Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wenn er meint, das machen zu müssen...

Erster MoviePass-Film: Bruce Willis im Thriller "10 Minutes Gone"

Erster MoviePass-Film: Bruce Willis im Thriller "10 Minutes Gone"
0 Kommentare - Mi, 08.08.2018 von R. Lukas
Es gibt für alles ein erstes Mal, sogar für einen eigenproduzierten Film der Ticket-App MoviePass. "10 Minutes Gone" lautet sein Titel, und Bruce Willis wird als (böses!) Zugpferd davorgespannt.

Wir würden es Bruce Willis ja gönnen, mal wieder einen echten Hit zu landen, damit er aus dem Direct-to-Video-Loch rauskommt, in dem er immer mehr versackt. Glass könnte einer werden, bei 10 Minutes Gone hingegen, seinem neuesten Projekt, haben wir so unsere Zweifel.

Es handelt sich um die erste Eigenproduktion von MoviePass Films - ja, richtig gelesen: MoviePass, der Abo-basierte Dienst für US-Kinotickets, macht jetzt auch eigene Filme. Und dies ist eben der erste, seit die Mutterfirma Helios & Matheson Analytics die Produktionsgesellschaft Emmett/Furla/Oasis Films übernommen hat, um MoviePass Films zu gründen. Beteiligt ist man darüber hinaus am Crime-Drama American Animals, am Gangster-Biopic Gotti und am Studentinnenverbindungs-Thriller The Row.

Aber zurück 10 Minutes Gone. Brian A. Miller, mit dem Willis zuvor schon bei The Prince - Only God ForgivesVice und Reprisal zusammengearbeitet hat, wird anhand eines Drehbuchs von Kelvin Mao und Jeff Jingle Regie führen. Zu Meadow Williams (Criminal Squad), Swen Temmel (In Time - Deine Zeit läuft ab), Sergio Rizzuto (Reprisal) und Tyler Jon Olson (The Prince - Only God Forgives, Vice) sollen bis zum Drehstart am 10. September noch mehr Darsteller hinzukommen.

Es geht um einen Mann, der zehn Minuten seiner Erinnerung verliert, als er während eines schiefgegangenen Banküberfalls von einer verirrten Kugel getroffen wird. Er muss die Teile seines zerstörten Gedächtnisses wieder zusammensetzen, um herauszufinden, wer den Job sabotiert hat und mit dem erbeuteten Geld abgehauen ist. Dabei wird er von einem mächtigen Gangsterboss verfolgt, der versessen darauf ist, sich die Kohle zurückzuholen. Willis spielt nicht etwa den Protagonisten, sondern den stinkigen Gangsterboss.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Thriller, #BruceWillis
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?