Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ghostbusters

News Details Kritik Trailer Galerie
Regisseur über künftige Ausrichtung

Die Zukunft der "Ghostbusters": Geht es international weiter?

Die Zukunft der "Ghostbusters": Geht es international weiter?
14 Kommentare - Mo, 12.06.2017 von Moviejones
Nach dem Flop des vergangenen Jahres muss das "Ghostbusters"-Franchise gewaltig an seinem Image arbeiten. Das könnte Ivan Reitman zufolge mit einer internationalen Truppe geschehen.

Mit der neuesten Inkarnation von Ghostbusters hat man eine gehörige Bauchlandung hingelegt, schon im Vorfeld hagelte es jede Menge Kritik. Als der Film im vergangenen Jahr in die Kinos kam, wurde es damit nicht besser. Zuletzt schoss auch noch Schauspieler und Ghostbusters-Urgestein Dan Aykroyd gegen Paul Feig, der sich für die Umsetzung des gefloppten Mädels-Ghostbusters-Streifen verantwortlich zeigte.

Mit für diese Situation ungewöhnlich positiven Neuigkeiten meldet sich nun Ivan Reitman zu Wort, der beim Original-Ghostbusters auf dem Regiestuhl Platz genommen hatte. In einem Interview mit Super News Live enthüllt er seine Idee davon, wie es mit Ghostbusters selbst jetzt noch weitergehen könnte - und zwar international.

Reitman erklärt, man hätte man ausführlich darüber nachgedacht, wie man mit Ghostbusters und den Rechten an dem Franchise weitermachen könnte. Man sei zu dem Schluss gekommen, dass sich die Handlung nicht ausschließlich auf New York konzentrieren müsse. Ein Zwischenfall mit Geistern könne schließlich weltweit geschehen. Im Interview schwärmt er deshalb von der Idee, beispielsweise koreanische oder chinesische Geister zu sehen, schließlich gäbe es weltweit zahlreiche Mythen und Legenden, die den Menschen das Fürchten lehrten. Regionale Ghostbusters-Gruppen, die alle mit dem Hauptquartier in New York verbunden seien, wären für Reitman deshalb genau das, was die Zukunft von Ghostbusters ausmachen könnte.

Aber die Handlung müsste mit den anderen Filmen verknüpft sein, alles müsste zusammenhängen. Reitman zufolge - und wie wir alle wissen - sei dies ein Manko des letztjährigen Ghostbusters gewesen. Der Film stand für sich und fühlte sich von den Originalen völlig losgelöst an. Etwas, das viele Fans bemängelt haben. Ob sich allerdings eine internationale Ghostbusters-Truppe wackerer schlägt als die vier Damen in der Neuauflage, das darf gerechtfertigterweise zunächst bezweifelt werden. Wir lassen uns aber natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Erfahre mehr: #Fantasy, #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
Avatar
hammersbald : : Moviejones-Fan
14.06.2017 15:37 Uhr | Editiert am 14.06.2017 - 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich fand den Film richtig mies und wünsche mir keine Fortsetzung, wenn die aber unbedingt eine machen sollten dann am liebsten ein komplett neuer, seriöser Cast und kein Adam Sandler oder keine Melissa McCarthy in den Hauptrollen.

Kann man solche Filme nicht mehr seriös angehen oder muss das alles so FäkalhumorGedöns sein

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
13.06.2017 00:30 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Kolea China Ghostbustels?

Verstehe nicht wie man an Korea und China denken kann, oder will Reitman damit chinesische Pforten aufstoßen, denn ich dachte solche Filme verstoßen gegen eine chinesische Kinofreigabe. Geisterfilme, Tode erwecken usw sind doch verpönt. Oder soll man zw den Zeilen lesen, daß Reitman so ein Film in den neuen chin. Studios drehen lassen will, welche von Hollywood ja günstig angemietet werden können. Ich sage da nur Wanda Qingdao Chinas neue Filmmetropole die Hollywood locken soll. Ghostbusters ist kein Spider und kein Batman, die man nun schon wieder neu ins Kino bringen kann. International? Da kämme dann bestimmt auch mal Til Schweiger vor. Ghostbusters ruft Tschiller zur Hilfe um gegen einen Geist in Indien Bollywood zu ermitteln, denn nach Korea kommt Indien dran.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
12.06.2017 21:05 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.569 | Reviews: 175 | Hüte: 579

Ich stehe zwar weiterhin hinter Ghostbusters 2016 und fand ihn klasse, trotzdem wäre eine internationalere Fortsetzung cool. Ich würde die Mädels sehr gerne nochmal sehen, aber selbst wenn man nun ein neues, internationales Team an den Start bringen würde, wäre es ein größerer Verlust sie komplett zu ignorieren, als sie zumindest zu erwähnen.

Denn quasi noch einen komplett losgelösten Film verkraftet das Franchise glaube ich nicht, da würden sich die neuen Fans genau wie die alten dann so richtig veräppelt vorkommen. Und auch ich als jemand der alle Filme bisher mochte wäre enttäuscht, wenn Sony erneut den Schwanz einzieht und mit einem Franchise mehrfach in kurzer Zeit Tabula Rasa macht - ich erinnere mal gaaanz vorsichtig an unser aller Lieblings-Spinne und seine dritte Inkarnation in 15 Jahren...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
12.06.2017 20:07 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Danke für den Hut :-D ja das aykroyd jetzt dagegen wettert finde ich auch sehr merkwürdig. Ich denke mir nur, der Mann ist alt und hat keine Ahnung mehr von dem was die heutigen Fans und jungen Leute wollen. Er verlässt sich nur auf andere Leute von denen er glaubt sie hätten mehr Ahnung,tja falsch gedacht. Und dann macht er noch nach alter Hollywoodmanier alles schön reden und unterstützen.verstehe nicht wie man den Flop nicht hat kommen sehen können...Bei aller Kritik im Vorfeld...Wo sich der Kreis für mich schließt..Er ist alt und hat keinen Bezug mehr zu dem was filmfans heute sehen wollen.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.06.2017 19:38 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.796 | Reviews: 163 | Hüte: 523

Dan Aykroyd verhält sich hier meiner Meinung nach sehr unsympathisch. Erst stellt er sich während der Produktion hinter Feig und den Film und jetzt macht er auf einmal eine Kehrtwende und schmiert den alten Fans Honig ums Maul, indem er Feig für die Arbeit kritisiert.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
12.06.2017 19:14 Uhr | Editiert am 12.06.2017 - 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@GabrielVerlaine:

Herzallerliebst dein Vorschlag, wirklich herzallerliebst winktongue-outcool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
12.06.2017 18:36 Uhr
1
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Mir geistert da ein Titel im Kopf... The ghostpendables :-D mit sly als Peter venkman, jacki chan als winston, dwayne Johnson als ray und Tom hiddleston als Egon :-D

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
theMagician : : Criminal
12.06.2017 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.690 | Reviews: 0 | Hüte: 52

@BeTa

Dein Cast Vorschlag macht mir Angst. Speziell Jonah Hill und Kevin Hart will ich in diesem Film nicht sehen. Die beiden labern ohne Ende und fallen sich dabei ständig ins Wort odwr reden aneinander vorbei. Lieber neue und gute Schauspieler mit der älteren Garde als Verstärkung.

Chris Pratt ist ok aber zu bekannt und das wäre meiner Meinung nach schlecht für den Film, weil er zu seh im Fokus steht. Auch gerne Mädels aber nicht ausschließlich. Das war der Todesstoß für den letzten Ghostbusters Film. Bin immer noch dafür das die bereits verstorbenen als Geister mit dabei sind und auch evtl die Tochter von Egon Spengler bzw der Sohn von Dana Barett. Doch hier sollte keine Liebesgeschichte zwischen den beiden stattfinden. Das wäre Zuviel. Oder aber sie entwickelt sich im Laufe der Handlung eines weiteren Filmes.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
12.06.2017 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 637 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Also nach dem Reboot wird es schwer aus meiner Sicht. Ich will keinen Internationalen Film, ich will Ghostbusters 3 und das ist auch die einzigste möglichkeit für mich doch nochmal Ghostbusters Fortzusetzen. Man könnte auch den Reboot erklären, der ist ein Film im Film gewesen. Die alten Ghostbusters sind in Rente müssen aber aufgrund einer Gefahr wieder die Packs aufsetzten und suchen sich Verstärkung. Chris Pratt, Kevin Hart, Ed Hells und Jonah Hill

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
12.06.2017 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.100 | Reviews: 146 | Hüte: 437

Reitman erklärt, man hätte man ausführlich darüber nachgedacht, wie man mit Ghostbusters und den Rechten an dem Franchise weitermachen könnte.

Man habe ausführlich nachgedacht und das Ergebnis war den ganzen Kram einfach in anderen Ländern zu wiederholen? laughing

Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
12.06.2017 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 428 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Vorgestern mal aus Neugier, den neuen Ghostbusters auf sky gesehen. Man war der schlecht.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
12.06.2017 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.849 | Reviews: 0 | Hüte: 111

Die deutschen Ghostbusters kämpfen bestimmt gegen den Geist von Adolf Hitler ^^

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.06.2017 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.875 | Reviews: 40 | Hüte: 610

Man sollte die Marke jetzt mal ruhen lassen, zu gross ist einfach der Schaden, der letztes Jahr entstand. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Ghostbusters weiterhin funktionieren kann, nur war der Ansatz eines Reboots/Remakes mit weiblichen Komikern einfach nicht richtig.
Ob eine internationale Truppe funktionieren würde? Keine Ahnung...

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.06.2017 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.035 | Reviews: 13 | Hüte: 365

Wow ... wie wollen die das nennen? Ghostbusters Reboot: One Year later, After Flop ?

Forum Neues Thema
AnzeigeN