Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Poster & Bilder gleich mit dabei

Miez, miez! Erster Trailer zum neuen "Friedhof der Kuscheltiere" (Update)

Miez, miez! Erster Trailer zum neuen "Friedhof der Kuscheltiere" (Update)
16 Kommentare - Do, 11.10.2018 von R. Lukas
Nur herein, der "Friedhof der Kuscheltiere" steht jedem offen, der sich dorthin traut. Von den Regisseuren und Darstellern erfahren wir mehr über die Neuauflage, von der wir auch etwas zu sehen bekommen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Miez, miez! Erster Trailer zum neuen "Friedhof der Kuscheltiere"

Update vom 11.10.2018: Hinzu kommt noch das deutsche Poster zu Friedhof der Kuscheltiere, das von der US-Version doch ganz schön abweicht.

++++

Update vom 10.10.2018: Manchmal ist tot dann doch besser. Das erste Friedhof der Kuscheltiere-Poster ist da und der erste Trailer nun auch!

"Friedhof der Kuscheltiere" Trailer 1 (dt.)

"Friedhof der Kuscheltiere" Trailer 1

++++

Am 19. April öffnet der Friedhof der Kuscheltiere wieder seine Pforten, denn Kevin Kölsch und Dennis Widmyer (Starry Eyes) haben Stephen Kings Horror-Klassiker neu verfilmt bzw. sind noch dabei. Die tragische Geschichte einer jungen Familie, eines einsamen alten Mannes und eines Katers mit mehr als neun Leben, wie Entertainment Weekly so schön schreibt. Von dort kommen auch die ersten Bilder und die neuen Informationen zum Film.

Die kleine Ellie Creed (Jeté Laurence, Schneemann), Tochter des Ehepaars Louis (Jason Clarke) und Rachel (Amy Seimetz), entdeckt im Wald einen Haustier-Friedhof, den die anderen Kinder in Ludlow, Maine schon seit Generationen pflegen. Doch was befindet sich hinter all den umgestürzten Bäumen? Ellie weiß es nicht, aber jenseits dieser Barrikade, tiefer im Wald verborgen, liegt noch ein anderer, finsterer Friedhof. Was Jud Crandall (John Lithgow), der ältere Nachbar der neu zugezogenen Familie, als einer der wenigen noch Lebenden sehr wohl weiß. Ebenso weiß er, dass die Dinge, die dort begraben werden, nicht lange Ruhe halten...

Er sei ein guter Mann, aber einer mit Problemen in seinem Leben, sagt Lithgow über Crandall. Und er sei mit einigen Dämonen aufgewachsen. Unerwünscht und ungeliebt, wie er ist, sehnt er sich danach, wieder dazuzugehören. Er sei ein Einzelgänger und habe es sich auch so ausgesucht, erklärt Lithgow. Seine Ehe ist in die Brüche gegangen, obwohl er und seine Frau gern Kinder gehabt hätten, und der Verlust dieser innigen Beziehung hat seither sein Leben geprägt. Dabei kann er gut mit Kindern. Ellie zum Beispiel, die so sehr an ihrem Kater Winston "Church" Churchill hängt, hat er wirklich gern, und so entsteht zwischen den beiden ein Band.

Ein zentrales Thema in Friedhof der Kuscheltiere ist der Tod. Es gehe um Tod und Trauer, und der Friedhof sei das erste Stadium davon, meint Widmyer. Fast sei es so, als ob die Kettenreaktion des ganzen Films dadurch ausgelöst wird, dass nicht über den Tod geredet wird. Wenn sie ein Haustier verlieren, lernen viele Kinder zum ersten Mal damit umzugehen, fügt Kölsch hinzu. Es helfe einem, den Tod als natürlichen Teil des Lebens zu akzeptieren. Was passiert, wenn man sich weigert, das zu tun und loszulassen, davon handelt der Film - es kostet immer mehr Leben...

Dr. Louis Creed, der Familienvater, ist Arzt und verdient sein Geld damit, dem Tod zu trotzen. Als er von diesem Indianerfriedhof erfährt, auf dem Totes wieder zum Leben erwacht, wird er regelrecht berauscht davon. Das ist es für Clarke, was Friedhof der Kuscheltiere zu mehr als einem Horrorfilm macht, er fand es wahnsinnig verstörend. Widmyer beschreibt Louis als jemanden, der glaubt, er habe den Tod durchschaut und wisse alles darüber, weil er ja in der Notaufnahme arbeitet und ihn jeden Tag sieht. Doch er verstehe den Tod nicht, als er ihm in den Schoß fällt, und versuche mit allen Mitteln, ihn ungeschehen zu machen. Die Welt der Wissenschaft prallt quasi auf die Welt des Übernatürlichen.

Seine Frau Rachel wiederum hat, als sie jünger war, etwas extrem Traumatisches mit ihrer Schwester erlebt - Zelda, die jetzt im Gegensatz zum Friedhof der Kuscheltiere-Film von 1989 auch wirklich von einer Frau gespielt wird, der jungen Alyssa Brooke Levine. Wann immer der Tod zur Sprache kommt, erstarrt Rachel. Sie wolle sich damit nicht auseinandersetzen und verhindern, dass ihre Tochter das Gleiche durchmachen muss, erzählt Seimetz. Ihr Kind soll eine erfüllte Kindheit haben und nicht über den Tod nachdenken müssen, wie sie es musste. Es sei für sie ein schwieriges Gesprächsthema. Nicht nur wolle sie ihre Tochter schützen, sondern auch einen Teil von sich selbst.



Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
11.10.2018 20:05 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 9

sieht für mich sehr jumpscare-lastig aus.

der grusel ist auch etwas spürbar. wird dann im Film sicherlich besser aufgebaut. vielversprechend

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
11.10.2018 19:28 Uhr | Editiert am 11.10.2018 - 19:32 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.120 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Finde beide Poster geil. Hab mir schon lange keines mehr für die Wohnung geholt. Vielleicht besorg ich mir beide.

Ich finde übrigens die Szene bei Alien mit am besten, als diese verdammte Katze gesucht wird. Man kann sich schon denken, dass jeden Moment etwas passiert. Die Spannung wird immer weiter aufgebaut. Keine Musik, sondern nur hin und wieder ein Geräusch, ein Klappern...einer der Gründe, warum ich diesen Film liebe. Meine Mutter und ich sind riesige Liebhaber von den ersten beiden Teilen

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
11.10.2018 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 788 | Reviews: 41 | Hüte: 60

Schlecht gealtert:

Finde ich insbesondere im Hinblick auf den Look, der schon ziemlich "flach" und nach Spät-80er Genrefilm aus der zweiten Reihe aussieht. Kann sich, obwohl er so ein richtiger Kinofilm ist, visuell direkt neben den TV-Miniserien einreihen.

RonZo:

Guck auf jeden Fall mal in "Starry Eyes" rein. Ich bin nicht der größte Fan von dem Streifen, aber der zeigt schon, dass da durchaus Talente am Werk sind.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.10.2018 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.289 | Reviews: 138 | Hüte: 330

@Poncho

Danke für die Erläuterung auf jeden Fall!

Als ich mir "Alien" zum ersten Mal angeschaut habe, empfand ich die Exposition auch als etwas langatmig, das legte sich dann bei der Zweitsichtung.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
11.10.2018 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 125 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@ luhp92

Es ist die ganze Art des Films, genau kann ich dir das aber jetzt leider nicht sagen, das ist als Eindruck hängen geblieben, als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, was sicherlich schon 7 Jahre her ist. Ich muss ihn wohl mal wieder aus dem Regal fischen.

Ich glaube, es war vor allem die Erzählweise, die ich als recht langatmig empfand. Ähnlich ist es ja beim Exorzisten oder Alien, die doch sehr lang wirken.

Aber das soll keinesfalls heißen, dass ich die Filme nicht mag, im Gegenteil!

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
10.10.2018 17:44 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.826 | Reviews: 15 | Hüte: 43

Holt mich ab. Besetzung ist gut und er wirkt stimming. Wird sicher ein Kinobesuch.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
10.10.2018 17:35 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 900 | Reviews: 0 | Hüte: 32

Meine Skepsis ist gerade durch den Trailer etwas gesunken.

Muss den meiner Meinung nach sehr guten Erstling mal wieder sichten. Die Szene mit Laster damals, der Schrei, GÄNSEHAUT

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
fbPatrick94 : : Moviejones-Fan
10.10.2018 17:33 Uhr
0
Dabei seit: 10.09.18 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Seht ihr im Poster auch schädel und knochen?

Avatar
RonZo : : Mad Titan
10.10.2018 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 455 | Reviews: 3 | Hüte: 27

Also mein Interesse an dem Film ist ja eher so semi... Aber wie unfassbar geil ist den Bitte der Name des einen Regissuers Kevin Kölsch?!?!

Von dem Mann (der ja anscheinend immer mit Dennis Widmyer arbeitet) muss ich mir erstmal die Filmographie geben.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
10.10.2018 16:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 948 | Reviews: 1 | Hüte: 20

Sieht ziemlich unspektakulär aus. Ich hab zwar weder den Roman gelesen noch den Film gesehen, aber der Trailer hat micht nicht wirklich überzeugt. Da waren die Trailer zu IT letztes Jahr viiiieeel besser und zu dem hatte ich auch weder Buch gelesen noch 2-Teiler gesehen.

Kino kam dafür noch nie in Frage, ich werd mir den Film mal ansehen, wenns ihn billig zum Leihen gibt oder wenn er auf Netflix/Prime landet...

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
ferdyf : : Alienator
10.10.2018 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.238 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Ich finde den Trailer absolut gelungen. Nebeh Es im Horror Genre jetzt mein nächster FIlm, den ich 2019 im Kino sehen werden. ich habe die Erstverfilmung nicht gesehen, aber scheint als wäre es eine sichere Empfehlung

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.10.2018 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.289 | Reviews: 138 | Hüte: 330

Da Poncho es hier ebenfalls schreibt:

Ich habe jetzt schon häufig gelesen, dass "Friedhof der Kuscheltiere" schlecht gealtert sein soll, was ich selbst absolut nicht so empfand, als ich mir den Film vor ein paar Tagen angesehen habe. Weder vom Inhalt, vom Schauspiel, von der Ausstattung noch von den Effekten her.

Was genau empfindet man da als schlecht gealtert? Das würde mich echt interessieren!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
10.10.2018 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 125 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Die Erstverfilmung ist tatsächlich nicht so gut gealtert, finde ihn aber noch immer hervorragend! Ich bin auf die Neuverfilmung gespannt.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
05.10.2018 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 900 | Reviews: 0 | Hüte: 32

Ich bleibe skeptisch

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
Striker78 : : Moviejones-Fan
05.10.2018 17:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.02.13 | Posts: 85 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@ Zombiehunter Das war auch mein erster Gedanke die sieht echt geil aus . Hoffe das der Film ein tolles Remake wird. Freue mich schon aufs Kino.

Forum Neues Thema