Anzeige

Spectre

News Details Kritik Trailer Galerie
Spectre

Christoph Waltz wohl der "James Bond 24"-Oberschurke

Christoph Waltz wohl der "James Bond 24"-Oberschurke
23 Kommentare - Fr, 14.11.2014 von R. Lukas
Dave Bautista als Mann fürs Grobe, Christoph Waltz als genialer Strippenzieher - so könnte die Konstellation bei "James Bond 24" aussehen.
Christoph Waltz wohl der "James Bond 24"-Oberschurke

Daniel Craig bleibt auch in James Bond 24 unser 007 und braucht natürlich starke Gegner, mit denen er sich messen kann. Mit Léa Seydoux (Blau ist eine warme Farbe) als Femme Fatale und Dave Bautista (Guardians of the Galaxy) als Beißer-ähnlichem Schergen des noch namenlosen Bösen ist es da noch nicht getan, auch wenn ihn beide körperlich fordern könnten - auf unterschiedliche Weise.

Es muss aber noch ein Mastermind hinter allem geben. Und The Daily Mail-Kolumnist Baz Bamigboye, der bei solchen Dingen normalerweise einen zuverlässigen Riecher hat, hat herausgefunden, wer diesen Fiesling spielt: Christoph Waltz (Django Unchained) soll für James Bond 24 unterschrieben haben! Streng genommen erst mal nur ein Gerücht, allerdings kann man bei dieser Quelle davon ausgehen, dass es stimmt.

Ab Anfang Dezember wird demnach in Mexiko, Marokko, Österreich, Italien und London gedreht, wieder unter Sam Mendes. Außerdem verdichten sich die Anzeichen, dass der britische Singer-Songwriter Sam Smith dieses Mal den Titelsong beisteuern wird. Lana Del Rey soll er schon ausgestochen haben, nur bestätigt ist es noch nicht.

Waltz ist als nächstes in Kill the Boss 2 zu sehen, kommendes Jahr dann in Tim Burtons Big Eyes und 2016 in David Yates' Tarzan. James Bond 24 startet am 29. Oktober 2015 im Kino, würde sich also zwischen Big Eyes und Tarzan einreihen.

 


 

Quelle: Baz Bamigboye
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
23 Kommentare
Avatar
Primeval : : Lord Potter
16.11.2014 03:13 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.132 | Reviews: 13 | Hüte: 74
Also ich finde Waltz eine gute und sehr interessante Wahl. Passt ja auch dazu, dass der Film große Handlungsstränge in Österreich hat. Das ist auch schön, an der Bond Reihe, dass für einen Österreicher auch ein österreicher besetzt wird und ncht einfach alle Rollen von Amrikanern besetzt werden, wie in jedem 0815 Hollywood Film.

Nur gefallen würde mir nicht, dass dann wieder ein Östrreicher (oder halt sogar Deutscher, man weiß es ja noch nicht genau) den bösen spielt. (Guter Gedanke Arne;)

Freu mich auf jeden Fall schon richtig auf Bond 24, denn alles was man so hört klingt sehr gut. Bin auch schon langsam richtig heiß auf den Titel, den könnten wir ja sogar mit etwas Glück schon in ca. 3 Wochen erfahren, wenn es wie bei Skyfall wieder eine Pressekonferenz vor dem Drehstart gibt.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
Tim : : King of Pandora
15.11.2014 23:31 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.928 | Reviews: 192 | Hüte: 79
Da mir Skyfall nicht richtig gefallen hat, da kein echtes James Bond-Gefühl aufkam, bleibe ich beim nächsten Film skeptisch. Waltz ist cool, spielt aber in Hollywoodfilmen immer nur die eine Rolle.
MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
15.11.2014 21:09 Uhr | Editiert am 15.11.2014 - 21:13 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 976 | Reviews: 0 | Hüte: 80
Bin echt auf den nächsten Bond gespannt!
Klingt nach einer mehr oder weniger konsequenten Rückkehr zum klassischen Bondfilm- Muster. Zumindest was die Casting- Entscheidungen betrifft. Und Christoph Waltz als Hauptbösewicht würde nicht nur perfekt reinpassen, was seine schauspielerischen Qualitäten betrifft. Auch seine Nationalität wäre, wie von Han bereits erwähnt, absolut traditionell.
Aus dem deutschsprachigen Raum gab es neben genanntem Gerd "Goldfinger" Fröbe ja auch noch Curd Jürgens("Der Spion, der mich liebte"), Götz Otto("Der Morgen stirbt nie"), Karin Dor("Man lebt nur zweimal"). Und der Konkurrenz- Bond "Sag niemals nie" hatte Klaus Maria Brandauer als Hauptbösewicht.

Was Idris Elba als Bond- Kandidaten betrifft, hätte ich auch nichts dagegen. Die nötige Präsenz und das Charisma besitzt er.
Obwohl Bond in den Fleming- Romanen und (mehr oder weniger) all den Nachfolgebüchern weiß ist, schwarze Haare und eine Narbe auf der Wange hat, so wurde er im Film doch spätestens mit Roger Moore von einem Schauspieler verkörpert, der mit der literarischen Vorlage weniger zu tun hatte als Sean Connery.
Pierce Brosnan hat in seiner Zeit als 007 übrigens selber den Schauspieler Colin Salmon als Nachfolger vorgeschlagen, der in ein paar seiner Bondfilme mitgespielt hat.
Salmon ist auch Brite. Und Schwarzer. Und würde meiner Meinung nach von seiner Ausstrahlung her sogar noch besser für Bond passen als Elba.
Aber auch ich bezweifle, dass der Film- James Bond nach Craigs Abgang einen nichtweißen Schauspieler bekommt. Obwohl das schon ein guter Schritt wäre, um die Figur James Bond an sich zeitgemäß und interessant zu halten.
Und den Film- Bond kann man an vielen Dingen identifizieren. Sei es an seinem Wodka Martini, seiner Schwäche für Frauen, seinem Humor und Kampffähigkeiten. Aber die Hautfarbe gehörte meiner Meinung nach nie dazu.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Avatar
Nothlia : : Man in Black
15.11.2014 13:36 Uhr
0
Dabei seit: 04.05.10 | Posts: 1.150 | Reviews: 54 | Hüte: 6
Gibt im Moment wohl keine naheliegendere Wahl. :-D Ich bin gespannt, Skyfall hat viel Spaß gemacht und war aus meiner Sicht der beste Bond bisher. Casino Royal war nicht so ganz meins, obwohl Mikkelsen große klasse war.
Avatar
RonZo : : Last Jedi
15.11.2014 01:04 Uhr | Editiert am 15.11.2014 - 01:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 981 | Reviews: 4 | Hüte: 68
Wie geil ist das denn?
Da glaub ich das Bond 24 ein Kracher wird!
Nachdem in Skyfall durch den Wechsel von Judi Dench zu Ralph Fiennes als M und der Vorstellung von Moneypenny dem Franchise so eine Art "Back to the Roots" Gefühl mit gegeben wurde finde ich die Wahl Waltz/Bautista als Antagonisten zu besetzen super!

Zu dem Thema Elba als Bond:
Elba würde mMn bestimmt einen guten Bond abgeben. Er ist Brite eine verdammt kuhle Sau und Anzüge stehen ihm auch (braucht es eigentlich mehr um Bond zu spielen?!?). Aber ich glaube nicht dran das der nächste Bond Darsteller Schwarz ist.
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.11.2014 23:13 Uhr | Editiert am 14.11.2014 - 23:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.325 | Reviews: 148 | Hüte: 472
Mads Mikkelsen, Javier Bardem und jetzt eventuell Christoph Waltz! Die Tradition von genialen Schauspielern in Craig-Bond-Schurkenrollen scheint erneut fortgesetzt zu werden. Ich fand sowohl LeChiffre als auch Raoul Silva klasse und bei einer Engagierung von Christoph Waltz dürften wir ebenfalls auf einen genialen Schurken hoffen. Diese Rollen kann er nunmal perfekt verkörpern. Einzig und allein "Ein Quantum Trost" fällt aus dieser Schurken-Gleichung raus, da kann ich mich überhaupt nicht mehr an die Schauspieler, Charaktere und deren Hintergründe erinnern.

Wenn Waltz tatsächlich involviert sein sollte, wird das bei meinen Eltern sehr gegensätzliche Gefühle auslösen. Beide sind absolute Bond-Fans, daher habe auch ich diese Begeisterung. Aber während meine Mutter seit Inglourious Basterds großer Fan von Christoph Waltz ist, kann mein Vater ihn überhaupt nicht ausstehen. Er hat ihm seine Rolle als Derrick nie verziehen laughing Daher hat er seit Waltz internationalem Durchbruch jeden Film mit ihm gemieden (wobei da auch seine Antipathie gegen die Gewaltdarstellung Tarantinos eine Role spielt). Ich bin gespannt, wie er bei einem Bond-Film reagieren würde^^


@McDivermann
Vielleicht kann man ihn ja Blofeld-ähnlich über mehre Filme zu einer Art Erzfeind aufgebauen.

Vielleicht wird es auch sogar Blofeld selbst! Die Rechte an diesem Charakter wurde ja dieses Jahr wieder freigegeben.


@Idris Elba Diskussion
Elba als Bond würde mir ebenfalls sehr gut gefallen. Meiner Einschätzung nach könnte er die Rolle als Bond sehr gut meistern. Schauspielerisch hat er was drauf, er strahlt physische Präsenz aus und ist cool und sympathisch. Darüberhinaus ist er Brite.
Folgendes bezieht sich jetzt weder auf Idris Elba noch auf Moviejones, aber ich bin häufig erstaunt, wie pingelig manche Leute bei Charakter-Abweichungen sind. Ich erinnere mich noch gut an Diskussionen andernorts, in denen Christian Bale als Batman und Henry Cavill als Superman als Fehlbesetzungen bezeichnet wurden, weil sie keine US-Amerikaner sind.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Han : : Space Cowboy
14.11.2014 21:11 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
@knobi:
Haha ich bin ja schon vieles genannt worden, aber noch nie Quarkschnitte laughing

Kurz: Es war GEIL! Hier hab ich nen minikleinen Erlebnisbericht geschrieben. smile

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
Amokknobi : : Fanshee
14.11.2014 21:05 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 2.775 | Reviews: 1 | Hüte: 67
Hey Han, Du alte Quarkschnitte! Wieder zurück? Sag schon, wie wars?

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

Avatar
Han : : Space Cowboy
14.11.2014 20:51 Uhr | Editiert am 14.11.2014 - 20:53 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
Wenn es Waltz wird, werden sie das sicherlich so aufbauen das es ein Deutscher/Österreichischer Bösewicht wird, und das finde ich dann doch eher lahm.

@Arne:
Wieso denn, das hat doch im Bond Franchise auch schon Tradition. Wir Deutschen sind einfach die besten Bösewichter! ;)) Siehe z.B. Goldfinger Gert Fröbe, der von den meisten ja als der beste Bond Bösewicht aller Zeiten angesehen wird.

Zur Black Bond Diskussion:
Also ich kann mir ebenfalls gut vorstellen, dass der nächste Bond schwarz sein wird. Eventuell ja unter Nolan, der immer wieder betont, dass er gerne mal Bond drehen würde. Und ich glaube auch, sobald der Film dann geil wird, wird alles Gemecker schnell verstummen. Das ist ja immer so, die Leute brauchen erst ein wenig Zeit sich mit neuen Gedanken anzufreunden. Wie Arne und Chris es schon sagten: Als Craig damals kam, gabs auch ein Riesengeschrei. Von wegen, wie man es wagen könne, einen blonden Bond einzusetzen hehe. Also die Vorstellung Idris Elba wird zum 007, finde ich schon spannend! Der Mann hat Charisma, das würde sicher was werden! Sein Alter sehe ich dabei nicht so wild. Denn vielleicht wird der nächste Bond ja auch wieder nicht so actionlastig und körperlich, sondern setzt eher auf seine andere Agentenstärken. Siehe z.B. Sag niemals nie. Da war Connery schon ein richtig alter Sack und hat gerade als erfahrener und mit allen Wassern gewaschener Bond überzeugt. smile

Ein schwarzer Bond wäre ein absoluter Stilbruch.
Ähnlich wie ein schwarzer Superman oder schwarzer Batman.

@Bull:
Einen schwarzen Superman gibts aber wirklich. Guckst Du hier laughing

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.11.2014 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.006 | Reviews: 4 | Hüte: 319
@ArneDias:

Hast es dir mit deinen Meinung Kommentare wohl verdient xD

Die Herkung sollte einfach keine Rolle bei der Rollenvergabe solcher Figuren spielen, erst recht nicht in unserer heutigen aufgeklärten und globalen Welt.

Das stimmt.
Manchen Figuren die so beschreiben, müssen mann auch dem entspricht so interpretieren.

James Bond hingegen, ist wie Batman,Superman & Spiderman… diesen 3-4 Charakter, kann man in verschiedenen Interpretation interpretieren. Ohne das man nach Original story zurück greif zu müssen. Daher ist Hautfarbe nicht erforderlich. Und Bond muss nicht unbedingt ein weißer sein


und nun kann sich keiner mehr einen anderen als Bond vorstellen

Das ist eben des… das ist eben des, was uns immer wieder zurück, in der Steinzeit versetzen… vielen wollen die nicht entwickeln und möchte das auch nicht ^^


bei F4, kann ich Aufschrei der fans, nachvollziehen.. aber auch nicht ganz verstehen…
auch wenn die F4 bis heute immer noch umstritten ist ?
Die machern werden schon wissen, wieso die die story auf 180grad gedreht haben ^^

_______________________________

Keep Calm In Nolan We Trust
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
14.11.2014 20:12 Uhr | Editiert am 14.11.2014 - 23:21 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.438 | Reviews: 29 | Hüte: 234
@RedBull

Sehr schlechtes Beispiel was genau gegen dem geht was ich zuvor geschrieben habe. Denn bei Shaft ist die Hautfarbe ein wichtiger Bestandteil der Figur. Bei Bond ist sie es nicht. Die Geschichte und die Figur selbst würde sich nicht unterscheiden wenn er schwarz wäre und darauf kommt es letzten endes an!

Ein gutes Beispiel ist hier der nicht so tolle Film Deardevil. Hier wurde der in den Comics weiße Kingpin vom schwarzen Michael Clark Duncan gespielt und er war für mich (und wohl auch viele andere) einfach die Perfekte Wahl für diese Rolle.

Es gibt Figuren die auch durch ihre Hautfarbe definiert werden, das ist klar. Aber viele Figuren eben nicht, da macht es für die Geschichte einfach keinen Unterschied und dann sollten auch nicht iwelche alten Traditionen verhindern das sie bestimmte Rollen bekommen dürfen.

@Thomas2301

Bei Fantastic Four liegt der Fall nach meinem Empfinden etwas anders. Ich glaube es gibt gar kein großes Problem damit das die Fakel schwarz sein soll, vielmehr ist das Problem hier das Susan Storm weiß ist. Und die beiden sind nunmal Geschwister. In Film wird einer von beiden nun wohl adoptiert sein. Viele Fans sehen genau hier die Probleme das die Origin Story der Figuren völlig verändert wird.

@ChrisGenieNolan

Danke für den Hut und deinen unterstützenden Kommentar in dieser Diskussion. Auch ich kann mich noch sehr gut an den großen Aufschrei erinnern als Daniel Craig als neuer Bond feststand und nun kann sich keiner mehr einen anderen als Bond vorstellen laughing
Die Herkung sollte einfach keine Rolle bei der Rollenvergabe solcher Figuren spielen, erst recht nicht in unserer heutigen aufgeklärten und globalen Welt.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.11.2014 19:55 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.006 | Reviews: 4 | Hüte: 319
@ArneDias:

Ist es schwarzen Menschen etwa verboten im Dienste Ihrer Majestät für ihr Land zu kämpfen? Oder dürfen sie im Bus mittlerweile doch auch vorne sitzen?

Hahahaha,.. der war echt göttlich, dafür ein Hut von mir xD

Zu Themen Weißer Bond, Schwarzer Bond

Da kann ich ArneDias nur zustimmen. Damals als es hießt, das Daniel Craig der neue Bond sein wird, sind alle fast Amok gelaufen, nur weil er zu Blond ist, blauäugig, seinen Körpergrößen entspricht nicht für ein Bond.

Aber als man ihn in Action gesehen habe, plötzlich war und ist er der beste bond. Ja klar typisch Menschen eben. Erst Jammer, nörgeln und meckern, hinterher lieben.

PS: auch wenn Daniel Craig in UK geboren ist, seinen Wurzeln oder besser gesagt, seinen Eltern und vorfahren stamm aus Russland. Also der Typ ist zwar in England geboren, aber kein reinen Engländer "Theoretisch gesehen" xD


Und einen Schwarzen Superman existieren bereit, in Erde 23, in Parallel erde von Weißen Superman und Batman

Genau so wie, Schwarzer Wonder Woman xD
Schwarzer Spiderman gibts es auch


Wach auf Leute, ich weiss ehrlich gesagt nicht, wieso ihr immer noch Probleme damit haben, das Solche rolle nur von einen Weißen gespielt werden darf.

Das hat mMn nichts mit Rassismus zu tun, sondern manchen sind nicht bereit, anderen Menschen mit anderen Herkunft zu akzeptieren, das ist nun mal Tatsachen, was in dieser Welt abläuft.

Irdis Elba ist ein Briten. Und so viel ich weiss, darf Bond nur von einen Briten gespielt werden, also wieso sollte er diesen rolle nicht spielen ? Nur weil er Schwarz ist? ^^

___________________________

Keep Calm In Nolan We Trust
Avatar
RedBull : : Lazarus
14.11.2014 19:21 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75
Wie wäre es mit einem weissen Shaft?
Oder eine Frau als 007?

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Avatar
Thomas2301 : : Unbestimmter
14.11.2014 18:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.12 | Posts: 627 | Reviews: 0 | Hüte: 6
@Irdis Elba Diskussion
Schon interessant diese Diskussion,kann mich erinnern das beim neuen Cast von The Human Torch alle gegen waren.
Schade eigentlich.

i’ll be back
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
14.11.2014 17:54 Uhr
1
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.438 | Reviews: 29 | Hüte: 234
@sittingbull

Ich fand Casino Royal auch richtig gut! Aber ein richtiger Bösewicht kam eigentlich nicht vor, auch Le Chiffre war meiner Ansicht nach streng genommen keiner, ging es durch das Pokerspiel ja darum ihn für den MI6 zu gewinnen und nicht zu besiegen. Wenn dann war eher die im Hintergrund agierende Organisation Quantum der Bösewicht.

@Irdis Elba Disussion

Wo ist das Problem? Etwa wirklich weil er schwarz ist? Sollte das Heute wirklich noch ein Grund sein? Daniel Craig ist Blond! Das war auch ein Stilbruch. Ich hätte auch mit einem schwarzen Superman absolut keine Probleme. Ich finde das sind keine Figuren die sich über ihre Hautfarbe definieren, sondern über ihre Handlungen. Und hierfür braucht man einfach einen guten und passenden Schauspieler. Irdris Elba wäre das für mich in jedemfall.
Oder anders gefragt: Ist es schwarzen Menschen etwa verboten im Dienste Ihrer Majestät für ihr Land zu kämpfen? Oder dürfen sie im Bus mittlerweile doch auch vorne sitzen?
Forum Neues Thema
Anzeige