Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start eines Spionage-Franchise?

Gal Gadot goes "James Bond": Netflix hat ein "Heart of Stone" (Update)

Gal Gadot goes "James Bond": Netflix hat ein "Heart of Stone" (Update)
0 Kommentare - Mo, 18.01.2021 von R. Lukas
Gal Gadot bekommt ihr eigenes "James Bond"- oder "Mission: Impossible"-Franchise, wenn man so will. Mit "Heart of Stone" verpasst Skydance dem Spionage-Genre eine weibliche Note.

++ Update vom 18.01.2021: Ein Gal Gadot-Spionage-Thriller? Immer her damit, sagt Netflix, wo Gadot ja bereits Red Notice in Stellung hat!

Somit wandert der nächste Skydance-Titel zu einem Streamingdienst, da der Sci-Fi-Blockbuster The Tomorrow War mit Chris Pratt wohl bei Amazon unterkommt. Netflix hat die weltweiten Rechte an Heart of Stone errungen, und mit etwas Glück entspringt daraus vielleicht wirklich ein frauenlastiges Franchise mit der Action und den globalen Ausmaßen von James Bond oder Mission: Impossible, wie man es sich erhofft.

++ News vom 03.12.2020: Als nächstes sehen wir Gal Gadot in Wonder Woman 1984, dann im Mord im Orient Express-Nachfolger Tod auf dem Nil. Sie hat den Netflix-Blockbuster Red Notice im Kasten, soll sich als Irena Sendler in Polen den Nazis widersetzen und als Cleopatra übers alte Ägypten herrschen. Letzteres unter der vertrauten Regie von Patty Jenkins, mit der sie dann früher oder später auch Wonder Woman 3 macht.

Jetzt hat Gadot noch ein weiteres Großprojekt an Land gezogen, eines, das sie in die obere Riege der Hollywood’schen Schauspielerinnen-Gehaltskala aufsteigen lässt. Der Deal für Heart of Stone soll sich im achtstelligen Bereich bewegen und sie die Hauptrolle in diesem originalen, internationalen Spionage-Thriller spielen. Ausgebrütet wurde er bei Skydance Media, wo man bestrebt ist, Action-Franchises wie James Bond und Mission: Impossible feminin neu zu interpretieren.

Tom Harper, der britische Regisseur hinter Filmen wie Die Frau in Schwarz 2 - Engel des Todes, Wild Rose und The Aeronauts, ist für die Regie im Gespräch. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Greg Rucka (The Old Guard) und Allison Schroeder (Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen), während Gadot Heart of Stone auch selbst mitproduziert. Ob es ein Kinofilm oder ein Streaming-Titel wird, hält sich Skydance noch offen.

Quelle: Deadline
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY