Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rauflustiges Hollywood

Filmstars in Prügellaune: Wenn am Set die Fäuste fliegen

Filmstars in Prügellaune: Wenn am Set die Fäuste fliegen
3 Kommentare - Sa, 24.08.2019 von R. Lukas
Filmdrehs können eine explosive Angelegenheit sein, nicht nur auf die Spezialeffekte bezogen. Will schon was heißen, wenn ein George Clooney die Beherrschung verliert...
Filmstars in Prügellaune: Wenn am Set die Fäuste fliegen

Nicht jeder kann mit jedem, darin unterscheiden sich Filmsets nicht von anderen Arbeitsplätzen. Nur dass die Explosionsgefahr bei kreativen (Hitz-)Köpfen, die etwas so und nicht anders haben wollen, vielleicht noch einen Tick höher ist. Wenn man nicht derselben Meinung ist, kochen die Emotionen eben schnell mal hoch. Alles ganz normal.

In der Regel werden solche Konflikte professionell gelöst und bleiben folgenlos, aber wenn sich zu große Spannungen aufbauen, sich zu viel Druck aufstaut, Egos aufeinanderprallen oder ein Schauspieler zu sehr in seiner Rolle steckt, kann es unschön werden. Plötzlich brennen die Sicherungen durch, und schon geht man anstatt mit sachlichen Argumenten mit roher Gewalt aufeinander los. Zack, bumm! Irgendwohin muss sich die negative Energie ja entladen.

Wir bekommen davon meistens nichts mit, weil alles unternommen wird, um Vorfälle dieser Art zu vertuschen und von der Öffentlichkeit fernzuhalten, damit sie bloß kein schlechtes Licht auf den Film werfen. Nachher erzählen dann alle, wie toll es doch war, miteinander gearbeitet zu haben. Wenn es aber doch durchsickert, ist es nicht mehr aufzuhalten. Und am Ende steht keiner gut da. Werfen wir also einen Blick auf Set-Schlägereien zwischen Stars, von denen wir mit Sicherheit wissen. Falls ihr noch andere kennt oder sonst irgendetwas loswerden wollt, meldet euch per Kommentar!

Tom Cruise vs. Rob Lowe - "Die Outsider"

Bild 1:Filmstars in Prügellaune: Wenn am Set die Fäuste fliegen

Als Tom Cruise und Rob Lowe Anfang der 80er in Die Outsider zusammenspielten, waren beide noch grün hinter den Ohren - zwei aufstrebende Youngster, die sich beweisen wollten. Erst dieser Film katapultierte sie (und ihre Co-Stars wie Patrick Swayze oder Matt Dillon) nach ganz oben. Beim Proben einer Kampfszene geschah es: Lowe traf Cruise versehentlich richtig, der daraufhin die Kontrolle verlor und zurückschlug. Die zwei fingen an, sich windelweich zu prügeln, wobei Cruise sich wohl besser behaupten konnte. Er habe nur einen guten Schlag landen können, bevor jemand dazwischenging, erzählte Lowe nachher. Die Balgerei war aber schnell wieder vergessen.

Steven Seagal vs. John Leguizamo - "Einsame Entscheidung"

Bild 2:Filmstars in Prügellaune: Wenn am Set die Fäuste fliegen

Beim Actionthriller Einsame Entscheidung legte sich John Leguizamo mit einigen Leuten an, darunter auch Steven Seagal, der den Anführer einer Militäreinheit spielte. Am ersten Tag, an dem sie zusammenarbeiteten, schärfte Seagal seinen Co-Stars ein, er sei der Boss und sie müssten ihm gehorchen. Als er das hörte, brach Leguizamo in Lachen aus, doch Segal fand es weniger lustig. Er knallte Leguizamo mit seinem Ellenbogen so heftig gegen die Wand, dass dem die Luft wegblieb. Nicht viel besser kam Leguizamo mit Kurt Russell aus, der sein ständiges Improvisieren hasste und ihm befahl, sich ans Drehbuch zu halten. Das führte zum gegenseitigen Schubsen, bevor auch ein paar Schläge ausgeteilt wurden. Immerhin, für ihre Spannungen im Film war es gut.

Unterstütze MJ
Quelle: What Culture
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
GuyIncognito : : Moviejones-Fan
24.08.2019 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.16 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich finde Steven Seagals Einstellung bei Einsame Entscheidung schon irgendwie lustig, da er gefühlt keine 10 min in den Film vorkommt.

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
24.08.2019 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ein Glück, dass Hardy nicht im Bane Modus war!

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
ferdyf : : Alienator
09.01.2016 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.357 | Reviews: 5 | Hüte: 78

Haha irgendwie böse, aber ich muss lachen wenn ich daran denke, dass labeouf ohne Grund dem Hardy eine reinhaut

Der Typ ist irre

Forum Neues Thema