AnzeigeN
AnzeigeN

Daredevil - Born Again

News Details Reviews Trailer Galerie
Neue Logos für "Armor Wars" & "Ironheart"

D23: "Daredevil", eine "Loki"-Überraschung & ein bisschen Marvel von allem

D23: "Daredevil", eine "Loki"-Überraschung & ein bisschen Marvel von allem
3 Kommentare - Mo, 12.09.2022 von N. Sälzle
Die Logos zu "Armor Wars", "Ironheart" und "Daredevil" bekamen ein Upgrade spendiert - dazu gab es ein paar vereinzelte Infohäppchen und eine "Loki"-Überraschung.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
D23: "Daredevil", eine "Loki"-Überraschung & ein bisschen Marvel von allem

Die Ausbeute von der D23 kann man in Sachen Marvel durchaus etwas zwigespalten betrachten. Während so manch eine Ankündigung durchaus spannend war, fielen die Präsentationen teils doch recht mau aus - oder gezeigtes Material war nur für das Publikum vor Ort bestimmt.

Über Marvels Secret Invasion haben wir ja bereits hier berichtet. Nicht gerade spannend fiel die Daredevil - Born Again-Präsentation aus, obwohl Charlie Cox zugegen war. Ja, 18 Folgen der Serie wurden bereits bestellt und ein neues Logo gibt es auch (siehe Tweet unten). Gedreht wird 2023.

Ironheart erhielt ebenfalls ein neues Logo und Anthony Ramos wurde als The Hood bestätigt, wie vor wenigen Wochen ja auch schon Setfotos nahelegten. Einen kleinen Hinweis darauf, was wir von Ironheart erwarten können, gab es im selben Zuge - was aufgrund des Hintergrunds dieser beiden Charaktere durchaus Sinn ergibt: Ironheart stellt eine Auseinandersetzung zwischen Technologie und Magie dar. Da bleibt noch immer viel Spielraum, aber, hey, immerhin etwas!

Ein neues Logo bekamen auch die Armor Wars verpasst - nun ja, wenigstens ein Lebenszeichen, denn bislang ging die Serie mit Don Cheadle in der Hauptrolle doch weitestgehend unter. Kaum News, erst recht keine Details, nur gelegentlich mal ein kleiner Satz oder auch nur Nebensatz in Interviews. Sechs Episoden wird Armor Wars umfassen, gedreht wird ebenfalls 2023. Na endlich!

Endlich im Kasten ist die Serie Echo, in der wir erneut auf Maya Lopez / Echo (gespielt von Alaqua Cox) treffen werden. Als ihr Gegenspieler wurde nun final der von Vincent D’Onofrio gespielte Kingpin bestätigt, der in der Serie eine Bandage um die Augen tragen soll. Es wird vermutet, dass seine Konfrontation mit Echo am Ende der Hawkeye-Serie ausschlaggebend dafür ist.

Eine reichlich überraschende Casting-Meldung hatten die Marvel-Verantwortlichen für Loki Staffel 2 im Gepäck. Ke Huy Quan wird eine Rolle in dieser einnehmen und einen TVA-Angestellten spielen, so viel wollte man dann während der D23 Expo doch rauslassen.

Quelle: Twitter
Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
12.09.2022 14:56 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.189 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Könnt kotzen. Ironheart Magie gegen Technik. Das was ich von Anfang an des MCU erhofft habe mit Mandarin und Iron Man. Jetzt kommt das mit Sidekicks und nicht im Kinoformat. Da wird auf meine Enttäuschung der verpassten Chancen drauf getreten.

Nachdem ersten Übergeben stehe ich der Thematik offen gegenüber und gespannt auf die Umsetzung.

Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
12.09.2022 13:05 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 305 | Reviews: 4 | Hüte: 6

Hmm alles in einem haut mich jetzt nichts vom Hocker, hatte da bei dem Thema Marvel eher auf was neues gefreut und weniger auf weitere Infos zu bekannten Themen. Echo werde ich mir halt ansehen, ist aber nicht so mein Fall. Die Rolle hatte mir schon bei Hawkeye nicht so gefallen. Und die nur 6 Folgen für Armor Wars sind auch eher schlechte Nachrichten. Schade.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.09.2022 11:49 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.451 | Reviews: 43 | Hüte: 669

Hmm, ich bin da doch wohlwollender mit den News, vor allem da die ComicCon doch schon sehr heftig war und nicht mal 2 Monate her ist.

Bei Ironheart hat man wenigstens die Info rausgehauen, dass es das Duell Technologie vs. Magie geben wird, was wir so noch nicht gesehen hätten. Find ich spannend, da für mich persönlich gerade diese Serie noch nicht so wirklich eine Daseinsberechtigung hatte, vor allem da WarMachine ja ebenfalls noch unterwegs ist.

Für ihn wurde deshalb endlich Armor Wars angekündigt, eine Serie die ja schon länger angekündigt war, bei der ComicCon dann überraschenderweise fehlte. Hier gab es die bereits vermutete Bestätigung, dass die Welt damit leben müsse, dass Tonys Technologie in falsche Hände gerät. Spannender fand ich, dass Feige bestätigte, dass das Ende von Secret Invasion in dieser Serie weitergeführt wird - klingt erstmal als wären die Skrulls hinter der Technologie her - was seltsam anmutet. Vermutet wird eine Rückkehr zudem von Justin Hammer, den ich ja für Thunderbolts auf der Liste hatte.

Bei Echo lobten alle Mitarbeiter die Darstellerin der gleichnamigen Hauptfigur und jeder erwähnte, dass der Cast extra dafür auch Zeichensprache lernte. Zudem gibt es einen Cast mit vielen Darstellern indigener Herkunft, was auch erfrischend wäre. Gerüchten zufolge soll es auch in dieser Serie mystischer zugehen, was ja auch zu den in Hawkeye angetasten Dialogie betreffend Drachen passen würde.
Hier wird es spannend sein inwiefern man die Zeichensprache in de Serie nutzt als, dass es auch für den "Ottonormalzuschauer" interessant bleibt. Feige erklärte zudem, es sei das erste Serien-Spin-off, welches man produzieren würde.
Die Zuschauer bekamen zudem erstes Material zu sehen.

D´Onofrio verblieb auf der Bühne und ließ sich dann gemeinsam mit dem anderen Cox, diesmal Charlie, ablichten. Die Stimmung im Publikum explodierte förmlich die Beiden endlich wieder gemeinsam auf der Bühne zu sehen. Backstage kam die Info von Cox, dass Daredevil - Born Again keine Fortsetzung der Netflix-Serie wäre, also keine vierte Staffeln, sondern die erste Staffel von etwas Neuem. Er hat allerdings das Skript noch nicht gelesen und auch wenn dies nach Reboot klingt, könnte es auch einfach ein Softreboot sein, indem man nicht unbedingt die Netflix-Serien geschaut haben muss, um die Story und Figuren zu verstehen. Solange es den Netflix-Serien nicht widerspricht, war dies ja eigentlich sowieso mein Wunsch um die Figur "disney-gerecht" umzusetzen mit den gleichen Darstellern.

Echo ist das erste Spin-Off, Werewolf by Night das erste Special und Loki 2 die erste Fortsetzung für Disney+. Auch hier bekamen die Zuschauer exklusives Material zu sehen, zudem erklärte Hiddleston, dass Kang eine wichtige Rolle in der Handlung einnehmen würde. Er würde Paul Rudd deshalb viel Glück wünschen^^

Forum Neues Thema
AnzeigeY