Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Ready Player One", Runde zwei

Bereit? "Ready Player Two"-Adaption laut Ernest Cline geplant

Bereit? "Ready Player Two"-Adaption laut Ernest Cline geplant
5 Kommentare - Mo, 04.01.2021 von R. Lukas
Eine unerwartetete neue Quest steht Wade Watts bevor, zwei Welten stehen auf dem Spiel. Willkommen bei "Ready Player Two" und willkommen zurück in der OASIS - vielleicht auch im Kino!
Bereit? "Ready Player Two"-Adaption laut Ernest Cline geplant

Mit 583 Mio. $ war Ready Player One Steven Spielbergs finanziell erfolgreichster Film seit Jahren, da trifft es sich gut, dass Ernest Cline, der Autor der vor Nostalgie sprühenden Romanvorlage, inzwischen einen zweiten Teil geschrieben und veröffentlicht hat (die deutschsprachige Ausgabe erscheint am 24. März 2021). Und kaum ist Ready Player Two auf dem Markt, da hat Warner Bros. auch schon eine Filmadaption in der Mache - laut Cline selbst!

Diese sei noch in einem frühen Stadium, vor allem, weil Hollywood gerade in der Luft hänge, erzählt er. Aber von der Erfahrung mit Ready Player One her könne er sagen, dass alle eine Menge Spaß hatten. Man habe schon über die Möglichkeit eines Ready Player Two gespochen, während man Ready Player One gemacht habe.

Zur schon länger geplanten Verfilmung seines zweiten Romans Armada, die bei Universal Pictures entsteht, gibt Cline ebenfalls ein Update: Neue Autoren, die er sehr möge, arbeiten am Drehbuch, nachdem er selbst die ersten paar Entwürfe geschrieben habe. Dabei habe er sich sehr eng an die Vorlage gehalten. Er liebe die Prämisse über alles, es sei sozusagen seine Hommage an Starfight, Star Wars und Der stählerne Adler. Aber man müsse den Film bald machen, bevor es keine Science-Fiction mehr sei, meint er lachend.

Hier die Synopsis für Ready Player Two: Nur wenige Tage nach dem Wettbewerb des OASIS-Gründers James Halliday (Mark Rylance im ersten Film) macht Wade Watts (Tye Sheridan im ersten Film) eine Entdeckung, die alles verändert. Verborgen in Hallidays Gewölben, darauf wartend, dass sein Erbe ihn findet, liegt ein technologischer Fortschritt, der einmal mehr die Welt verändern und die OASIS noch tausendmal wundersamer - und süchtiger machend - machen wird, als selbst Wade es je für möglich gehalten hätte.

Damit gehen ein neues Rätsel und eine neue Quest einher: ein letztes Easter Egg von Halliday, das auf einen geheimnisvollen Preis hindeutet. Und ein unerwarteter, unmöglich mächtiger und gefährlicher neuer Rivale wartet - einer, der Millionen töten würde, um zu bekommen, was er will. Wades Leben und die Zukunft der OASIS stehen erneut auf dem Spiel, aber dieses Mal auch das Schicksal der ganzen Menschheit.

Quelle: Inverse
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
StMatti : : Moviejones-Fan
06.01.2021 03:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.06.15 | Posts: 132 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Achja, und ewig grüßt der zweite Teil, der nicht besser wird aber hoffentlich Geld in die Kassen spielt. Teil 1 stand als Einzelfilm eigentlich gut da und würde keinen zweiten brauchen. Abgeschlossene Handlung und ein harmonisches Ende. Aber heutzutage ist ein erfolgreicher Film ja eigentlich immer dazu gezwungen, noch mehr hinterher zu schießen.

Und ich schau mal in die Wahrsager-Kugel und sehe einen anderen Reggiseur. Hollywood ist echt generisch.

Das Buch fand ich auch nicht wirklich gut. Ja, der Plot ist ähnlich und die Entwicklung vorhersehbar, aber nicht wirklich bereichernd.

"Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem"
(Volksmund)
Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
05.01.2021 04:02 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 254 | Reviews: 3 | Hüte: 11

@MB80 @GreenFairy @Duck-Anch-Amun

Man sollte aber auch wissen das Cline schon vor den Arbeiten zu RPO mit dem 2. Buch angefangen hatte.(hatte er mal in einem Interview erzählt.

Dazu sollte ich sagen das ich das erste Buch als Hörbuch gehört hab und das 2. vor 1 Monat gelesen habe. Und ja,der Plot geht wieder um sowas wie eine Schnitzeljagd...und es geht nicht um besser,größer mehr...es geht darum das man noch mehr von der OASIS mitbekommt. Die verschiedenen Welten/Planeten die es in ihr gibt. Klar es ist jetzt nicht >>das Buch<< welches was völlig neues bietet (und um mal ehrlich zu sein, wie viel Bücher die was völlig neues,noch nie erzähltes bieten, gibt es pro Jahr?) Clines Buch war auch nichts völlig neues,aber er hats geschafft die Möglichkeit zu schaffen das alles in einer Welt zusammen kommt. Computerspiele,TV-Serien,Comics...und das is schon recht cool.

Ich fand das Buch und die Story gut gemacht. Und wenn man sich an das Filmende von RPO erinnert dann ist es so das Spielberg was von RPTwo übernommen hat. Das Buch musste schon gut voran gekommen sein, das der Film so geendet hat. .

Falls jemand das Buch gern lesen möchte,kann das auch ausleihen...

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.01.2021 18:32 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.946 | Reviews: 35 | Hüte: 541

Man habe schon über die Möglichkeit eines Ready Player Two gespochen, während man Ready Player One gemacht habe.
Und genauso klingt diese gesamte Idee. Nur, dass diesmal nicht nur eine unnötige Filmfortsetzung erscheint die vom erfolgreichen Vorgänger profitieren soll, sondern auch noch ein Buch - doppelt gemoppelt. Wenn schon das Buch sich wie eine klassische ideenlose Fortsetzung anhört will ich nicht wissen wie der Film werden wird.

Das erste Buch war gut, der erste Film ok, aber damit hat man eigentlich alles auserzählt.

Avatar
GreenFairy : : Moviejones-Fan
04.01.2021 17:16 Uhr | Editiert am 04.01.2021 - 18:18 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ein Plot wie Teil 1, aber alles irgendwie noch größer, bunter, gefährlicher und aufregender. Der richtige Regisseur wird sich aus der hanebüchenen Story hoffentlich die passenden Zutaten herauspicken und etwas Eigenständiges zusammenbasteln. Unterhaltsames Popcorn-Kino wird es sicherlich wieder werden.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
04.01.2021 14:02 Uhr | Editiert am 04.01.2021 - 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.844 | Reviews: 34 | Hüte: 159

Oje... aus reiner Neugierde habe ich mal nach Reviews aus dem englischsprachigen Raum geschaut und... sie sind nicht gut *hüstel*. Liest sich, als hätte Cline tolpatschig versucht, die inzwischen in die Breite getretenen Probleme seines ersten Buches zu korrigieren, und dabei neue Probleme geschaffen.

Aber gut, ich vermute, das Trommelfeuer mit 80er Referenzen und Nostalgie wird wieder alle unterwerfen zu Höchstwertungen motivieren, und Film und Buch werden ein voller Erfolg.

Ich freu mich so drauf... tongue-out

EDIT: @MovieJones

Die "durchstreichen" Option funktioniert irgendwie nicht bei mir, habe jetzt mal die Spoiler Funktion benutzt.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema
Anzeige