Und das für ein Disney Plus Film. Story passt einfach. Es gibt bestimmt kritische Sachen. Aber da ich kein Kinoticket zahlen musste. Bin ich wohlwollender.

Wünsche mir das aus dem Film ein Universum entsteht. Am besten mit Darkwing Duck.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
21.05.2022 22:30 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.398 | Reviews: 0 | Hüte: 124

Ein Potpourri an Referenzen an jeder Ecke mit so vielen Insider Gags das man wohl zwei oder dreimal schauen muss. Nostalgie Fan Service für Kids der 80er

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
20.05.2022 21:38 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 528 | Reviews: 1 | Hüte: 10

Ich habe mir den Film am 20. Mai 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MicCell : : Moviejones-Fan
20.05.2022 18:20 Uhr
0
Dabei seit: 30.01.12 | Posts: 302 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe mir den Film am 20. Mai 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ein wundervoller Nostalgie-Trip mit vielen Überraschungen! laughing laughing

Meine Bewertung
Bewertung

Du kannst atmen... du kannst zwinkern... du kannst heulen... Oh, das werden gleich alle hier!

Avatar
MicCell : : Moviejones-Fan
20.05.2022 18:17 Uhr | Editiert am 20.05.2022 - 18:18 Uhr
0
Dabei seit: 30.01.12 | Posts: 302 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ein wundervoller Nostalgie-Trip mit vielen Überraschungen! Ugly Sonic war die beste davon laughing laughing laughing

Meine Bewertung
Bewertung

Du kannst atmen... du kannst zwinkern... du kannst heulen... Oh, das werden gleich alle hier!

Forum Neues Thema
AnzeigeY