Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Captain Marvel

News Details Kritik Trailer Galerie
Was für "Captain Marvel 2"?

Ms. Marvel im MCU: Mindy Kaling möchte unbedingt mitmischen

Ms. Marvel im MCU: Mindy Kaling möchte unbedingt mitmischen
3 Kommentare - Di, 11.06.2019 von R. Lukas
Kamala Khan aka Ms. Marvel soll eines Tages das MCU bereichern - und wenn Mindy Kaling persönlich dafür sorgen muss! Sie bietet den Marvel Studios ihre Hilfe an und hat auch schon die Lage sondiert.
Ms. Marvel im MCU: Mindy Kaling möchte unbedingt mitmischen

Als Kamala Khan 2014 als erste muslimische Marvel-Superheldin ihre eigene Comicserie bekam und in die Fußstapfen ihres großen Idols Carol Danvers (die aktuelle Captain Marvel im Marvel Cinematic Universe) trat, war die Begeisterung groß. Jetzt wollen ihre Fans Ms. Marvel auch auf der Leinwand sehen - und Brie Larson genauso. Diesen Wunsch kennt und unterstützt Kevin Feige, der Präsident der Marvel Studios, der mehrfach erklärt hat, die junge pakistanisch-amerikanische Heldin ins Marvel Cinematic Universe einführen zu wollen. Nur wann und wie, das ließ er offen.

Aber Ms. Marvel hat noch eine leidenschaftliche Befürworterin: Mindy Kaling, die sich ja für Diversität vor und hinter der Kamera stark macht. Die Leute, mit denen sie bei Marvel gesprochen habe, seien so begeistert von dem Charakter, verrät sie in einem Interview mit MTV News. Sie glaube, dass sie herauszufinden versuchen, was sie damit machen sollen, und habe ihnen gesagt, dass sie gern in irgendeiner Weise helfen würde, da sie Ms. Marvel wirklich liebe. Sie schienen sehr interessiert zu sein und werden wahrscheinlich etwas unternehmen, meint Kaling, die sich durchaus auch eine TV-Serie für Disney+ vorstellen könnte. Was die Besetzung der Rolle angeht, so sagt ihr ihr Gefühl, dass es vielleicht eine unbekannte Darstellerin sein müsste. Wäre das nicht aufregend?

Quelle: MTV News
Erfahre mehr: #Comics, #Superhelden, #Marvel
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
11.06.2019 16:29 Uhr
1
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.988 | Reviews: 27 | Hüte: 258

Vor allem ist die neue Ms Marvel einfach nur lahm. Sie kommt einem vor wie die weibliche Version von Mr Fantastic und dann habe ich lieber Ihn mit dem Rest der F4

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
11.06.2019 12:52 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.160 | Reviews: 0 | Hüte: 16

fbUnicorn50

stimmt

ich glaube, mit Ms. Marvel fährt Marvel den ersten Flop nach Hause.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
fbUnicorn50 : : Moviejones-Fan
11.06.2019 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.19 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Mich nervt der Rummel, der dauernd um "Diversity" und andere topics der political correctness gemacht wird. Ich habe nichts dagegen, wenn Figuren keine Weißen sind - es wäre seltsam und würde den tatsächlichen Verhältnissen unserer Zeit nicht entsprechen. Aber das dauernde "extra Daraufhinweisen", der damit verbundene Lärm und das virtue-signalling gehen mir schon auf den Zeiger. Mir wärs lieber, sie besetzen ihre Helden, wie sie wollen, und liefern einfach gute Filme ab, nicht son Kokolores wie "Black Panther". Aber eine so große Marke wie das MCU muss da offensichtlich mitspielen. Suckt!

Forum Neues Thema