Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Es - Kapitel 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Charakterposter für alle Loser

"Es"-Supercut: Über sechs Stunden lang & mit neuen Szenen (Update)

"Es"-Supercut: Über sechs Stunden lang & mit neuen Szenen (Update)
2 Kommentare - Do, 12.09.2019 von R. Lukas
Der Klub der Verlierer heute und vor 27 Jahren - sieben neue Poster zu "Es - Kapitel 2" legen Alt und Jung nebeneinander. "Es"-Regisseur Andrés Muschietti scheint nur noch an seinen Supercut zu denken.
"Es"-Supercut: Über sechs Stunden lang & mit neuen Szenen

++ Update vom 12.09.2019: Gegenüber Entertainment Tonight bestätigt Andrés Muschietti, dass man mit dem Studio, also mit New Line Cinema und Warner Bros., wegen eines Supercuts im Gespräch ist. Im Prinzip seien es die beiden Filme zusammengeschnitten und mit all dem Material, das nicht in den veröffentlichten Versionen enthalten sei.

Und ja, es gebe noch ein paar Szenen, die er drehen wolle, um daraus ein neues Erlebnis zu machen. Eine Sache stamme aus dem Roman, die andere nicht, verrät Muschietti nur. Er wolle sich da ein bisschen kryptisch geben.

++ News vom 04.09.2019: Diese Charakterposter mussten ja noch kommen, es hat sich förmlich aufgedrängt. Als wir die Mitglieder des Klubs der Verlierer das letzte Mal sahen, schlugen sie Es aka Pennywise (Bill Skarsgård) zurück - aber nur für 27 Jahre. Jetzt in Es - Kapitel 2 ist er wieder da, und sie müssen zu Ende bringen, was sie begonnen haben.

Unter Einsatz der roten Luftballons wird die jugendliche und die erwachsene Version jedes Charakters auf je einem Poster untergebracht: James McAvoy und Jaeden Martell als Bill Denbrough, Jessica Chastain und Sophia Lillis als Beverly Marsh, Bill Hader und Finn Wolfhard als Richie Tozier, James Ransone und Jack Dylan Grazer als Eddie Kaspbrak, Andy Bean und Wyatt Oleff als Stanley Uris, Jay Ryan und Jeremy Ray Taylor als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa und Chosen Jacobs als Mike Hanlon, der einzig in Derry Zurückgebliebene.

Währenddessen hypt Regisseur Andrés Muschietti weiter seinen Supercut, der - so klingt es - wirklich Realität werden könnte. Muschietti bestätigt eine Laufzeit von sechseinhalb Stunden und sagt, man stehe in frühen Gesprächen mit dem Studio (New Line Cinema/Warner Bros.), um es zu machen. Seine große Fantasie sei, die zwei Filme zusammenzuschneiden und all die Szenen hinzuzufügen, die fürs Kino aus Gründen der Länge entfernt worden seien. Doch das ist nicht alles: Er wolle aus Es ein größeres Erlebnis machen und auch noch ein paar zusätzliche Szenen drehen, die er gern in diesem größeren Erlebnis sehen würde, so Muschietti. Im Zeitalter des Bingens, wenn Leute sieben, acht Stunden am Stück Serien schauen und kaum merken, wie viel Zeit sie damit zugebracht haben, sei das doch nichts.

Darüber hinaus erklärt Muschietti, dass Chastain - für viele Fans immer schon die Wunschbesetzung für die erwachsene Beverly - bereits in Es einen Cameo hätte haben sollen. Was viele wahrscheinlich nicht wüssten, sei, dass für "Kapitel 1" eine Post-Credit-Szene angedacht gewesen sei: 27 Jahre später klingelt ein Telefon - ein iPhone, sodass es unmöglich noch 1989 sein kann - und eine Hand kommt ins Bild. Die Kamera fährt um einen rothaarigen Hinterkopf herum, und es ist Chastain! So beschreibt Muschietti die Szene, die allerdings nicht zustande kam. Für Es - Kapitel 2 war Chastain damals noch gar nicht offiziell gecastet.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: The Playlist
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Dämon
12.09.2019 17:58 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.787 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Interessanter könnte der Super Cut werden, wenn er beide Filme so zusammen schneidet, dass es ähnlich wie im Roman mit den Zeitüberblendungen wäre. Geht ja aber allerdings nicht, da man hierfür wie ich das sehe, deutlich mehr Material drehen müsste

www.reissnecker.com / www.crevest.de / www.primus-concept.com

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
04.09.2019 23:58 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.149 | Reviews: 212 | Hüte: 4

Es wäre schön, wenn Muschetti seinen Supercut machen könnte. Vielleicht kann er die vielen langen Storystücke so schneiden, dass man besser den Horror erlebt, als wie der erste Teil zur Zeit geschnitten ist. Er hat meiner Meinung nach zu lange Storyphasen, wodurch er die Spannung etwas verliert.

Forum Neues Thema