Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Es - Kapitel 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Jessica Chastain sagt es

"Es - Kapitel 2": Die blutigste Szene der Horrorfilmgeschichte?!

"Es - Kapitel 2": Die blutigste Szene der Horrorfilmgeschichte?!
17 Kommentare - Fr, 01.03.2019 von R. Lukas
Laut Jessica Chastain enthält "Es - Kapitel 2" eine Szene, in der so viel Blut vergossen wird, wie möglicherweise noch in keinem anderen Horrorstreifen. Keine Angst vor Spoilern, auf Details verzichtet sie.
"Es - Kapitel 2": Die blutigste Szene der Horrorfilmgeschichte?!

In ganz, ganz seltenen Fällen wird Fan-Casting dann doch mal wahr. So geschehen, als Jessica Chastain für Es - Kapitel 2 unterschrieb, um wieder mit ihrem Mama-Regisseur Andrés Muschietti vereint zu sein und die erwachsene Beverly Marsh (Sophia Lillis war die Kinderversion in Es) zu spielen, wie es sich im Internet viele Stephen-King-Fans erträumt hatten.

Selbst erfahrene Mimen wie sie oder James McAvoy, der von einer verstörenden Erfahrung sprach (und mit ihr auch in X-Men - Dark Phoenix zusammenspielt, sei nebenbei angemerkt), scheint der Film ganz schön mitgenommen zu haben. In der "Tonight Show Starring Jimmy Fallon" erzählte Chastain nun, dass ein regelrechtes Blutbad angerichtet wurde, das alles bisher Dagewesene toppen soll.

Sie werde jetzt etwas sagen, auch wenn es ihr Ärger einbrocke und ein Spoiler sein könnte, so Chastain. In Es - Kapitel 2 gebe es eine Szene, über die jemand am Set gesagt habe, es sei das meiste Blut, das man je in einer Szene in einem Horrorfilm gesehen habe. Am nächsten Tag habe sie sich noch Blut aus den Augäpfeln gezupft - Fake-Blut, versteht sich.

Könnte dieses Foto hier zum Dreh der betreffenden Szene gehören? Blutig genug sieht Chastain ja aus. Vor allem stellt sich aber die Frage: Welche Szene könnte sie meinen? Im Kino werden wir es ab dem 5. September herausfinden, aber vielleicht hat ja schon jemand eine Idee...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: The Tonight Show Starring Jimmy Fallon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
05.03.2019 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.544 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Poncho

Kein Problem.

Mein Fazit bleibt letztlich ohnehin davon unberührt: Die Filme sprechen mich nicht im Geringsten an.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
04.03.2019 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Sully

Ich wollte damit eigentlich auch nur ausdrücken, dass die Torture-Porn-Filme von heute genau wie die damaligen Filme schlichtweg Effekthascherei betrieben haben.

Wenn ich meinen Beitrag aber nochmal so durchlese, hätte ich es auch genau so schreiben müssen. wink

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
04.03.2019 11:15 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.544 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Poncho

Mir ist durchaus bewusst, dass es sich um ein Revival handelt. Trotzdem handelt es sich eben um die Welle mit den genannten Filmen, die mich dann gänzlich vom Genre wegführte.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
04.03.2019 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@ MrBond

Natürlich ist Blut kein Qualitätsmerkmal. Und die von Sully angesprochene Torture-Porn-Welle ist im Grunde auch nur eine schlechte 70er-Revival-Welle.

Von daher ist die Äußerung zur Blutmenge sicherlich auch nur ein Appetithappen. Ein bisschen Blut schadet in Horrorfilmen schließlich nie. Würde jetzt noch jemand ankommen und sagen, wir haben die längste Kamerafahrt, die ohne CGI auskommt, dann wäre das ein Appetithappen für mich.

Zum Thema VHS-Hüllen-Texte: Wenn man denen Glauben schenkt, dann ist John Carpenter Autor von Alien (Quelle: Dark-Star-VHS)

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
03.03.2019 17:29 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.244 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Mich würde eher mal interessieren ob denn nun noch der versprochene 15 Minuten längere Director´s Cut erscheint. Vielleicht hat diesbezüglich ja jemand neue Infos?

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
AlexanderDeLarge : : Moviejones-Fan
01.03.2019 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 05.08.13 | Posts: 707 | Reviews: 8 | Hüte: 6

Braundead ist von 1990 oder so also schon fast 30 Jahre alt. Damals war er sicher auch der Film mit dem meisten Blut. Das Evil Dead remake hat mir garnicht gefallen. Also ich habe das ES Buch gelesen ich versuche mich gerade zu erinnern wo die erwachsene Beverly in solch einen Blutrausch gerät. Vlt in der Szene als sie den Kampf mit ihrem Mann hat. Also erst dachte ich ja damit könnte die Jahrmarktszene am Anfang des Buches sein die ja in Teil 2 vorkommen soll aber da ist eigentlich keine Beverly Marsh dabei.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
01.03.2019 18:22 Uhr | Editiert am 01.03.2019 - 18:22 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.305 | Reviews: 0 | Hüte: 18

ZSSnake

Weil nach gefühlten 250 Litern bereits Schluss war?^^

"Die fliegen jetzt."

"Die fliegen jetzt?"

"Die fliegen jetzt!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
01.03.2019 17:10 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.393 | Reviews: 164 | Hüte: 553

@ Tarkin:

Gut, der hat aber mit seinem Blutregen auch ein bisschen geschummelt ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
01.03.2019 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.305 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Das meiste vergosse Filmblut an das ich mich erinnern kann, war die Schlussszene vom EVIL DEAD Remake, Dämon vs. Kettensäge.

Bin echt gespannt auf den Clown.

"Die fliegen jetzt."

"Die fliegen jetzt?"

"Die fliegen jetzt!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.03.2019 15:28 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.544 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Mr.Bond

Bei mir hat sich der Fokus auch verschoben. Es ist schon wie Du sagst. In der Jugend gabs da einen anderen Gradmesser. Das Visuelle (somit auch die Splatter Effekte) waren immer auch Thema für mich, in diesen Filmen. Später verlagerte es sich dann zum Grusel. Spätestens mit der Torture Porn Welle um Hostel und Co., habe ich mich nahezu komplett von dieser Richtung verabschiedet. Einzig Horror Komödien wie Braindead, Zombiber usw. bilden da die Ausnahmen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
01.03.2019 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.393 | Reviews: 164 | Hüte: 553

Da Blut ja noch nie n Qulitätsmerkmal war, ist das ne nette Randinfo, mehr nicht. Aber erfreulich, dass man sich nicht auf CGI-Blut verlässt.

Zumal der erste mit dem Bad ja auch bereits ne sehr blutige Szene hatte, die das Blut eher als "Teambildungselement" genutzt hat (und als verdrehte Frauwerdungsmetapher, Aber das lassen wir mal außen vor), bin ich guter Dinge, dass es auch dieses Mal nicht dem Selbstzweck verfällt, wenn Blut fließt.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
01.03.2019 14:24 Uhr | Editiert am 01.03.2019 - 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.258 | Reviews: 22 | Hüte: 523

@Poncho

"Da gehen die Aussagen außeinander"

Ich beziehe mich da auch wirklich nur auf den Text auf der VHS-Hülle. Bei Wikipedia liest man, dass sich die 20 Liter/Sekunde lediglich auf die Rasenmäherszene bezieht. Kann also gut sein, dass unter`m Strich noch deutlich mehr Blut vergossen wurde. Allerdings hat mich das auch nur zu Jugendzeiten wirklich interessiert, als "ich" die Qualität eines Horrorfilms noch in Litern messen konnte. ^^

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
01.03.2019 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@MisfitsFilms, Mr Bond

Da gehen die Aussagen außeinander. Braindead soll zwischen 2.000 und 19.000 Liter Kunstblut verwendet haben. Evil Dead von 2013 hingegen 250.000 Liter, Piranha 3D soll sogar darüber liegen. Es gibt auch Quellen, die 800.000 Liter The Cabin in the Woods zuschreiben, aber da gibt es keine sicheren Aussagen.

Avatar
ono : : Moviejones-Fan
01.03.2019 14:06 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.18 | Posts: 71 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Es 2 wird dann also ein Splattermovie? würde mich ja mehr über einen spannenden Mysteryfilm freun,wie der 1.Teil einer war.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
01.03.2019 13:51 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.258 | Reviews: 22 | Hüte: 523

@MisfitsFilms

An Jackson musste ich auch grad denken... nachdem auf der Hülle von Braindead stand "BRAINDEAD liegt mit einem Kunstblutverbrauch von 20 Litern pro Sekunde auf dem 1. Platz der CINEMA-Zerstückelungsstatistik."

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Forum Neues Thema