Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Es - Kapitel 2

News Details Kritik Trailer Galerie
"Es - Kapitel 2" Flashbacks

"Es"-Kids altern zu schnell: Für Kapitel 2 De-Aging nötig + neue King-Szene

"Es"-Kids altern zu schnell: Für Kapitel 2 De-Aging nötig + neue King-Szene
4 Kommentare - Mi, 07.08.2019 von S. Spichala
Auch wenn der Dreh für "Es - Kapitel 1" nur zwei Jahr her ist, müssen die Jungdarsteller dennoch künstlich für die Fortsetzung mit "Es - Kapitel 2" verjüngt werden.
"Es"-Kids altern zu schnell: Für Kapitel 2 De-Aging nötig + neue King-Szene

So schnell kann es gehen, die Jungdarsteller des Clubs der Verlierer von Es sind jetzt schon nicht mehr jung genug für die Fortsetzung Es - Kapitel 2. Das verriet Regisseur Andrés Muschietti in einem Interview, zwei Jahre gingen zwar schnell rum, würden aber in dem Alter schon reichlich Veränderungen der Kinderstars mit sich bringen:

Sophia Lillis sehe noch ungefähr so aus wie im ersten Es-Teil, ebenso Jaeden Lieberher, doch Finn Wolfhard sei schon etwas mehr gewachsen, der ein großer Junge sei. Nun, das konnten bezüglich Wolfhard auch Stranger Things Staffel 3-Kenner schon sehen. Gebraucht werden sie auch in Es - Kapitel 2 noch einmal für Flashback-Szenen, auch wenn sich die Fortsetzung hauptsächlich um die erwachsenen Versionen der Kids dreht.

Nun, die Macher haben vorgesorgt für Es - Kapitel 2: Im Budget habe man die visuellen Effekte für das De-Aging für die Kids schon mit eingeplant, da dies absehbar war, erklärte Muschietti. Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Nicht nur soll auch das Sequel wieder nah am Buch sein, wie Muschietti weiter verriet, hat Stephen King selbst noch eine brandneue Szene mit ins Drehbuch geschrieben, nachdem er es gelesen hat. Welche das sein wird, bleibt abzuwarten.

Es - Kapitel 2 startet am 5. September in den deutschen Kinos, also in knapp einem Monat. Darin sehen wir bekanntlich als erwachsenen Verlierer-Club Jessica Chastain als Beverly Marsh, Bill Hader als Richie Tozier, Isaiah Mustafa (Shadowhunters - The Mortal Instruments) als Mike Hanlon, James Ransone als Eddie Kaspbrak, Andy Bean als Stanley Uris, Jay Ryan als Ben Hanscom und James McAvoy als Bill Denbrough, natürlich ist auch Bill Skarsgård als der fiese Clown Pennywise zurück.

Funfact: Jessica Chastains Casting als Bev war schon vor dem Release des ersten Teils im Gespräch! Der Regisseur habe ihr nicht nur vorab den Es-Screener gesendet, sondern gleich nach dem Casting von Sophia Lillis ihr auch ein Bild von Sophia und ihr nebeneinander geschickt mit der Frage: "Was denkst du?" Offensichtlich dachte sie, passt so.... :-)

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Syfy Wire
Erfahre mehr: #Horror, #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
07.08.2019 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 579 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Hätten Sie diese Flashbacks lieber mal vorher gedreht.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.08.2019 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.671 | Reviews: 166 | Hüte: 382

@Duck-Anch-Amun

Das Buch lebt davon, dass die Kinder- und Erwachsenen-Handlungsstränge parallel erzählt werden und im Bezug auf Handlungsorte und Ereignisse oft direkt ineinander übergehen.

Die Filmadaption ist damit also nur bedingt vergleichbar, aber es ergibt schon Sinn, dass in Teil 2 Flashbacks zu sehen sein werden.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.08.2019 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.986 | Reviews: 36 | Hüte: 411

Da bin ich auch überrascht, dass die Kids überhaupt nochmal ans Set mussten. Ich kenn die Vorlage nicht, aber wenn es im Buch ebenfalls so ist, dann wusste man dies ja zuvor. Und ich meine Teil 2 war auch sofort angekündigt worden und man wartete nicht auf den Erfolg von Teil 1.
Nach den Trailern bisher bleibt die Frage wie sinnvoll diese Flashbacks wirklich sein werden. Von CGI und Co. konnte man in bezug auf die Kids bisher ja gott sei dank nichts sehen.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
07.08.2019 09:28 Uhr | Editiert am 07.08.2019 - 09:30 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.008 | Reviews: 19 | Hüte: 424

"Im Budget habe man die visuellen Effekte für das De-Aging für die Kids schon mit eingeplant"

...

"Funfact: Jessica Chastains Casting als Bev war schon vor dem Release des ersten Teils im Gespräch!"

Wenn man so früh, so weit geplant hat... dann frage ich mich, warum man die Flashback-Szenen nicht bereits vor zwei Jahren gedreht hat. Wäre vermutlich billiger und weniger zeitaufwendig gewesen. Dass sich gerade Kinder schnell verändern (können) sollte keine große Neuigkeit sein und ist nicht erst seit Stranger Things bekannt.

Kann natürlich auch sein, dass diese Szenen erst später geschrieben wurden und im ursprünglichen Script erst mal keine Kinderszenen mehr geplant waren.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Forum Neues Thema