Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Nightingale

News Details Kritik Trailer Galerie
Es geht brutal zur Sache

Monströs auf eigene Art: Trailer zu "Freaks" & "The Nightingale"

Monströs auf eigene Art: Trailer zu "Freaks" & "The Nightingale"
0 Kommentare - Fr, 24.05.2019 von R. Lukas
Sie hat den Babadook entfesselt, und nun lässt sie die Nachtigall singen. Jennifer Kents "The Nightingale" verstört mit einem ersten Trailer, aber auch beim "Freaks"-Trailer fragt man sich, was da los ist.
Monströs auf eigene Art: Trailer zu "Freaks" & "The Nightingale"

In diesen beiden Trailern sind Menschen die Monster - es sei denn, bei Freaks steckt doch etwas Außerirdisches oder Übernatürliches dahinter. Immerhin ist soll es ein Sci-Fi-Thriller sein.

Von ihrem Vater (Emile Hirsch) im Haus eingesperrt, begegnet die siebenjährige Chloe (Lexy Kolker, Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.) der Außenwelt mit Furcht und Faszination. Dort stellen "Abnormale" eine ständige Bedrohung dar - glaubt sie zumindest. Als ein mysteriöser Fremder, Mr. Snowcone (Bruce Dern), ihr einen Blick auf das gewährt, was draußen wirklich vor sich geht, wird ihr bald klar, dass, wenngleich die Wahrheit nicht so einfach ist, die Gefahr sehr real ist. Zach Lipovsky (Leprechaun - Origins) und Adam B. Stein, die Regisseure des Kim Possible-Realfilms, sind für Regie und Drehbuch verantwortlich.

"Freaks" Trailer 1

Auch Jennifer Kent hat sich bei The Nightingale selbst um Regie und Drehbuch gekümmert. Nach ihrem allseits gefeierten Debüt mit Der Babadook liefert die australische Filmemacherin diesmal Horror der etwas anderen Art, einen - wie man hört - ultrabrutalen Rache-Thriller. Ihr Gesang wird nicht verstummen...

Die Geschichte spielt 1825 im heutigen Tasmanien, während der Kolonisierung Australiens, und erzählt von Clare (Aisling Franciosi, Game of Thrones), einer 21-jährige irischen Strafgefangenen. Nachdem sie ihre siebenjährige Haft abgesessen hat, versucht sie verzweifelt, von ihrem gewalttätigen Herrn, Lieutenant Hawkins (Sam Claflin), loszukommen. Der aber weigert sich, sie gehen zu lassen. Clares Ehemann, Aidan (Michael Sheasby, Hacksaw Ridge - Die Entscheidung), schlägt zurück, und sie selbst wird das Opfer eines grauenvollen Verbrechens durch die Hand des Lieutenants und seiner Kumpane.

Da ihr die britischen Behörden keine Gerechtigkeit verschaffen, beschließt Clare, Hawkins auf eigene Faust zu verfolgen, als er seinen Posten plötzlich aufgibt, um weiter im Norden das Amt eines Captains einzunehmen. Außerstande, Landsleute für ihre Reise zu finden, ist sie gezwungen, sich die Hilfe eines jungen Aborigine-Fährtenlesers, Billy (Newcomer Baykali Ganambarr), zu sichern, der sie widerwillig durch die unwirtliche Landschaft geleitet, immer Hawkins hinterher. Das Terrain und die vorherrschenden Feindseligkeiten sind furchterregend, denn zwischen den Ureinwohnern und den Kolonisatoren tobt der "Black War". Von Anfang an sind sich Clare und Billy, die beide mit ihren eigenen Traumata und gegenseitigem Misstrauen zu kämpfen haben, feindlich gesinnt, doch als ihr Weg sie immer tiefer in die Wildnis hineinführt, müssen sie lernen, Empathie füreinander aufzubringen, während sie den wahren Preis der Rache abwägen.

"The Nightingale" Trailer 1

Galerie
Quelle: IFC Films#Well Go USA Entertainment
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?