Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Live-Action oder nicht?

Es gibt auch Neues: "Der König der Löwen" keine reine Kopie

Es gibt auch Neues: "Der König der Löwen" keine reine Kopie
6 Kommentare - Di, 08.01.2019 von R. Lukas
Disneys Sean Bailey deutet nicht nur an, dass Johnny Depp beim "Pirates of the Caribbean"-Reboot von Bord geht. Er bezieht auch Stellung zu zwei Fragen den neuen "König der Löwen" betreffend.
Es gibt auch Neues: "Der König der Löwen" keine reine Kopie

Als President of Production weiß Sean Bailey, was bei Disney am Laufen ist. Wenn er also ein so ausführliches Interview gibt wie jetzt beim Hollywood Reporter, lohnt sich die Lektüre.

Es ist das Interview, in dem Bailey auch indirekt bestätigt, dass der Pirates of the Caribbean Reboot ohne Johnny Depps Captain Jack Sparrow in See sticht. Man wolle eine neue Energie und Vitalität einbringen, sagt er zu diesem Thema. Er liebe die Pirates of the Caribbean-Filme, aber ein Grund dafür, dass die Deadpool-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick so interessiert daran seien, sei, dass man dem Franchise einen Tritt in den Hintern geben wolle. Und damit habe er die beiden beauftragt.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Auf Der König der Löwen geht Bailey ebenfalls ein. Nach der Rekord-Premiere des ersten Trailers letztes Jahr kam die Befürchtung auf, dass die Realverfilmung nichts weiter als ein Eins-zu-eins-Remake des Zeichentrickfilms sein könnte. Der König der Löwen sei ein verehrter und geliebter Film, sagt Bailey dazu, also tue man gut daran, jene Teile, die das Publikum will, zu verehren und zu lieben. Es gebe aber Dinge im Film, die neu seien - wie zum Beispiel diesen Charakter.

Nur kann man bei Der König der Löwen überhaupt von einer "Realverfilmung" sprechen, wo doch so gut wie alles am Computer entsteht? Es sei eine neue Form des Filmemachens, meint Bailey diplomatisch. Historische Definitionen greifen hier nicht. Einige der Techniken, die genutzt werden, würde man traditionell als Animation bezeichnen, andere hingegen als Live-Action, erklärt er. Bailey nennt es eine Evolution der Technologie, die Jon Favreau zuvor schon für The Jungle Book verwendet hat.

Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Remake, #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
10.01.2019 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.354 | Reviews: 2 | Hüte: 126

@theduke

Long time no see, my friend. Schön dich wieder hier zu sehen. Es hat was gefehlt in den letzten 9 Monaten.

Welcome back, Cowboy

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
10.01.2019 05:42 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.906 | Reviews: 33 | Hüte: 308

@theduke:

Na dann freu ich mich mal wieder öfter was von dir zu lesen zu bekommen und bin gespannt, wie sehr dir der Finger am Abzug juckt cool

Das ist mir auf jeden Fall einen Wiedereinstiegs-Cowboyhut wertlaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
10.01.2019 00:55 Uhr
1
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.419 | Reviews: 12 | Hüte: 287

Hallo alte Maske. Ich war nie weg, habe das auch nie behauptet, denn ich sagte ich werde nichts mehr schreiben. Es juuckt aber wieder enorm in den Fingern, denn ich habe bemerkt, ich habe seit 9 Monaten kaum mehr News gelesen, habe mich im Herbst nur wegen dem Tod von Stan Lee geäußert und bin total fern von allen News was Filme betreffen. Mir fehlen die täglichen Infos. Und nur News lesen, ohne seine Freude oder Unmut daraüber zu äußern ist langweilig. Es zuckt und juckt in den Fingern.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
09.01.2019 05:44 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.906 | Reviews: 33 | Hüte: 308

@theduke:

Ja ist denn das zu fassen? Der Duke ist wieder da!

Wie geht`s, wie steht`s, alter Cowboy?

Werden wir jetzt wieder des öfteren von dir hören, oder wird das nur ein kurzes Gastspiel und du verschwindest wieder in der Hitze der Prärie?

Auf alle Fälle hab ich mich heute Morgen gefreut, als ich deine Signatur bei den Kommentaren gesehen habcool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
09.01.2019 01:58 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.419 | Reviews: 12 | Hüte: 287

"Nur kann man bei Der König der Löwen überhaupt von einer "Realverfilmung"

@Majestix83 Ich denke Nein und Ja. Die bessere Wortwahl wäre wohl, animierte Verfilmung Bei The Jungele Book war es ja schon genai, besser ging es gar nicht, aber selbst dieser war keine Realverfilmung. Bisher ist die Optik fast mit TJB gleichzusetzen. Wenn man Menschen weglässt, scheint es aber immer noch animiert zu wirken, was ich aber nicht kritisch betrachte. Da bei KdL aber auch die Musicals bekannt sind, muß man hier noch einen Tick drauf legen, denn Dschungelbuch hatte keine Musical Nachfolger. Bisher ist mir auch aufgefallen das Timon und Pumbaa noch nicht zu sehen waren und es auch keine Fotos gibt.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
08.01.2019 14:05 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 109 | Reviews: 0 | Hüte: 13

"Nur kann man bei Der König der Löwen überhaupt von einer "Realverfilmung" sprechen, wo doch so gut wie alles am Computer entsteht? Es sei eine neue Form des Filmemachens, meint Bailey diplomatisch. Historische Definitionen greifen hier nicht. Einige der Techniken, die genutzt werden, würde man traditionell als Animation bezeichnen, andere hingegen als Live-Action, erklärt er. Bailey nennt es eine Evolution der Technologie, die Jon Favreau zuvor schon für The Jungle Book verwendet hat."

Hierzu eine, Wertungsfreie, Anmerkung:

Schauspieler, auf Platz 259. von 702. bei einer Studie der Oxford Universität über die Wahscheinlichkeit der Computerisierung amerikanischer Berufe. Die Wahrscheinlichkeit beträgt 0.37 (max. ist 1.00).

Zum Vergleich:
Der Beruf Model ist auf Platz 669 mit einer Wahrscheinlichkeit von 0.98, Heidi ist vielleicht bald arbeitslos ;) .

Quelle:
https://www.oxfordmartin.ox.ac.uk/downloads/academic/The_Future_of_Employment.pdf

Forum Neues Thema