#BlackLivesMatter als Aufhänger?

Es gibt einen Plan: Danny Glover redet über "Lethal Weapon 5"

Es gibt einen Plan: Danny Glover redet über "Lethal Weapon 5"
19 Kommentare - Fr, 03.07.2020 von R. Lukas
Das nächste "Lethal Weapon 5"-Update kommt von Danny Glover aka Roger Murtaugh, der zugibt, dass da was am Laufen ist. Dem Skript misst er hohe Aktualität bei, und er hofft, dass es so bleibt.
Es gibt einen Plan: Danny Glover redet über "Lethal Weapon 5"

Im Januar sagte Produzent Dan Lin: Lethal Weapon 5 soll noch kommen, wieder von Richard Donner und wieder mit Mel Gibson und Danny Glover! Aber stimmt das denn auch? Oder hat sich Lin da zu weit aus dem Fenster gelehnt? Variety hat bei Glover nachgefragt, der bestätigt, dass im Januar ein Gespräch darüber geführt wurde.

Er wolle die Handlung des Drehbuchs, das er gelesen habe, nicht verraten, finde aber, dass sie von sehr hoher Relevanz für einige der Dinge sei, die gegenwärtig passieren. So viel könne er sagen, meint Glover. Doch das sei im Januar gewesen, und die Geschichte verändere sich so schnell. Aber ja, es sei über Lethal Weapon 5 gesprochen worden. Es gebe so was wie einen Plan.

Das Drehbuch habe ihm gefallen, erklärt Glover. Er könne nur sagen, dass etwas Außergewöhnliches darin enthalten sei. Wenn Lethal Weapon einen Beitrag dazu leisten könnte, alles ein bisschen besser zu verstehen, dann wäre es interessant, den Film zu machen, denkt Glover, der damit auf die aktuelle #BlackLivesMatter-Bewegung und Polizeigewalt-Debatte anspielt. Vielleicht werde mit Lethal Weapon 5 versucht, diesem Problem direkt zu begegnen, wie auch immer das Drehbuch letztendlich aussehe.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Action, #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
08.07.2020 08:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.027 | Reviews: 8 | Hüte: 26

@StMatti:

Natürlich.. ist ja deren Geschäft. Was geht wird auch ausgereizt. Anderes Beispiel gerade... Fluch der Karibik hatten wir ja erst News dazu.

Da sie nunmal die Rechte an Indy nun haben, werden sie so ein Franchise kaum brach liegen lassen. Irgendwas wird kommen... so oder halt anders.

Avatar
StMatti : : Moviejones-Fan
07.07.2020 12:16 Uhr
0
Dabei seit: 03.06.15 | Posts: 112 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@DrStrange

Geb ich dir recht. Allerdings solange die Filmkuh noch Milch gibt, wird auch gemolken, selbst wenn die Milch sauer ist. Schade das in Hollywood heutzutage jeder Film (jede Filmreihe) der bissel Plus gemacht hat, bis zum finanziellen Minus weiter getrieben wird und ein Kultfilm (Kult Reihe) dann ein unwürdiges Ende erhält. (Oder Anfang, wie bei Prometheus) -)

Denke Indy kommt nur dann nicht, wenn Mr. Ford das zeitliche segnet. Ansonsten sind die Dollarzeichen schon jetzt in den Augen der Filmstudios zu sehen.

"Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem"
(Volksmund)
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
07.07.2020 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.027 | Reviews: 8 | Hüte: 26

@StMatti:

Kommt einfach zu spät. Da hätte man schon vor Jahren andere Prioritäten setzen müssen. Bei Indy sehe ich derzeit einzig ne Chance in nem Reboot mit nem passenden Darsteller für Indy.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
04.07.2020 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 747 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Das Danny Glover grundsätzlich nicht zu alt ist für diesen Scheiß zeigt er ja eindrucksvoll in Bad Ass 2+3, wo er locker mal Danny Trejo in Sachen Buddy-Comedy an die Wand spielt, auch wenn das keine große Kunst ist und Teil 3 auch schon 5 Jahre alt ist! Aber die Reihe ist auch altersgerecht und das passt zu Glover wie die Faust aufs Auge. Ein klassischer Buddy-Action-Reißer mit Murtaugh und Riggs? Würd ich mir natürlich ansehen! Auch wenn sowas natürlich an der Kinokasse abschmiert siehe Stuber! Eine Neuinterpretation bzw. Staffelstabweitergabe wie sie zuletzt bei vielen Filmklassiker verhunzt wurde, brauch ich allerdings nicht!

Avatar
StMatti : : Moviejones-Fan
03.07.2020 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 03.06.15 | Posts: 112 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Puh, harte Nuss. Zum einen gefiel mir der Kanon der sich durch die 4 Filme zog, mal mit Höhen und Tiefen, aber trotzdem eine in sich gut geschlossene Geschichte mit Happy End (Der eine wird Papi, der andere Opi).

Doch Mr. Glover und Mr. Gibson sind halt doch nicht mehr die Jüngsten und wilde Schießereien, gepaart mit Stunts und Explosionen finde ich unpassend in Bezug auf 2 tattrige Herren.

@DrStrange

Musste auch an Mr. Ford denken der erneut die Peitsche vom Nagel holt. Ab einem gewissen Alter funktioniert das nicht mehr so richtig... Obwohl "Rambo: Last Blood" noch ging. Aber ich kann es mir nur schwer vorstellen!

"Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem"
(Volksmund)
Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
03.07.2020 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrStrange: Trilogiemässig ist Matrix (neben Zurück in die Zukunft) meine liebste - es hat einfach vom damaligen Lebensgefühl, von den Freunden und dem Drumherum einfach alles gepasst - in Summe hatte ich einfach eine Megazeit und die Trilogie.

Ich kann also wunderbar nachvollziehen wie sich dein Freund da gefühlt haben muss - ich denke mir gings ähnlich damals..nur ohne US-Aufenthalt^^

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.07.2020 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.027 | Reviews: 8 | Hüte: 26

@NeoAnderson:

Ich find bei Matrix die Teile 2+3 eigentlich schon in Ordnung. Hier war einfach das Problem, das es abzusehen war das es schwierig wird, nach so nem Bombasteinstieg das Level noch zu halten.

Ein Freund von mir war damals in den Staaten im Urlaub und hat sich dort bereits "Matrix" im Kino angeschaut. Als er zurückkam und ich fragte wie der Urlaub war, hat er nur von dem Film geschwärmt und nix vom restlichen Urlaub erwähnt... das ist schon bezeichnend gewesen.

Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
03.07.2020 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrStrange: alles gut smile und bei der Jurassic Park Thematik bin ich voll bei dir!

@Rotwang: in der Tat ein gutes Listen-Thema! würde ich gerne sehen.

bei den genannten Reihen würde ich auch kommentarlos mitgehen.. jedoch lasse ich mir die Matrix Trilogie nicht madig reden^^ (Natürlich weiß ich das Teil 2-3 nicht das gelbe vom Ei sind - wie sagt man so schön: guilty pleasure)

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.07.2020 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.027 | Reviews: 8 | Hüte: 26

@Rotwang:

Sehr gutes Thema für ne Liste... da gibt es viele Kandidaten. Und Highlander ganz oben mit dabei. Der erste bleibt für mich ein Klassiker vor dem Herrn... nur alles was danach kam sehe ich als Totalausfall. Die Entmystifizierung der Story war auch gleichsam der Todesstoß,

Viele werden mich kreuzigen, aber ebenso ein Fall für die/meine Liste wäre "Jurassic Park". Das Original ein Klassiker, auf dem nur noch sich wiederholende und überflüssige Rip-Offs gefolgt sind.

@NeoAnderson:

Wie gesagt... ich hatte erst mal wieder ne Komplettsichtung und hab mich hervorragend unterhalten damit.. von 1-4. Da fiel mir auch wieder auf, wie grottig die Serie im Vergleich dazu ist.

Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
03.07.2020 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrStrange: möglicherweise war meine Wortwahl mit "Hart an der Grenze" nicht die feine englische Klinge, da hätte ich mich natürlich anders auch ausdrücken können..aber, und dabei bleib ich, ist er bei meiner Reihung nicht an der Ersten Stelle wink

Und natürlich bin ich auch ganz weit entfernt ein Stuntcrack zu sein..es war halt nur ein Beispiel welches mir auf die schnelle einfiel..

Bzgl. der Gesamtansicht der Filme als Einheit ansicht, stimme ich durchaus zu das Sie gefällt (auch mit Teil 4) tongue-outwink

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
03.07.2020 14:05 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Das wäre dochmal der etwas für eine Liste!

Film-Serien mit mindestens drei Teilen wo es den größten Ausfall gibt!

Da wäre bei mit Highlander ziemlich weit vorne.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.07.2020 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.027 | Reviews: 8 | Hüte: 26

@Rotwang & @NeoAnderson:

Ich bin sicher kein Crack was Stunt Choreographie angeht um hier ein Urteil zu bilden und sicherlich kann man in jedem Film was bemängeln wenn man rumsucht. Rotwang hat ja schon ein paar Reihen angebracht und dagegen steht LW als Gesamtheit verdammt gut im Raum.

Ich würde den 4ten Teil sogar vor dem 3ten einorden in meiner Hierarchie. Also quasi 2/1/4/3... und da ist nicht viel Luft dazwischen.

Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
03.07.2020 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrStrange: ich kann es dir nicht erklären warum Teil 4 bei mir nicht so hoch im Kurs steht. (solider Film, durchaus - aber für mich kommt er leider nicht an 1-3 heran) Dabei hätte er eig. alle Zutaten dafür. hmm...entweder es funkt bei einem oder nicht, würde ich da sagen wink btw. was ich noch ein klein wenig negativ in Erinnerung habe ist zb, das man bei einigen Stunts (Mel und Chinatownhaus) sehr deutlich die Stuntmänner erkennen kann (Haarspalterrei ich weiß, mag ich trd. nicht so gerne^^)

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
03.07.2020 13:05 Uhr | Editiert am 03.07.2020 - 13:07 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@DrStrange

Ja sicher ist Leathal Weapon 4 immer noch ansehbar, der zweite ist auch mein klarer Favorit, und die Filmreihe in ihrer Gesamtheit ist sicher besser als beispielsweise Matrix, Highlander(mit Lambert), Robocop (1-3) oder Batman (Burton&Schomaker ) wo es einen sehr größeren Qualitätsunterschied zwischen den einzelnen Filme gibt.

Star Wars schaue ich auch eher die alte Trilogie und sogar hier finde ich das Episode V alle anderen überragt. Selbst bei der Pate könnte man sich über den dritten Teil beschweren, aber das wäre wirklich auf hohem Niveau.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.07.2020 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.027 | Reviews: 8 | Hüte: 26

@Rotwang & @NeoAnderson:

Also gerade Lethal Weapon ist doch das Paradebeispiel für eine Filmreihe welche nicht abgekackt ist und die Filme entweder ihr Niveau locker halten konnten oder sogar besser wurden. Ich schau die Reihe alle paar Jahre wieder an (zuletzt Ende 2019) und sehe hier so überhaupt keine Schwachpunkte.. auch nicht im vierten Teil. Mein Favorit bleibt aber "Brennpunkt L.A.".

Über die Serie brauchen wir wirklich nicht reden.. die hat den Namen LW nicht verdient.

Forum Neues Thema