Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Skript wird überarbeitet

"Battlestar Galactica"-Film holt neuen Drehbuchautor an Bord

"Battlestar Galactica"-Film holt neuen Drehbuchautor an Bord
8 Kommentare - Mi, 19.12.2018 von S. Spichala
Reboots sind trendy, und auch "Battlestar Galactica" wird mal wieder einem unterzogen. Jetzt aber als Film, nicht als Serie! Jay Basu soll den Kampfstern fürs Kino bereit machen und das Drehbuch aufpolieren.
"Battlestar Galactica"-Film holt neuen Drehbuchautor an Bord

Bei 3 Engel für Charlie und Verschwörung konnte Jay Basu bereits Reboot-Erfahrung sammeln, nun nimmt er sich für Universal Pictures Battlestar Galactica vor. Und löst damit Lisa Joy (Westworld) ab, die die erste Fassung des Drehbuchs vorgelegt hat. Das Sci-Fi-Franchise basiert auf der TV-Serie Kampfstern Galactica aus den späten 70ern, die schon so einige Neuauflagen und Ableger erlebt hat. Am bekanntesten dürfte der Serien-Reboot Battlestar Galactica von 2004 aus der Feder von Ronald D. Moore sein.

Auch der neue Film ist als Reboot des Universums gedacht. Zwar hängt er seit Jahren mal mehr, mal weniger in der Entwicklungshölle fest, aber vielleicht gelingt mit Basu ja der entscheidende Durchbruch. Francis Lawrence bleibt Battlestar Galactica weiter als Regisseur erhalten. Er hat angekündigt, visuelle Anspielungen an die Originalserie einbauen, aber auch einen modernen Blick auf sie und ihre Themen werfen zu wollen. Es soll nicht nur um Raumschlachten gehen...

Quelle: TheWrap
Erfahre mehr: #Remake, #ScienceFiction
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
19.12.2018 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 158 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Mr. Bond: Da hast Du Recht keine Frage, es gibt auch richtig richtig gute CGI-Effekt-Beispiele, der obige Trailer gehört halt nur eher nicht dazu smile

Allerdings ist eine meiner Lieblings-SF-Serien immer noch Babylon5, und auch da waren die Effekte ja eher dem Budget geschuldet um es mal vorsichtig auszudrücken.. dafür hat die tolle übergreifende Handlung das locker rausgerissen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.12.2018 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.552 | Reviews: 112 | Hüte: 393

Bin diesmal auch eher im lager derer, die die Moore Serie vergöttern, da braucht es schon etwas Monumentales, um dagegen anzustinken. Und das glaube ich einfach nicht. Was Moore da abgeliefert hat, gehört definitiv zum Besten, was jemals im Sci-Fi-Serienbereich gedreht wurde.

Einschränkung hierzu: Man musste sich wirklich geführlt durch die erste Staffel quälen und sich erstmal an den sehr andersartigen Stil gewöhnen und damit arrangieren, aber dann bekommt man eine der allerbesten Serien, die je in diesem Genre gedreht wurden mit einem perfekten Ende.

Da jetzt so kurz danach ein Blockbuster-Reboot hinterherzuschieben, der wahrscheinlich keinerlei Ambitionen als Cash einzusacken hegt, finde ich gelinde gesagt bescheuert!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
HitmanXXL : : Moviejones-Fan
19.12.2018 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.13 | Posts: 85 | Reviews: 5 | Hüte: 1

Zu den Effekten im hier gezeigten Trailer zu Blood&Chrome sollte man wissen, dass die Kosten zu hoch waren und der Stecker gezogen worden ist. Vllt. liegt es auch daran, dass die Effekte ehr durchschnittlich aussehen.

Ich befürchte auch, dass es ein glatter Sci-Fi Streifen werden könnte - da das Remake von Ronald D. Moore einfach atemberaubend gut war. Davor und danach hat mich keine Sci-Fi Serie so gefesselt.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
19.12.2018 09:12 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.572 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Wird hoffentlich besser als die letzte Serie, die hatte ja nicht mal einen Funken Charme oder sympathische Darsteller

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
19.12.2018 08:51 Uhr | Editiert am 19.12.2018 - 08:52 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.258 | Reviews: 22 | Hüte: 523

@Cairbre

Nur die Ruhe. Winter ist hier der Haus-Troll und die Aufregung nicht wert.

Was Dein Comment betrifft, bin ich ganz bei Dir. Die Raumschiffaufnahmen wurden bekanntermaßen von John Dykstra (Erfinder des Motion-Control Kamerasystems "Dykstraflex") umgesetzt, der auch für Industiral Light and Magic arbeitete und dort die Effekte für Star Wars gemacht hatte. Gerade die Kamerafahrten an einem Raumschiffmodell entlang funktionieren auch heute noch erstaunlich gut. Richtig gute CGI-Effekte schaffen das mittlerweile aber auch (siehe Star Wars VIII - The Last Jedi, oder sogar die Serie Star Trek - Discovery). Ich bin gespannt, ob man auch bei dem Galactica-Reboot die Effekte bis zum Release ein wenig weiter aufpoliert.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
19.12.2018 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 158 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Hallo Winter, danke für Deine Rückmeldung. ich gehe davon aus hier sind Meinungen erwünscht, ich lasse Dir Deine ohne Dich dafür zu beleidigen oder in eine Schublade zu stecken und sehe umsomehr keinen Bedarf, meine Dir gegenüber zu rechtfertigen. Was Ahnung oder Hauptsache dumm damit zu tun haben soll mag jeder für sich überlegen.

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
19.12.2018 07:55 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 866 | Reviews: 0 | Hüte: 33

@Cairbre:

Jip, genau, Raumschiffmodelle die am Bindfaden durchs Bild geschwenkt werden. Du bist so ein ewiggestriger der CGI so künstlich findet hm? Ich merk schon, du hast Ahnung. Hauptsache dumm.

ZUM THEMA:

Die 2004er Serie war eigentlich so grandios, jetzt kann nur glattgebügelter Brei dabei herauskommen. Am schlimmsten noch eine Actionkomödie mit 70er-Jahre-Charme. Hoffentlich wird das nie was.

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
19.12.2018 07:34 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 158 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Sieht auch aus wie ein Videospiel. Irgendwie traurig, dass die Weltraumszenen Ende der 70er dank der Modelle realer ausschauen als heute 40 Jahre später. Naja hauptsache bunt.

Forum Neues Thema