Anzeige
Nach "Drei Männer und ein Baby"

Blumhouse brandheiß: Zac Efron in Stephen Kings "Firestarter"

Blumhouse brandheiß: Zac Efron in Stephen Kings "Firestarter"
1 Kommentar - Mi, 30.09.2020 von R. Lukas
Er ist einer der drei Junggesellen im geplanten Disney+-Remake von "Drei Männer und ein Baby", die sich um besagtes Baby kümmern, und auch für "Firestarter" schlüpft Zac Efron in eine Vaterrolle.
Blumhouse brandheiß: Zac Efron in Stephen Kings "Firestarter"

Erst letzten Monat unterschrieb Zac Efron für Three Men and a Baby, ein Remake der Disney-Komödie Noch drei Männer, noch ein Baby von 1987, das seinerseits ein Remake der französischen Komödie Drei Männer und ein Baby von 1985 war. Der Film ist für Disney+ gedacht und wird von Will Reichel (Hot Air) geschrieben. Und jetzt, pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum von Stephen Kings "Feuerkind", schließt er sich auch Firestarter an, der Neuverfilmung des Romans.

In der ersten Verfilmung war die kleine Drew Barrymore Der Feuerteufel, ein Mädchen namens Charlene "Charlie" McGee, das pyrokinetische Kräfte entwickelt und von einer Geheimdienstorganisation der Regierung entführt wird, die ihre mächtige Gabe als Waffe nutzen will. Wer sie in der neuen Adaption spielt, ist noch nicht klar, aber Efron soll ihren Vater spielen, Andy McGee. Universal Pictures und Blumhouse Productions lassen Scott Teems (Halloween Kills) das Drehbuch schreiben und Keith Thomas (The Vigil - Die Totenwache) Regie führen.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
30.09.2020 20:25 Uhr | Editiert am 30.09.2020 - 20:26 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 302 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Dann wäre ich spontan für Miles Brown als Firestarter. Er ist zwar schon 15, aber warum nicht...

Forum Neues Thema
Anzeige