AnzeigeN
AnzeigeN

Strange Magic

News Details Kritik Trailer Galerie
Strange Magic

Der "Strange Magic"-Trailer ist da - Shakespeare, Magie, Fun & schräge Kreaturen

Der "Strange Magic"-Trailer ist da - Shakespeare, Magie, Fun & schräge Kreaturen
2 Kommentare - Fr, 21.11.2014 von S. Spichala
Keine "Eiskönigin" Teil 2, sondern eine magische George Lucas-Animationsgeschichte soll uns mit "Strange Magic" verzaubern, aber auch zum Lachen bringen. Musik gibt es auch, aber anders, als man denkt - seht selbst.

Der Filmtitel Strange Magic war offenbar Programm auch für das ganze Projekt, das ziemlich strange plötzlich per Webseite wie aus dem Nichts auf sich aufmerksam machte. Das Rätsel wurde derweil geklärt, um was es für einen Film geht, Lucasfilm bringt sein neuestes Animationsabenteuer an den Start, in den USA vertrieben von Touchstone Pictures. Und das stammt von George Lucas selbst, der sich wiederum vom shakespearschen "Mittsommernachtstraum" inspirieren ließ. Dementsprechend treffen wir auf Elfen, Wichtel und Kobolde, aber auch auf reichlich andere schräge Kreaturen im ersten Trailer, der nun ebenso flott wie aus dem Nichts hereingepurzelt kommt - nebst vier neuen Bildern.

Strange Magic spielt in einem magischen Wald, in dem um einen mächtigen Trank gekämpft wird. Dabei geht es um zwei Regionen mit ihren bunten oder auf der anderen Seite eher gruseligen, finsteren Geschöpfen, die sich normalerweise nicht vermischen und noch nicht einmal die Region des anderen Reiches betreten. Bis wuchernde Blumen in Love auf der Grenzlinie beide Reiche und vor allem die zwei Hauptcharaktere ins Chaos stürzen...

Wie hier populäre Musik der letzten sechs Jahrzehnte ins Spiel kommt, könnt ihr euch unten im Trailer selbst anschauen, neben Magie kommt Humor definitiv nicht zu kurz. Regie führt Regie Gary Rydstrom, im Voicecast sind unter anderem Alan Cumming, Evan Rachel Wood, Kristin Chenoweth, Maya Rudolph, Alfred Molina und Peter Stormare vertreten. An der Idee hat Lucas lange gearbeitet, es soll zusammengefasst darum gehen, Schönheit an seltsamen Orten zu finden.

US-Kinostart von Strange Magic ist in den USA schon am 23. Januar 2015, ein deutscher Termin dürfte daher bald nachfolgen.


Erfahre mehr: #Trailer, #Fantasy
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
22.11.2014 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
@Hanjockel79

Lucasfilm und alles was dazugehörte ging 2012 bei dem Deal an Disney, was ILM und Skywalker Sound etc. beinhaltete.
Touchstone Pictures, über die der Film erscheint, gehört ja ebenso zu Disney.

Der Mäusekonzern hat sich die letzten paar Jahre ziemlich viel an Film-Potenzial vereinleibt, allein schon mit dem Marvel-Deal.

Und warum sollte man keine Geschichte von Lucas verfilmen wollen, auch wenn viele auf Episode 1-3 rumhacken, immerhin hat Lucas 76/77 den bahnbrechenden STAR WARS Film gedreht und herausgebracht.
Und nicht zu vergessen, WILLOW stammt ja auch von ihm als Produzent.
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
22.11.2014 00:58 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Hm... mit Epic gibt es von FOX irgendwie so einen ähnlichen Film, was Gags mit Insekten und überhaupt kleinen Minileuten angeht. Naja... Animationsfilme verkaufen sich wohl immer gut, sieht man ja an Baymax... Bin überrascht das es Lucasfilm noch gibt. Dachte eigentlich der George hätte seine Seele komplett an Disney verkauft, um Buße zu tun für die Beteiligung an der Franchise Tötung von Indiana Jones (Script von Teil 4) und der Verschandelung von Star Wars durch Episode 1 bis 3 und Clone Wars.^^

Naja... nun kann er sich wohl bei Animationsfilmen mit CGI ja so richtig austoben. :-D
Forum Neues Thema
AnzeigeY