Anzeige
Spielfiguren erwachen zum Leben

Dichter an den Games: Cast für "Resident Evil"-Reboot enthüllt

Dichter an den Games: Cast für "Resident Evil"-Reboot enthüllt
4 Kommentare - Mi, 07.10.2020 von R. Lukas
Alice ist Geschichte, im neuen "Resident Evil"-Film spielen Kaya Scodelario, Hannah John-Kamen, Robbie Amell, Tom Hopper, Avan Jogia und Neal McDonough die Helden und Schurken der Games.
Dichter an den Games: Cast für "Resident Evil"-Reboot enthüllt

Obwohl Paul W.S. Anderson und seine Muse Milla Jovovich inzwischen zur nächsten Capcom-Videospielverfilmung weitergezogen sind (mögen sie Monster Hunter nicht verhunzen!), reißen die Resident Evil-Adaptionen nicht ab. Ganz im Gegenteil! Netflix arbeitet an einer Resident Evil-Realserie sowie der Anime-Serie Resident Evil - Infinite Darkness, und jetzt kennen wir auch die Besetzung des neuen Resident Evil-Films, der 2021 in die Kinos kommen soll.

Mit dabei sind Kaya Scodelario als Claire Redfield, Hannah John-Kamen als Jill Valentine, Robbie Amell als Chris Redfield, Tom Hopper (The Umbrella Academy) als Albert Wesker, Avan Jogia als Leon S. Kennedy und Neal McDonough als William Birkin - alles Charaktere aus den ersten drei Resident Evil-Games, was auf eine originalgetreuere Adaption hindeutet, als es die Anderson-Filme waren. Das bestätigt die Pressemitteilung von Constantin Film.

Darin heißt es: Constantin Film befindet sich in der Drehvorbereitung zu Resident Evil, der offiziellen Entstehungsgeschichte der Resident Evil-Welt. Gemeinsam mit Drehbuchautor und Regisseur Johannes Roberts (47 Meters Down, 47 Meters Down - Uncaged) wurde eine brandneue Adaption konzipiert, die enge Verbindungen zu Capcoms klassischen Survival-Horror-Spielen hat. Die Geschichte spielt in einer schicksalhaften Nacht in Raccoon City im Jahr 1998...

Quelle: Constantin Film
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
07.10.2020 13:05 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.290 | Reviews: 2 | Hüte: 68

Den Cast finde ich bisher okay. Wer sich mit der Gamestory bisschen mehr beschäftigt hat, der wird wissen, dass die Charaktere zu den ersten Ereignissen in den 20ern waren. Das passt also schon mal zu den Schauspielern, die auch noch sehr jung wirken.

Ich habe nur sehr große Bedenken zu den Schauspielern von Jill Valentine und Leon S. Kennedy. Man muss schon Schauspieler nehmen, die optisch den Charakteren gleichkommen. Aber da haben wir wieder zwei Dunkelhäutige / Dunkelhaarige, die man eingesetzt hat, um zu sagen "Hey, warum können die Charaktere denn nicht schwarz sein, nur weil sie bisher immer weiß waren?"

No Go. Sorry. Hat nichts mit Rassismus zu tun - muss man ja heutzutage auch immer nebenbei erwähnen, aber das ist zu viel des Guten. Ist ja nicht so, dass die USA diese Spielwelt entwickelt hat und gesagt hat, dass die Helden nur Weiße sein sollen, es kommt schließlcih aus Asien, also aus einer ganz anderen Kultur. Von daher muss man nichts beweisen.

Die 2 Schauspieler für Jill und Leon kenne ich nicht, aber die Bilder auf Google sind mir halt einfach zu anders. Das ist genauso wie wenn man Chris und Claire mit Asiaten ersetzt - es passt einfach nicht.

Weiter zum Thema:

Wenn die Filme klappen sollten, dann kann man die Schauspieler in den nächsten 10 bis 15 Jahren noch einsetzen, weil sie mit den Filmen altern.

Neal McDonough halte ich jedoch für einen Garant für floppende Filme - ich mag den Schauspieler zudem auch nicht. Ich hoffe nur, seine Rolle fällt klein aus wie Birkins Rolle auch in den Spielen (Flashback, Videoaufzeichnungen).

Meine größte Sorge ist jedoch das Storytelling - zu viele Hauptcharaktere in einem Film. Ich hoffe, es wird Teil 1 erzählt und ein Cliffhanger für Teil 2 aufgebaut, weswegen Claire, Leon und Birkin mitspielen (gut Birkin könnte man auch in Teil 1 irgendwie einsetzen). Eine 1 zu 1 Adaption möchte ich zwar auch nicht, aber alles gemischt auch nicht.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ogi : : Moviejones-Fan
07.10.2020 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 78 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also vom Stil her können die sich gerne an die Spiele orientieren aber bitte keine 1:1 kopie. Das wäre mir echt langweilig weil kennt man ja schon.

Cast finde ich bisher ganz ok

Avatar
Constantine : : Moviejones-Fan
07.10.2020 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.16 | Posts: 181 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Näher an den Games. Ja ne, ist klar. Aber nicht mit dem Cast.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
07.10.2020 09:15 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.432 | Reviews: 0 | Hüte: 48

Ok ich denke mit dem Cast kann ich mich soweit anfreunden bzw. muss man ja auf die Endoptik warten, wie die Darsteller dann im finalen "Kostüm" aussehen (Wink mit dem Zaunpfahl an die Witcher-Cavill-Hater die sich bei den Testscreenings echauffiert hatten)

Forum Neues Thema
Anzeige